1. #1
    Nervtöter
    Registriert seit
    18.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    362
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    Frettchen als Haustier?

    Ich hätte furchtbar gerne ein Frettchen als Haustier..
    Wo kann man eigentlich Frettchen kaufen? in einer normalen Zoohandlung gibt es keine oder? und wenn man dann ein Frettchen hat was muss man alles beachten.. und für wen sind Frettchen auf keinen Fall zu empfehlen?
    oder seid ihr vielleicht der Meinung, dass man Frettchen lieber gar nicht als Haustier halten sollte und sie besser in Freiheit leben sollten.
    Wäre nett wenn ihr mir nen bisschen über die Haltung von Frettchen erzählen könntet und über eure Erfahrungen mit Frettchen (:
    "It's better to burn out than fade away."
    - Kurt Cobain
    <3

  2. #2
    Profi Poster
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    1.076
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    28 (in 26 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    also ich kenne jemand der ein frettchen als haustier hat. das läuft da frei in der wohnung rum, sollte auch so sein auf jeden fall. man muss aber schon n bisschen ahnung von tieren mitbringen, die können zwar sehr zahm sein aber wnen mans verkackt auch beißen^^ sind ja immernoch raubtiere irgendwo..außerdem brauchen die fleisch, d.h es geht auch n bisschen ins geld^^
    Was könn' wir dafür, dass ihr nur Rapper kennt, die sich zu artikulieren wissen wie der letzte Mensch?
    Die Guten sterben jung, die Besten sterben nie, die Allerbesten bilden einen Fanclub für Pi!

  3. #3
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    27.09.2009
    Beiträge
    37
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    HI also deinje Fragen stellung finde ich nicht ganz richtig du fragst " wenn ich das frettchen habe was muss ich dann beachten "
    erst solltest du dich informieren dann dich einrichetn und danach das Frettchen kaufen
    Tipp: informiere dich doch im Internet da gibts viele gute Infos

  4. #4
    As
    Registriert seit
    26.11.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    160
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    aaalso...nen sehr guter Freund von mir hat gaaanz viele Frettchen so 25 bestimmt.
    Frettchen darf man erstmal nicht allein halten immer mindestens zu 2. Dann brauch man pro Frettchen mind. 1 Quadratmeter platz als Käfig gerne natührlich mehr.
    Dazu kommt natührlich täglicher auslauf. Bei ihm laufen sie auch in der Wohnung rum. Nützlich ist es das sie ganz normal auf katzenklos gehen.

    Frettchen kauft man am ehesten bei nem privaten züchter, wie es mein Kumpel ist.
    Den Züchter solltest du dann auch am ehesten Fragen der kann dich beraten und lässt dich vllt. auch mal mit den Tierchen spielen oder so. Und das macht wirklich spaß das sag ich dir!

    Ich mein ich liebe Frettchen und Babyfrettchen sind so mega toll *.*,
    aber ich würde mir das wirklich sehr gut überlegen! Und billig sind sie auch nicht.
    "Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt, es sind ja nur Tiere" (Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph und Soziologe)

  5. #5
    Anfänger
    Registriert seit
    01.02.2010
    Alter
    23
    Beiträge
    14
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    Also erstmal. Es gibt schon Frettchen aus der Zoohandlung aber das sind nicht viele und die sind wohl nicht so gesund. Also besser zum Züchter.
    Frettchen brauchen sehr viel Auslauf manche Leute gehen sogar mit ihnen spazieren und man kann sie auch nicht unbeaufsichtigt durch das Haus rennen lassen da diese neugierigen Tiere alles anknabbern was in ihrer Nähe ist.
    Außerdem riechen sie sehr schnell unangenehm..

  6. #6
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    20.12.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    6.918
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    Frettchen stinken ohne Ende. Ernsthaft. Die sind so ekelig.
    _
    °°°°°°°°°°°°Die Kunst des Verlierens.
    Es ist mein Sport, mich zu reparieren.
    -

  7. #7
    Trippel-As
    Registriert seit
    07.02.2010
    Beiträge
    254
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Frettchen als Haustier?

    Ich hätte furchtbar gerne ein Frettchen als Haustier..
    Wo kann man eigentlich Frettchen kaufen? in einer normalen Zoohandlung gibt es keine oder? und wenn man dann ein Frettchen hat was muss man alles beachten.. und für wen sind Frettchen auf keinen Fall zu empfehlen?
    oder seid ihr vielleicht der Meinung, dass man Frettchen lieber gar nicht als Haustier halten sollte und sie besser in Freiheit leben sollten.
    Wäre nett wenn ihr mir nen bisschen über die Haltung von Frettchen erzählen könntet und über eure Erfahrungen mit Frettchen (:
    Fail.
    Du weißt noch nicht einmal irgendetwas über Frettchenhaltung und willst eins haben.(da gehts schonmal los, auf Wikipedia steht, dass man Frettchen auf keinen Fall alleine halten soll)Das ist echt lächerlich. Nur, weil sie süß aussehen oder was?
    Auf WIkipedia steht, dass Frettchen sehr zeitintensiv sind. Wenn du zur Schule gehst, Hausaufgaben machen musst und dich mit deinen Freunden treffen willst, bleibt dir kaum Zeit für die Tiere. Ich habe mit 12 selbst 2 Rennmäuse bekommen, und zwar als Weihnachtsgeschenk(Ich selbst bin gegen sowas und hatte mir sie auch nicht gewünscht). Am Anfang habe ich noch viel mit ihnen gespielt, sie jeden tag im Badezimmer herausgelassen, aber mit der Zeit wurde das immer weniger. Frettchen werden 6 bis 8 Jahre alt, dass heißt, dass du auch mit 22 oder 24 noch zwei Frettchen haben wirst. Du kannst erstmal nicht ausziehen, weil der Stress sehr ungesund für die Tiere ist, sie sind alt und brauchen mehr Pflege, während du dein Studium oder eine Ausbildung machst.

    Wenn du 5 Minuten deiner Zeit auf Wikipedia verbracht hättest, statt dir Frettchenbilder anzusehen, wäre diese Frage überflüssig gewesen.

  8. #8
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    38
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    hallo,
    ich selber habe 2 frettchen, und ich kann nur sagen es sind wunderbare tiere, aber sie sind sehr sehr teuer und zeit intensiv, und sie stinken!!
    (da ich meine letztens erst katriert habe stinken sie kaum mehr sie haben nur einen eigengeruch, der nicht schlimm ist)

    zu den anschaffungskosten:
    1.frettechen kosten von 80 euro (meist bei privaten oder unseriösen händlern) bis 150 euro pro tier (bei einem züchter plus impfpass)

    2. frettchen weibchen auch fähen genannt müssen kastriert werden, das sie ab februar in die ranz kommen (paarungs zeit) und dort einen hormon überschuss bekommen und dabei sterben.. also ist die katration bei weibchen ein MUSS (es sei denn, du lässt die fähe deken also kinder bekommen)
    bei männchen ist es zu empfehlen sie katrieren zu lassen, da sie in der ranz versuchen ihren partne zur deken und ihnen dabei große und tiefe wunden zufügen.
    ausserdem ist es sehr sinnvoll frettchen katrieren zu lassen da sie danach nicht mehr so stinken (was sie leider tun, und das sehr sehr ekelig)
    die kosten einer katration liegen bei den männchen bei 50 bis 120 euro
    und bei den fähen von 80-150 euro, kommt auf den tierarzt an.

    3.fretten müssen jedes jahr geipft werden die kosten hierfür von 30-60 euro, hierbei kommt es auch auf den tierarzt an (übrigens gibt es in deutschland noch nciht so viele tierärzt die die frettchen impfung anbieten)

    4. das trockenfutter kostet 4.99 euro für einen 1,5 kg beutel von bosch ( und der reicht für max 5 tage)
    dazu kommt das nassfutter
    (man kann auch anderes füttern)

    5. sie brauchen eine menge platz.. also marke eigen bau ist gefragt!!
    nicht einfach einen hasen käfig kaufen, sondern einfach einen alten kleiderschrank umbauen oder bei draussenhaltung einen winterfesten stall bauen.

    6. frettechen immer zu zweit kaufen einzelhaltung ist tierquälerei!


    und nun zur plege:
    1. alle 2 bis 3 wochen krallen schneiden
    2. alle 2 wochen ohren mit kamillen tee reinigen oder einer reinigung vom tierarzt
    3. jeden tag das katzenklo säubern
    4. jeden tag frisches wasser, trockenfutter und nassfutter oder was auch immer ihr fütter

    ich will hier niemanden diese wunderbaren tiere ausreden, ich informiere nur über die kosten und den zeitaufwand der auf einen zu kommt!!

    wer noch fragen zu den tieren hat, bitte melden^^
    ich beantworte jeden noch so kleine frage^^

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.12.2006
    Alter
    31
    Beiträge
    5.673
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    7 (in 5 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    hat da jemand zu viel "free for all" gesehen?^^

  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    Jeder weiß doch dass Eichhörnchen die wirklich tollen außergewöhnlichen Haustiere sind.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  11. #11
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    38
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    viele leute stellen sich das mit den frettchen einfach zu einfachb vor, und kaufen sich welche, und geben sie nach spätestens 1 jahr wieder ab, weil sie stinken und zu viel arbeit machen..
    also
    vorher informieren und ratschläge holen
    (aber nicht die pysischen schläge) XD

  12. #12
    As
    Registriert seit
    01.05.2010
    Alter
    27
    Beiträge
    192
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Daumen runter AW: Frettchen als Haustier?

    Zitat Zitat von CocaineCola Beitrag anzeigen
    Ich hätte furchtbar gerne ein Frettchen als Haustier..
    Wo kann man eigentlich Frettchen kaufen? in einer normalen Zoohandlung gibt es keine oder? und wenn man dann ein Frettchen hat was muss man alles beachten.. und für wen sind Frettchen auf keinen Fall zu empfehlen?
    oder seid ihr vielleicht der Meinung, dass man Frettchen lieber gar nicht als Haustier halten sollte und sie besser in Freiheit leben sollten.
    Wäre nett wenn ihr mir nen bisschen über die Haltung von Frettchen erzählen könntet und über eure Erfahrungen mit Frettchen (:
    wenn ich das schon lese, sträuben sich bei mir alle nackenhaare.
    wie wäre es, wenn du dich erstmal ausführlich informierst, bevor du fragst, wo man solche tiere bekommt??

    man sollte vorerst allgemein keine tiere aus einer zoohandlung kaufen. auch nicht, wenn es den tieren schlecht geht und sie einem leid tun. für jedes gekaufte tier, rückt dort eines nach und man unterstützt das ganze nur noch mehr. zooläden informieren meistens falsch und vermitteln oft falsche eindrücke von der tierhaltung. z. b. sind die meistens käfige, die man dort kaufen kann für viele tiere einfach zu klein und alles andere als artgerecht!
    frettchen sollte man schon mal gar nicht aus zooläden kaufen. es werden jährlich unmengen von frettchen ausgesetzt oder ins tierheim gesteckt, weil die halter sich (wie du) vorher nicht intensiv mit dem thema auseinandergesetzt und einfach drauf los gekauft haben. frettchen sind keine tiere wie hunde. sie haben ihren eigenen willen und sie lassen sich nicht wirklich erziehen. sie machen viel dreck und haben einen intensiven wildgeruch. frettchen können beißen, wuseln überallherum und veranstalten ein riesen chaos. die meisten leute sind dem einfach nicht gewachsen.
    in tierheim und frettchenhilfen gibt es genug kobolde, die auf ein neues zu hause warten.
    bei frettchenhilfen kann man sich übrigends auch super über die haltung informieren und schnupperbesuche machen...

    "oder seid ihr vielleicht der Meinung, dass man Frettchen lieber gar nicht als Haustier halten sollte und sie besser in Freiheit leben sollten."
    frettchen sind domestizierte haustiere und leben nicht in der natur. du musst sie wohl mit dem iltis verwechseln. ein frettchen würde niemals in der natur überleben können. das ist als ob du einen hund mit einem wolf vergleichst.

    das allerwichtigste: frettchen dürfen niemals einzelnd gehalten werden. man muss immer mindestens zwei tiere haben, da ein einzelnes tier vereinsamt, krank, bissig oder aggressiv wird.

    da gibt es eigentlich sehr viel, was man wissen und beachten muss...

    frettchen müssen unbedingt kastriert werden. auch die fähen (weibchen), da sie sonst in eine dauerranz kommen und sterben könnten. das kostet natürlich für zwei tiere auch, dazu kommen tierarztkosten wie impfen, entwurmen etc...

    die ernährung ist auch nicht ganz ohne. mit katzenfutter ist es niemals getan. sie brauchen vorallem frischfleisch (kein schweinefleisch) wie eintagsküken, hühnerherzen, hühnermägen etc. katzennassfutter sollte nur eine ausnahme sein und selbst davon darf man nur bestimmte sorten verfüttern. das meiste frettchennassfutter eignet sich nicht für die fütterung. sie brauchen rund um die uhr trockenfutter, da ihr darm innerhalb von circa drei stunden alles verdaut hat. ansonsten 2-3 hauptmahlzeiten am tag. frettchen sind eben raubtiere.

    geeignete käfig kann man so im zoo-/tierladen nicht kaufen. du musst sie entweder draußen im gehege halten (so wie ich) oder ihnen einen geeigneten käfig bauen (der allerdings nur zum schlafen, fressen oder die zeit, in der man nicht zu hause ist verwendet werden). frettchen sind eben keine käfigtiere! außerdem brauchen sie mindestens 3 stunden auslauf und beschäftigung am tag.

    es gibt soviele wichtige dinge, die man vorher wissen sollte...wenn ich jetzt aber alles aufführen würde, wär ich morgen noch dran.
    wenn du dir wirklich welche zulegen willst, solltest du vorher mal kontakt mit welchen gehabt haben und dich über das verhalten informieren.

    man stellt sich das alles immer so toll vor...frettchen als eine mischung aus hund, katze und kaninchen.
    aber wie schon gesagt, haben die nasen ihren eigenen willen und lassen sich nicht so leicht bändigen.

  13. #13
    Anfänger
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    24
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    wow das war ein langer beitrag. ich finde frettchen sehr süß, aber als Haustier einfach ungeeignet. sie sind so putzig(...) dass man eben schnell vergisst, das das Tier in freier wildbahn wahrscheinlich glücklicher wäre.
    .:。✿*゚‘゚・✿.。.:* *.:。✿*゚’゚・✿.。.:*
    Frauen lügen nie, sie erfinden nur die Wahrheit, die sie gerade brauchen.
    .:。✿*゚‘゚・✿.。.:* *.:。✿*゚’゚・✿.。.:*

  14. #14
    As
    Registriert seit
    01.05.2010
    Alter
    27
    Beiträge
    192
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    Zitat Zitat von Pusteblümchen Beitrag anzeigen
    wow das war ein langer beitrag. ich finde frettchen sehr süß, aber als Haustier einfach ungeeignet. sie sind so putzig(...) dass man eben schnell vergisst, das das Tier in freier wildbahn wahrscheinlich glücklicher wäre.
    wow.
    da merkt man direkt, dass du meinen "langen beitrag" nicht mal gelesen hast.

    frettchen sind keine wildtiere, können in der natur nicht überleben und sind somit dort auch nicht glücklicher.

  15. #15
    Neuling
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Frettchen als Haustier?

    Ich wollte auch schon oft ein Frettchen, aber die brauchen extrem viel Aufmerksamkeit, im Grunde wie ein Baby fast. Dazu kommt sie sind Fleischfresser die aber Reinlichkeit brauchen, das heißt du musst extrem oft putzen und wie gesagt Fleischfresser, da kommen richtige Haufen.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Haustier - aber welches ?
    Von gruseli im Forum Hund, Katze, Maus
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 17:39
  2. Lust auf ein süsses virtuelles Online-Haustier?
    Von Toruko im Forum Spaß & Fun
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 22:25
  3. haustier-picz
    Von seidli im Forum Small Talk
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 16:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60