1. #1
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    41
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Speiseplan für Mäuse

    Also ich hab drei echt putzige Farbmausdamen und die bekommen von mir folgendes:
    • täglich: Körnerfutter (Weizen; Hafer,geschält oder ungeschält; Hirse); außerdem Haferflocken; Reisflocken; Sämereien; auch Kolbenhirse wird gern genommen; Saisonangebot (frische Gräser, Bucheckern)
    • wenigstens aller zwei Tage: Frischfutter - das brauchen Mäuse unbedingt um gesund zu bleiben! (meine fressen am liebsten Salat, Gurke, Kolrabi); am besten ihr probiert aus was euren Lieblingen am besten schmeckt
    • wöchentlich: Leckereien und Eiweißfutter - Vorsicht, nicht zu viel füttern, sonst habt ihr ganz schnell fette Mäuse!(Nüsse, Käse, Katzen- oder Hundefutter oder Leckerlis, Grashüpfer, Mehlwürmer u.a.)
    Tipp: Bei Käse werden die milderen Sorten bevorzugt. Und bei Nüssen sind Haselnüsse wärmstens zu empfehlen - meine Mausis klobben sich regelrecht drum

    Was auch ab und zu mal sein sollte: Beschäftigungsfutter! Wenn ihr euren Kleinen das Futter immer nur in der Schale - also quasi auf dem Silbertablett - serviert, müssen sie sich nicht besonders anstrengen um satt zu werden. Wenn ihr es aber versteckt werden die Leckereien gleich viel interessanter für die Mäuse.

    Es gibt da z.B. diese Gitterbälle in die man zusammen mit etwas Heu oder Küchenpapier Futter verstecken kann. Da müssen sich die Kleinen mal etwas mehr anstrengen. Im diesem Ball ist eine etwas größere Öffnung. Ich hab schon mal beobachtet das die Mäuse im Ball saßen. Sah irgendwie witzig aus.

    Oder ihr nehmt eine Klohpapierrolle und stopft die Enden mit Heu, Stroh, Küchenpapier oder Ähnlichem zu und versteckt so darin das Futter.

    Dritte Möglichkeit wäre das Futter einfach in den Käfig zu streuen. Vorteil: die Mäuse müssen echt suchen!
    Nachteile: 1. das Futter könnte unter Bergen von Einstreu verschwinden wenn eure kleinen Racker mal wieder einen Buddelanfall bekommen sollten und dann finden die es nicht mehr.
    2. Man hat keine Übersicht mehr, wie viel tatsächlich gefressen wurde.

    Zu trinken sollten eure Kleinen natürlich nur Wasser bekommen. Entweder spezielles Nagertrinkwasser, das man im Zoofachgeschäft kaufen kann, oder ihr kocht normales Leitungswasser ab. Ich hab gelesen, in Leitungswasser ist zu viel Chlor und auch andere Stoffe drin die in großen Mengen schädlich für die Mäuse sind. Man kann aber auch stilles Mineralwasser nehmen, hab ich gelesen.

    Wenn ihr noch andere Ideen haben solltet, wie man seine Mäuse in Hinsicht Futter noch beschäftigen oder was man sonst noch verfüttern könnte, sagt mir doch bitte bescheit. Ich freue mich über jeden Tipp.

    Klixi

  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Speiseplan für Mäuse

    Ich ergänze mal noch was



    Holzsorten die durch giftige Inhaltsstoffe nicht zur Fütterung geeignet sind: Blauregen, Buchsbaum, Eibe, Eiche, Essigbaum, Goldregen, Ginster, Hartriegel, Heckenkirsche, Holunder, Ilex, Kastanien, Kirschlorbeer, Lebensbaum, Liguster, Mistel, Oleander, Robinie, Sommerflieder, Tannen und anderen Nadelbäume, Thuja, Wacholder


    giftge Kräuter. Ebenfalls nciht verfüttern:
    Bärenklau, Bilsenkraut, Bingelkraut, Bittersüßer Nachtschatten, Bohnen, Efeu, Eisenhut, Farne, Fingerhut, Gartenwicken, Hahnenfuß, Herbstzeitlose, Hundspetersilie, Sauerklee, Schachtelhalm, Schierling, Schneebeere, Wolfsmilchgewächse sowie alle Zimmer- , Zierpflanzen und Zwiebelgewächse


    Obstsorten die nicht zur Verfütterung geeignet sind: Steinobst ( viel Zucker und kann zu starkem Durchfall führen),Exotische Früchte, Südfrüchte sowie Zitrusfrüchte (wegen der Gefahr von schweren Verdauungsstörungen nicht verfüttern).

    Gemüse:
    Kartoffelkraut, -triebe und -grün sowie Tomatengrün sind giftig! Unverträgliches Gemüse sind: Zwiebelgewächse (Porree, Zwiebeln, Schnittlauch), Kohlarten (abgesehen von den oben genannten, können zu schweren Durchfällen führen), Hülsenfrüchte (können im Rohzustand Blähungen verursachen), Kartoffeln (enthalten schlecht verdauliche Stärke im Rohzustand)


    Spezielle Nagertränke aus dem Zoofachhandel sind von daher nicht empfehlenswert.


    Und:

    Trinkwasser aus der Leitung ist in Deutschland als Nahrungsmittel für Menschen und Tiere gesund und empfehlenswert. Es enthält gesunde Mineralien wie Calcium- und Magnesiumcarbonate, auch hartes Wasser ist für gesunde Tiere kein Problem. Es ist also im Normalfall nicht nötig, auf Mineralwasser auszuweichen oder das Wasser zu filtern. Nur wenn Sie in einem Haus mit sehr alten Wasserleitungen wohnen und das Wasser Schadstoffe enthält, ist es nötig auf Mineralwasser auszuweichen.

    Normalerweise ist Leitungswasser in Deutschland uneingeschränkt empfehlenswert für Kleintiere.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  3. #3
    -- Themenstarter --
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    41
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Speiseplan für Mäuse

    Danke für die Ergänzungen! Ich geb zu ich hab mich ziemlich allgemein gehalten aber ich werd mich auf jeden Fall bessern. Großes Indianerehrenwort. Ich wollte für den Anfang einfach nur mal austesten wie die leute so auf meine artikel reagieren. Ich hab vorher noch nie in nem forum geschrieben, bin so zusagen en echter Grünschnabel. Wenn ich das nächste mal über ein Thema schreibe wird es auf jeden Fall ausführlicher sein.

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Speiseplan für Mäuse

    Ist doch kein Problem. Schreib was dir einfällt.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  5. #5
    Anfänger
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    11
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Speiseplan für Mäuse

    ich schreib auch mal was zu farbis wir haben zusammen 4 ladies 2 gehören mir und 2 meiner sis mehlwürmer yoghurt und quark finden sie auch toll aber nur 1mal pro wochee

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsberich Mäuse
    Von Klixi im Forum Hund, Katze, Maus
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 15:20
  2. Mäuse
    Von scottie im Forum Computer
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62