1. #1
    Freak
    Registriert seit
    19.12.2015
    Beiträge
    79
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    1

    Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Hey Leute!

    Ich muss in den Weihnachtsferien am Knie operiert werden und ich habe ehrlich gesagt schon ziemlich Angst. Ich hab bisschen Angst vor den Schmerzen, aber am meisten vor der Narkose. Das ist toal komisch, wenn man quasi in den Schlaf gesetzt wird. Wobei vielleicht wird es eh bei Bewusstsein durchgeführt. Das muss ich nochmal den Arzt nachfragen.

    Bis jetzt haben wir nur die Tage für den Krankenhausaufenthalt besprochen, weil ich danach nicht so schnell gehen werde können. Es könnte sein, dass ich echt eine Woche oder so dort bleiben muss, bis ich wieder nach Hause kann. ist natürlich auch nicht soo toll, wenn gerade Weihnachtsferien sind, aber anders geht sichs sonst nicht aus. Ich weiß aber nicht so ganz, was ich über Nacht dort machen soll oder wie das so ist. Ich werde im Rudolfinerhaus operiert und soweit ich weiß, hab ich dort eh einen Fernseher und Internet, aber schon komisch, wenn man nicht jeder Zeit aufstehen kann wegen dem Fuß. Der muss ja dann ruhig liegen.

    Kennt ihr das Gefühl auch? Habt ihr sowas auch schon mal mitgemacht oder andere Krankenhaus Erfahrungen?

  2. #2
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.09.2017
    Alter
    16
    Beiträge
    35
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Also Wlan haben heute glaub ich die meisten Krankenhäuser. Mit mit dem Fernseher war das bei mir so eine Sache. Weil da noch wer anderes in Zimmer war und wir uns den Fernseher teilen mussten gabs da am Anfang Zoff. Aber das Problem war das die andere so ne Oma war und immer ziemlich laut geschnarcht hat.

  3. #3
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    36
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Selbst war ich nur wegen Kleinigkeiten im Krankenhaus, musste als Kind ein paar Mal genäht werden. Über Nacht musste ich aber noch nie bleiben, kann verstehen, dass der Gedanke für dich komisch ist. Wenn du das Rudolfinerhaus in Wien meinst, musst du dir aber wirklich keine Sorgen machen. Mein Papa hatte dort mal nen kleinen Eingriff und war auch ein paar Tage stationär. Die Ärztinnen und Ärzte, aber auch das Pflegepersonal dort sind wirklich sehr nett und auch kompetent.

    Weiß jetzt nicht, in was für ein Zimmer du kommst, aber ich glaube die haben überwiegend Einzel- und Zweibettzimmer, da kannst du sicher aber vorher auch nochmal nachfragen. Wenn nur wenige Leute in einem Zimmer sind, dürfte man ja auch Ruhe zum Schlafen haben. Und tagsüber wirst du dich mit Fernseher und Internet schon beschäftigen können, Besuch wirst du bestimmt auch kriegen. Wirst sehen, das wird alles halb so wild.

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Freak
    Registriert seit
    19.12.2015
    Beiträge
    79
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    1

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Na gut, mit jemanden der schnarcht möchte ich nur ungern ins Zimmer. Fernsehen muss ich nicht unbedingt - bin eh mehr der Netflix Typ, deswegen ist mir mit meinem Laptop schon gut geholfen.

    @collinsfan: in welchem Krankenhaus warst du da? Und ist das normal, dass man in ein Zweibettzimmer kommt oder hättest du auch ein Einzelzimmer oder so haben können?

    @zuckersüß: weswegen war denn dein Papa im Rudolfinerhaus? Also welche OP? Wie sah es da eigentlich mit den Besuchszeiten aus? und gibts irgendwas, woran ich denken sollte, wenn ich dort bin?

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.350
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.042 (in 894 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    ich hatte damals einen Gameboy geschenkt bekommen für die Ablenkung, WLAN gabs noch nicht.

    Es ist halt öde und man hat Heimweh..aber ich weiß ja nicht wie alt du bist.
    Wenn man einen Zimmernachbarn hat, isses noch etwas erträglicher - je nach Nachbarn




  6. #6
    Freak
    Registriert seit
    20.08.2017
    Beiträge
    88
    Danke verteilt
    5
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    @ Punschkrapfen
    Krankenhaus? Das klingt in den meisten Fällen viel schlimmer, als es ist. Ich hatten in den letzten beiden Jahren mehrfach das Vergnügen inkl. einer OP.
    Glaub mir das schlimmste ist in den meisten Fällen ein Bettnachbar (Bettnachbarin ) der/die schnarcht.

  7. #7
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.09.2017
    Alter
    16
    Beiträge
    35
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    [QUOTE=Punschkrapfen;1915356]@collinsfan: in welchem Krankenhaus warst du da? Und ist das normal, dass man in ein Zweibettzimmer kommt oder hättest du auch ein Einzelzimmer oder so haben können?


    Ich war in dem Krankenhaus von der Uni hier bei uns. Einzelzimmer gibts da auch aber die kosten extra. Es kommt drauf an wie man versichert ist oder ob mans selber draufzahlen kann. Und es gab da nur wenige. Wenn dus planen kannst wann du ins Krankenhaus kommst kriegst du eins. Bei mir wars ja ein Unfall und ich hab das nehmen müssen was da war. Da es länger gedauert hat wär ein Einzelzimmer auf zu teuer geworden weil ich Kasse versichert bin und es so 100 € am Tag extra gekostet hätte.

  8. #8
    Beauty Queen 2017
    Registriert seit
    26.12.2010
    Alter
    18
    Beiträge
    309
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    88 (in 63 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Ich hab im Krankenhaus gearbeitet, war schon als Patient über mehrere Nächte dort und hab auch jetzt noch viel mit dem Krankenhaus zu tun. Alles im allen behaupte ich, dass man sich das immer viel schlimmer vorstellt als es im Endeffekt ist. Als kassenversicherter Patient kommt man i.d.R. in ein Mehrbettzimmer, außer man ist bereit Unsummen an Geld zu bezahlen. Da Du ein Patient der Orthopädie bist kannst Du Dich auf alle möglichen Mit-Patienten einstellen - vom 20-jährigen Fußballer mit einem kaputten Meniskus bis zur Oma, die eine neue Hüfte hat. Was das Unterhaltungsprogramm angeht, ist natürlich jedes Krankenhaus anders eingerichtet...an deiner Stelle würde ich mir einfach ein paar gute Bücher mitnehmen, dann bist Du schneller wieder Zuhause als Du schauen kannst.

    Viel Glück
    Hey there! I am using Meet-Teens.

  9. Diese Benutzer bedanken sich bei Celiinchen für diesen Beitrag:

    collinsfan (12.11.2017)

  10. #9
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    29.09.2017
    Alter
    16
    Beiträge
    35
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Celiinchen Beitrag anzeigen
    Ich hab im Krankenhaus gearbeitet, war schon als Patient über mehrere Nächte dort und hab auch jetzt noch viel mit dem Krankenhaus zu tun. Alles im allen behaupte ich, dass man sich das immer viel schlimmer vorstellt als es im Endeffekt ist. Als kassenversicherter Patient kommt man i.d.R. in ein Mehrbettzimmer, außer man ist bereit Unsummen an Geld zu bezahlen. Da Du ein Patient der Orthopädie bist kannst Du Dich auf alle möglichen Mit-Patienten einstellen - vom 20-jährigen Fußballer mit einem kaputten Meniskus bis zur Oma, die eine neue Hüfte hat. Was das Unterhaltungsprogramm angeht, ist natürlich jedes Krankenhaus anders eingerichtet...an deiner Stelle würde ich mir einfach ein paar gute Bücher mitnehmen, dann bist Du schneller wieder Zuhause als Du schauen kannst.

    Viel Glück
    Super

    Ich denk das ist die Antwort auf alle deine Fragen. Und ob das Krankenhaus WLAN und Fernseher für alle hat kann man ja fragen. Aber am wichtigsten ist es doch das dein Knie danach wieder ok ist.

  11. #10
    -- Themenstarter --
    Freak
    Registriert seit
    19.12.2015
    Beiträge
    79
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    1

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Hallo allerseits!
    Danke nochmal fuer die ganzen vielen Antworten. Ich Weiss, das auch sehr zu schaetzen, dass ihr da gerade versucht mir die Angst zu nehmen. Aber die ist zur Zeit leider trotzdem grosser als gewollt

    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    @ Punschkrapfen
    Krankenhaus? Das klingt in den meisten Fällen viel schlimmer, als es ist. Ich hatten in den letzten beiden Jahren mehrfach das Vergnügen inkl. einer OP.
    Glaub mir das schlimmste ist in den meisten Fällen ein Bettnachbar (Bettnachbarin ) der/die schnarcht.
    Warum musstest du so oft ins Krankenhaus, wenn ich fragen darf und was fuer eine OP war das?

    Hat eigentlich jemand von euch schon so Erfahrungen mit Knie OPs gemacht? Stimmt es, dass alleine aufs Klo gehen nicht mehr geht?

    @collinsfan: auf Dauer ist sicherlich eine private Zusatzversicherung besser. Da kann man dann so ein Zimmer haben ohne so viel auf einmal zu zahlen. Meine Eltern haben gesagt, das macht auch von der Betreuung her einen riesen Unterschied.

  12. #11
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    36
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    @zuckersüß: weswegen war denn dein Papa im Rudolfinerhaus? Also welche OP? Wie sah es da eigentlich mit den Besuchszeiten aus? und gibts irgendwas, woran ich denken sollte, wenn ich dort bin?
    Wegen einer urologischen Angelegenheit. Weiter ins Detail will ich ungerne gehen, weil das meinem Papa wahrscheinlich nicht wirklich recht wäre, auch wenn es hier anonym ist. Der Eingriff selbst wurde auf jeden Fall minimalinvasiv durchgeführt und danach ist alles problemlos gut abgeheilt.

    Die Besuchszeiten waren total großzügig, man ist dort auch als Besucher immer willkommen. Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr vormittags herrscht Nachtruhe, aber das ist in einem Krankenhaus ja eh selbstverständlich. Wenn man auf Besuch ist, kann man dort auch direkt ins Restaurant oder raus in den Park gehen, wenn man mag. Ist schon wirklich alles sehr komfortabel.

  13. #12
    As
    Registriert seit
    15.06.2013
    Alter
    20
    Beiträge
    174
    Danke verteilt
    6
    Danke erhalten
    26 (in 24 Beiträgen)

    AW: Krankenhausaufenthalt über Nacht - Erfahrungen?

    Was du die Nacht über machen sollst ist relativ einfach, da solltest du am besten schlafen.- So wie zuhause eben auch

    Das schwierige ist ja wohl eher den Tag herumzubringen. Aber wenn du in so einem Luxus Krankenhaus bist, dass Ihr W-Lan habt, bekommt man das auch irgendwie rum.

    Ansonsten versuche Besuche so zu legen, dass möglichst jeden Tag mal jemand zu Besuch kommt.
    Wenn du "transportfähig"(Rollstuhl) bist, oder sogar selbst laufen kannst, dann auf jeden Fall auch mal raus gehen in den park/ in die Stadt. Wenn du den ganzen Tag nur in deinem Krankenhaus Zimmer bist, wirst du echt depressiv.

    Aber keine Sorge, es haben schon einige einen Krankenhausaufenthalt überlebt, also packst du das auch.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 421
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 22:57
  2. Wer mag mal über skype quatschen über sb oder so?
    Von fabsel13 im Forum Alles rund um Jungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 08:31
  3. Nacht?
    Von gagos im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:44
  4. NAcht
    Von crazyboy im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2005, 10:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60