1. #1
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    Adhs

    Hey Leute

    Ich würde gerne mal wissen wer von euch Erfahrungen mit AD(H)S hat.
    Ich selsbt bin ADHSler und hab mich schon ziemlich damit außeinandergesetzt. Ich habe in der Schule eine FAcharbeit darüber geschrieben.
    Mich würde mal interessieren wie es euch mit AD(H)S geht.
    Nehmt ihr Medikamente, nehmt ihr keine, hat einer von euch Die Behandlung durch die Mitochondriale Medizin schon ausprobiert.

    Ich persönlich nehme seit Sommer keine Medikamente mehr, weil ich ziemliche Probleme durch das Medikament hatte (Depressionen, Ängste, Zuckungen).

    Würde mich freuen Leute zu finden mit denen ich mcih mal drüber unterhalten könnte!

    Lg jan_metal

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Naja ich habe einen guten Freund (17) der das hat allerdings hat sich das Ganze nach einer Weile normalisiert, allerdings hat er eine sehr hohe Dosis eines Medikamentes bekommen dessen Name mir entfallen ist. Jemand aus meinem Verein (12) hat auch ADHS und gibt sich nicht mal die Mühe sich zu kontrollieren, hat dementsprechend extreme Ausraster und abgesehen von der Krankheit einen miesen Charakter. Also ich habe beides erlebt und naja das war meine Geschichte dazu.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  3. #3
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.385
    Danke verteilt
    582
    Danke erhalten
    552 (in 376 Beiträgen)

    AW: Adhs

    keine Medikamente, niemals

    aber lange Jahre gab's als Kompensierung arg (ab-)gekaute Stifte bei mir..
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Ich arbeite in unserem Verein als Trainer und auch da sehe ich sowas. Das Problem ist ja eigentlich das ADHS so im großen und ganzen nicht heilbar ist (bis auf diese Mitochondriale Medizin, das werde ich demnächst mal ausprovieren). Die Medikamente sollen ja nur die Dopamin ausschüttung regulieren. Und das hat leider viele Nebenwirkungen. Ja das mit den Stiften mach ich im moment wieder.

  5. #5
    Kaiser
    Registriert seit
    09.10.2012
    Alter
    23
    Beiträge
    640
    Danke verteilt
    105
    Danke erhalten
    103 (in 82 Beiträgen)

    AW: Adhs

    ich hatte 18 Jahre lang einen etwa gleichaltrigen Nachbar, der wurde von seinen Eltern total entsozialisiert und saß nur daheim rum. Ist glaub ich das schlimmste, was man da machen kann.
    When my heart can beat no more, I hope I die for a principle or a belief that I have lived for.




  6. #6
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.532
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Meine Lehrerin hat das. Die unterrichtet Sport und Kunst und meinte, das wären auch die besten Fächer für diese Krankheit. Vor allem Kneten hilft, sich abzulenken.
    Und eine ehemalige Klassenkameradin hat das auch und eine Pferde-Therapie gemacht...Joa.
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  7. #7
    -- Themenstarter --
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Das ist definitiv das falsche. Weiß ich ja selber. Wenn ich lange zeit alleien bzw. ohen verbigdung zur Außenwelt stehe werde ich verrückt. Eine Lehrerin mit ADHS? Hahaha. Ja tatsächlcih sind Kunst und Sport auch genau meine Fächer (und Pädagogik) Aber der rest ist fürn arsch. Aber keiner der da mehr Erfahrung hat?

  8. #8
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.532
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Mh, mir würde spontan nur ein User mit ADS einfallen... und der ist grade nicht sehr oft da...
    Was genau willst du denn wissen und kann es sein, dass du vllt. durch ein bisschen Recherche im Internet auch so etwas dazu findest?
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  9. #9
    König
    Registriert seit
    27.07.2011
    Alter
    24
    Beiträge
    932
    Danke verteilt
    12
    Danke erhalten
    103 (in 77 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Falls du hier nicht findest, was du suchst:
    ADHS Forum - Index

  10. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    13.05.2009
    Alter
    27
    Beiträge
    1.916
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Adhs

    ADHS ist keine Krankheit der Person sondern der heutigen Gesellschaft. Kindern wird ein anormales Verhalten (hock dich hin, halt die Klappe und hör zu) anerzogen und wer dies nicht umsetzt wird als "krank" tituliert und mit Drogen ruhig gestellt.



  11. #11
    Zumi
    Gast

    AW: Adhs

    Hab ADS.
    Naja, Medikamente hab ich nie wirklich benötigt. Äußerte sich meistens nur in Unkonzentriertheit. Bzw. dem Gefühl, sich einfach nicht konzentrieren zu können, egal, wie sehr man es versucht. Mein Bruder hat ADHS, und hat dagegen Medikamente bekommen (Ritalin), was auch geholfen hat. Wurde aber wegen Hungerlosigkeit irgendwann wieder abgesetzt.

    Inzwischen geht es mir ganz gut damit, Unkonzentriertheit und Unruhe gibt es nur noch sehr selten, liegen Wochen auseinander, wenn ich jetzt schätzen müsste. ^-^

  12. #12
    -- Themenstarter --
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Adhs

    @ Limetree & Miss Geschick
    Ich hab mich ja mit dem thema ziemlich intensiv außeinander gesetzt und es ist nicht so das ich jetzt nen Rat oder so brauch. Mich interessiert mehr so wie es bei anderen so verläuft und sich dafür extra bei einem neuen Forum anzumelden, muss nicht sein.

    @Zumi
    Hast du irgendwas anderes gemacht? Ne therapie oder so?

    @tricks
    AD(H)S ist eine psychische Störung, die durch fehlen bestimmter Neurotransmitter (wie z.B. Dopamin) ausgelöst wird und die tabletten sollen dieses fehlen ausgleichen und das hat leider eine menge an unerwünschten Nebenwirkungen (z.B. Depressionen, Angstzustände, psychosen, Lustlosigkeit, etc...)

  13. #13
    Zumi
    Gast

    AW: Adhs

    @Jan
    Therapie hab ich kurz nach der Diagnose für 8 Wochen mit anderen "Erkrankten" gemacht. Joa, halt Reaktions- und Konzentrationsspiele, nichts Besonderes. Hat ein wenig geholfen.

  14. #14
    Profi Poster
    Registriert seit
    13.05.2009
    Alter
    27
    Beiträge
    1.916
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Adhs

    Zitat Zitat von jan_metal Beitrag anzeigen
    @tricks
    AD(H)S ist eine psychische Störung, die durch fehlen bestimmter Neurotransmitter (wie z.B. Dopamin) ausgelöst wird und die tabletten sollen dieses fehlen ausgleichen und das hat leider eine menge an unerwünschten Nebenwirkungen (z.B. Depressionen, Angstzustände, psychosen, Lustlosigkeit, etc...)
    Ich kenn mich damit aus, brauchst mir das nicht zu erklären. Hab selber die Drogen bekommen, bis ich sie selbstständig abgesetzen habe.
    Das sind desweiteren keine medizinischen Tabletten sondern Drogen in Tablettenform, mit der Eltern, Lehrer usw. sich das Leben einfacher machen wollen ohne debei an die Kinder zu denken. Google mal nach Methylphenidat, dann wirst auch du merken, dass es eine Droge ist (fällt ja auch unters BtMG)
    Methylphenidat gegen die Unruhe? - ZDF heute journal - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

    Wie gesagt ADHS ist eine Krankheit (Störung, nenns wie du willst), der Gesellschaft. Kleine Kinder sollen sich der Erwachsenenwelt anpassen, brav den ganzen Tag auf dem Stuhl hocken, die Klappe halten und dem Lehrer zuhören. Es gibt Kinder die können das (wenn auch ungerne) andere können das nicht. Da muss man auf diese Kinder zugehen und den Unterricht an die Kinder anpassen und nicht die Kinder mit Drogen ruhigstellen.

    Kinder haben Bewegungsdrang, mache mehr manche weniger. Wenn man sich genug mit seinen Kindern beschäftigt, Sport macht und sie auspowert hat, gibt es auch kein Bewegungsdefizit der Kinder und sie sind nicht mehr so hibbelig. Aber welche Eltern haben in der heutigen Zeit und Lust und Zeit ausgiebig mit ihren Kindern im Garten, Park oder Wald rumzutollen? Dann doch lieber die Drogen.
    Geändert von tricks (22.01.2013 um 10:40 Uhr)



 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Adhs ...
    Von Apricose im Forum Problemforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 17:11
  2. Adhs
    Von Naddline im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 14:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60