1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    01.12.2011
    Alter
    22
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    Ausrufezeichen Nackenschmerzen

    Halli Hallo ihr lieben,
    hab mal wieder etwas zum nerven.
    Aber diesmal geht es nicht um mich!

    Es geht um meine Mutter die dauerhafte starke Nackenschmerzen hat die zu Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen führen.

    Bevor jetzt wieder kommt sie solle zum Arzt gehen, möchte ich darauf hinweisen das sie bei mindestens 20 verschiedenen Ärtzen war (Kieferorthopäde, Massage, Therapeut ect.)
    Um es auszuhalten benutzt sie starkes Schmerzmittel da ein arzt meinte das der Körper sich evtl. an den Schmerz gewöhnt hat. (Novalgin ist das Schmerzmittel, falls euch das etwas sagt.)
    Leider ist das aber auch keine dauerhafte Lösung.

    Einfach, was ich wissen möchte ob ihr oder jemanden (Verwandte, Freunde...) kennt der mit ähnlichem zu tun hatte.

    Ich mache mir als Tochter natürlich mega Sorgen um sie.

    Dumme Kommentare könnt ihr gerne behalten!

  2. #2
    Routinier
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    347
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    43 (in 40 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Ich kenne mich da nur Vage aus aber ich habe mein Praktikum bei der Physiotherapie gemacht und vielleicht ist es auch etwas eher neurologisches , ein Tipp wäre mal einen Physiotherapeuten drüber gucken zu lassen , wenn er nichts findet kann man zumindest ausschließen das es von den Muskeln, oder den Knochen, bzw den Nerven kommt.
    Lg Dont_touch_me

  3. #3
    Kaiser
    Registriert seit
    12.07.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    662
    Danke verteilt
    40
    Danke erhalten
    27 (in 24 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Habt ihr es schon mit Einrenken versucht?
    __________#####___________#####_________
    ________##_____##_______##_____##_______
    ________##__##__##__#_##___##__##_______
    _________#__###__##___#___###__#________
    __________#___________________#_________
    __________#___________________#_________
    _________#_____###_____###_____#________
    _________#_____###_____###_____#________
    __________#________###________#_________
    __________#________###________#_________
    ___________#___#_________#___#__________
    ____________#___#########___#___________
    __________##_________________##_________
    ________##_________###_________##_______
    _______#_________________________#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    ________#__#_______###_______#__#_______
    _________###_________________###________
    ____________#_#####___#####_#___________
    _____________#_____#_#_____#____________
    _____________#_____###_____#____________
    _____________#_____#_#_____#____________
    ______________#####___#####_____________
    ______________#####___#####_____________

  4. #4
    Routinier
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    347
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    43 (in 40 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von Phiophe Beitrag anzeigen
    Habt ihr es schon mit Einrenken versucht?
    Da kann wieder der Physiotherapeut ins Spiel kommen. ((:

  5. #5
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    01.12.2011
    Alter
    22
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von Dont_touch_me Beitrag anzeigen
    Da kann wieder der Physiotherapeut ins Spiel kommen. ((:

    hat sie glaub ich auch schon gemacht, wurde nachgeschaut ob sie Nervenwasser hat genrell hat sie schon so gut wie alles versucht.

  6. #6
    GERT
    Gast

    AW: Nackenschmerzen

    Falls sie wirklich starke Probleme mit ihren Nerven hat, würde ich empfehlen, dass sie sich tatsächlich für eine Woche ins Krankenhaus einweisen lässt. Das ist in den meisten Fällen die beste Lösung.

    Ich habe selbst einen ähnlichen Fall in der näheren Verwandtschaft und da bestand das gleiche Problem.
    Wenn verschiedene Ärzte nicht helfen, dann sollte man nicht rumprobieren, sondern sich an eine Klinik wenden.

  7. #7
    Kaiser
    Registriert seit
    12.07.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    662
    Danke verteilt
    40
    Danke erhalten
    27 (in 24 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von Dont_touch_me Beitrag anzeigen
    Da kann wieder der Physiotherapeut ins Spiel kommen. ((:
    Ja, da hast du recht. Die machen das recht gern Habe nur nicht gesehen, dass dein Post früher kam
    __________#####___________#####_________
    ________##_____##_______##_____##_______
    ________##__##__##__#_##___##__##_______
    _________#__###__##___#___###__#________
    __________#___________________#_________
    __________#___________________#_________
    _________#_____###_____###_____#________
    _________#_____###_____###_____#________
    __________#________###________#_________
    __________#________###________#_________
    ___________#___#_________#___#__________
    ____________#___#########___#___________
    __________##_________________##_________
    ________##_________###_________##_______
    _______#_________________________#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    ________#__#_______###_______#__#_______
    _________###_________________###________
    ____________#_#####___#####_#___________
    _____________#_____#_#_____#____________
    _____________#_____###_____#____________
    _____________#_____#_#_____#____________
    ______________#####___#####_____________
    ______________#####___#####_____________

  8. #8
    Profi Poster
    Registriert seit
    17.03.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    1.636
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    57 (in 37 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    meine mutter hat das auch, ihre wirbelsäule ist krumm ( nicht die normale krümmung) und die bandscheiben sind sehr zerrieben, was die nerven belastet ... gleichzeitig wachsen von 2 wirbeln die fortsätze aufeinander zu, was auch schmerzt. es kann so vieles sein bei deiner mum ... die einfachste lösung wäre nen neues bett und auf eine gesunde schlafposi zu achten.
    Zitat Zitat von Musashi
    fabs_fruity: du bist einfach zu scheiße für Punkte <3

  9. #9
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von Dont_touch_me Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich da nur Vage aus aber ich habe mein Praktikum bei der Physiotherapie gemacht und vielleicht ist es auch etwas eher neurologisches , ein Tipp wäre mal einen Physiotherapeuten drüber gucken zu lassen , wenn er nichts findet kann man zumindest ausschließen das es von den Muskeln, oder den Knochen, bzw den Nerven kommt.
    Lg Dont_touch_me

    Ein Physiotherapeut ist kein Arzt.

    Und nur weil der Physio nichts findet, kann es trotzdem von den knochen oder Nerven kommen.
    Denn der Physio kann wohl schlecht in den Körper reinschaun, sondern nur oberflächlich prüfen. Und ein Physio gibt auch keine Diagnosen sondern kann nur Vermutungen anstellen.


    Sowas kann nur ein Facharzt untersuchen.


    Zb. ein Orthopäde. Es wäre auch Ratsam mal ein Röntgenbild zu machen, oder auch ein MRT.

    Wenn man beim Zahnarzt vorbei schaut ist es auch nicht verkehrt.

    Aber wenn wirklich nichts gefunden wird, am besten ab in die Klinik die haben bessere Untersuchungsmethoden.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  10. #10
    -- Themenstarter --
    Grünschnabel
    Registriert seit
    01.12.2011
    Alter
    22
    Beiträge
    66
    Danke verteilt
    9
    Danke erhalten
    1

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von Mariposa. Beitrag anzeigen
    Ein Physiotherapeut ist kein Arzt.

    Und nur weil der Physio nichts findet, kann es trotzdem von den knochen oder Nerven kommen.
    Denn der Physio kann wohl schlecht in den Körper reinschaun, sondern nur oberflächlich prüfen. Und ein Physio gibt auch keine Diagnosen sondern kann nur Vermutungen anstellen.


    Sowas kann nur ein Facharzt untersuchen.


    Zb. ein Orthopäde. Es wäre auch Ratsam mal ein Röntgenbild zu machen, oder auch ein MRT.

    Wenn man beim Zahnarzt vorbei schaut ist es auch nicht verkehrt.

    Aber wenn wirklich nichts gefunden wird, am besten ab in die Klinik die haben bessere Untersuchungsmethoden.

    Sie war eben beim zahnarzt udn hat sich eine Spange geben lassen, was auch nichts nützt. Sie war schon für eine Woche im Krankenhaus und haben dort auch nicht gefunden und sie war geschlagene 26 mal beim Physiotherapeuten.

    Als nächste wird sie wieder drei bis vier wochen auf Kur gehen.

    Danke für deine Antwort.

  11. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von ViCeRoY Beitrag anzeigen
    Sie war eben beim zahnarzt udn hat sich eine Spange geben lassen, was auch nichts nützt. Sie war schon für eine Woche im Krankenhaus und haben dort auch nicht gefunden und sie war geschlagene 26 mal beim Physiotherapeuten.

    Als nächste wird sie wieder drei bis vier wochen auf Kur gehen.

    Danke für deine Antwort.


    Dann ist das wirklich schon etwas seltsam. ich würde ihr dennoch raten weiterhin zum Physio zu gehen. Besser als keine Behandlung. Und dann eben weitere Kliniken aufsuchen sollten die jetzigen nicht zum Erfolg führen. Es schadet nämlich nie sich auch Kliniken in einer anderen Stadt oder notfalls anderem Bundesland zu suchen die eventuell andere Möglichkeiten haben die Ursache herauszufinden.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  12. #12
    Neuling
    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    5
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von ViCeRoY Beitrag anzeigen
    Halli Hallo ihr lieben,
    hab mal wieder etwas zum nerven.
    Aber diesmal geht es nicht um mich!

    Es geht um meine Mutter die dauerhafte starke Nackenschmerzen hat die zu Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen führen.

    Bevor jetzt wieder kommt sie solle zum Arzt gehen, möchte ich darauf hinweisen das sie bei mindestens 20 verschiedenen Ärtzen war (Kieferorthopäde, Massage, Therapeut ect.)
    Um es auszuhalten benutzt sie starkes Schmerzmittel da ein arzt meinte das der Körper sich evtl. an den Schmerz gewöhnt hat. (Novalgin ist das Schmerzmittel, falls euch das etwas sagt.)
    Leider ist das aber auch keine dauerhafte Lösung.

    Einfach, was ich wissen möchte ob ihr oder jemanden (Verwandte, Freunde...) kennt der mit ähnlichem zu tun hatte.

    Ich mache mir als Tochter natürlich mega Sorgen um sie.

    Dumme Kommentare könnt ihr gerne behalten!

    Es wäre ja wichtig mal zu überdenken, ob deine Mutter nicht vielleicht sehr viel Stress ausgesetzt ist. Ob sie oft immer sehr angespannt ( Verspannung) ist. Es könnte sich bei ihr durchaus um eine psychosomatische Erkrankung handeln. Die Konflikte mit denen sie sich nicht auseinandersetzt, drücken sich dann oft körperlich aus. Der Konflikt wird verlagert. Es wäre vielleicht gut für sie einen Arzt aufzusuchen der psychosomatische Erkrankungen behandelt.. Sollte deine Mutter noch keine Physiotherapie gemacht haben wäre das auch sehr zu empfehlen. Sie sollte beides ausprobieren.

  13. #13
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Nackenschmerzen

    Zitat Zitat von Erik1 Beitrag anzeigen
    Es wäre ja wichtig mal zu überdenken, ob deine Mutter nicht vielleicht sehr viel Stress ausgesetzt ist. Ob sie oft immer sehr angespannt ( Verspannung) ist. Es könnte sich bei ihr durchaus um eine psychosomatische Erkrankung handeln. Die Konflikte mit denen sie sich nicht auseinandersetzt, drücken sich dann oft körperlich aus. Der Konflikt wird verlagert. Es wäre vielleicht gut für sie einen Arzt aufzusuchen der psychosomatische Erkrankungen behandelt.. Sollte deine Mutter noch keine Physiotherapie gemacht haben wäre das auch sehr zu empfehlen. Sie sollte beides ausprobieren.

    Lies dir mal die Beiträge hier richtig durch. Ihre Mutter hat bereits alles durch. Mehrere Ärzte, kliniken und Physiotherapien. Hat alles nichts gebracht.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  14. #14
    Neuling
    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    5
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Nackenschmerzen

    Also von einem Arzt der auf dem Gebiet der Psychosomatik arbeitet steht da jedenfalls nichts. Auch nichts von einem Psychologen. Psychologen sind keine Ärzte. Nun gut. Ich habe halt auch nur versucht bei ihrem Problemen behilflich zu sein

  15. Diese Benutzer bedanken sich bei Erik1 für diesen Beitrag:

    ViCeRoY (17.01.2013)

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60