1. #1
    Profi Poster
    Registriert seit
    17.03.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    1.636
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    57 (in 37 Beiträgen)

    Blutplasmaspende

    Hat das jemand von euch schonmal gemacht, ist das gefühl sehr merkwürdig? weil überlege das zu machen aber ich weiß, dass mir schon schwindelig wird wenn die mir beim arzt mal blut abnehmen xD

    erfahrungen ?
    Zitat Zitat von Musashi
    fabs_fruity: du bist einfach zu scheiße für Punkte <3

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    9
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Blutplasmaspende

    Es gibt keinen Unterschied, es ist einfaches Blutabnehmen, das Plasma wird danach "Herausgefiltert"

  3. #3
    Freysinn
    Gast

    AW: Blutplasmaspende

    ich hab lange zeit wirklich oft plasma gespendet... davor war ich blutspender... bin dann auf plasma umgestiegen, weils halt schonender ist.... es dauert länger als blut spenden... du kannst schon gut 40 minuten einrechnen... also den puren prozess der spende... da kommt dann noch vorprocedere hinzu.... wenn du aber schon beim blutabnehmen probleme hast, ist es vermutlich eher ungeeignet für dich... auch sehr routinierte spender haben manchmal probleme, wenn ihr flüssigkeitshaushalt nicht ganz okay ist und kacken dann kreislaufmäßig ab... da hilft es nicht wirklich, wenn du nadeln und blutabnehmen und so nicht abkannst...

    wenn noch irgendwelche fragen sind, kannst du gerne fragen... hab das wirklich recht lange ziemlich regelmäßig gemacht und kenn mich da wohl recht gut aus, vermute ich...

  4. #4
    Nervtöter
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    350
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    84 (in 60 Beiträgen)

    AW: Blutplasmaspende

    Ich habe nur gehört, dass es äußerst unangenehm sein soll, weil dir erst Blut abgenommen wird, das Ganze in einer Maschine gefiltert wird und dir das Blut dann wieder zugeführt wird. Das soll recht unangenehm sein, beim Blutspenden nehmen sie es dir ja einfach weg und du kannst Kreislaufprobleme kriegen. Musst du wissen, welches für dich das geringere Übel ist.
    Dein ewiges Gejammer geht auch bei 60° nicht raus.

  5. #5
    Freysinn
    Gast

    AW: Blutplasmaspende

    Zitat Zitat von Enchantée Beitrag anzeigen
    Ich habe nur gehört, dass es äußerst unangenehm sein soll, weil dir erst Blut abgenommen wird, das Ganze in einer Maschine gefiltert wird und dir das Blut dann wieder zugeführt wird. Das soll recht unangenehm sein, beim Blutspenden nehmen sie es dir ja einfach weg und du kannst Kreislaufprobleme kriegen. Musst du wissen, welches für dich das geringere Übel ist.
    es ist ein wenig merkwürdig an dieser maschine zu hocken... einen zwingen sich immer dialyse-assoziationen auf... aber de facto ist es halt viel friedlicher als blut spenden... es wird eine gewisse menge blut in die maschine gezogen und das plasma wird rausgefischt... dann wird das blut wieder zurückgeführt... und dann wird wieder blut in die maschine gezogen... etc... das wiederholt sich halt einpaar mal... ist körperlich eigentlich recht relaxt... sofern man halt nicht schon beim blutabnehmen beim hausarzt umkippt...

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    17.03.2010
    Alter
    24
    Beiträge
    1.636
    Danke verteilt
    13
    Danke erhalten
    57 (in 37 Beiträgen)

    AW: Blutplasmaspende

    naja mein problem ist es, mein blut zu sehen. also anderes kein act oder eig. wenn ich mich mal dolle schneide oder so is egal, aber das eine mal, als mir die olle blut abgenommen hat und das so in dieses röhrchen gespritzt ist war das iwie merkwürdig ... aber war auch bissle verunsichert weil die helferin 2 mal daneben gestochen hat und beim 3ten mal dann endlich was kam als sie die nadel in meinem arm gedreht hat ... vlt. wars auch nur der gedanke, dass sie keinen plan hat was sie da tut ^^.
    Zitat Zitat von Musashi
    fabs_fruity: du bist einfach zu scheiße für Punkte <3

  7. #7
    Neuling
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    9
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Blutplasmaspende

    Zitat Zitat von Skyrimzocka Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen Unterschied, es ist einfaches Blutabnehmen, das Plasma wird danach "Herausgefiltert"
    Aso, das "spendet" man sich selbst? Ok, dann hab' ich sch*** geschrieben...
    Für was macht man eig. sowas?

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60