1. #1
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Ich hab mir überlegt, dass es vielleicht mal ganz vernünftig wäre, nicht immer nur zu sagen: Joaaa, wenn du abnehmen willst, dann stell mal deine Ernährung um, sondern ganz konkrete Vorschläge zu machen, wie man diese Umstellung so gestalten kann.

    Deswegen fänd ich es sehr schön, wenn wir hier mal ein paar Rezepte sammeln könnten um Anregungen zu geben.

    Mir fiel die Umstellung mit konkreten Beispielen die ich bekommen hab (Dafür ein dickes Dankeschön! ) sehr viel leichter.

    Was ich zum Thema abnehmen noch kurz erwähnen möchte. Für den Anfang finde ich es schon wichtig mal ein wenig genauer auf die Kalorien zu achten um ein Gefühl für Portionsgrößen und überhaupt für das zu bekommen was am Tag so gebraucht wird.
    Bei mir war es so, dass ich mich total verschätzt habe. Ich lag dann abends irgendwann bei 1000 schon aufgenommenen Kalorien. Dabei hatte ich beschlossen nichts mehr zu essen, weil ich 'dachte' ich hätte schon viel zu viel.
    Also schadet es sicher nicht, wenn man sich da mal ein wenig intensiver mit befasst. Das braucht man dann wahrscheinlich nicht ewig zu machen, aber anfangs ist das sicher nicht verkehrt.
    Dazu sollte man sich seinen Kalorienbedarf erstmal ausrechnen (geht ganz gut im Netz) und zum abnehmen ungefähr 300 bis 400 Kalorien darunter bleiben.

    So - hier geht es jetzt los mit Rezepten. Würde mich freuen, wenn da ein bisschen was zusammenkommen würde!
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  2. #2
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    -- Themenstarter --
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Es ist noch nicht mal 9 Uhr, ich fange mal an mit einem möglichen Frühstück

    Es ist Winter und da esse ich morgens gern 'Porridge'

    Wäääh?

    Nein!

    Ich nehme 250 ml fettarme Milch, 30 g kernige Haferflocken und Zimt.
    Das lasse ich so lange vor sich hinköcheln, bis die Haferflocken die Milch fast aufgesogen haben. (umrühren nicht vergessen)
    Wenn ich es unbedingt süß brauche schneide ich 3 oder 4 Stücke Trockenobst mit hinein. (Aufpassen! Das Zeug hat sehr viel mehr Kalorien als frisches Obst. ) oder (und das ist zur Zeit mein Favorit) ich mische mir 100 g aufgetaute Beeren hinein.
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  3. #3
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Klassiker für den Abend, insbesondere nach viel Sport:
    Magerquark mit Honig!

    Wichtig ist es natürlich den Quark mit dem niedrigsten Fettanteil zu nehmen. Der hat recht viele gute Proteine (gut für die Regeneration), wenig Kohlenhydrate und sehr wenig Fett.

    Um den Quark zu strecken nehme ich Milch, andere nehmen auch Mineralwasser. Nach Geschmack dann einfach Honig, Süßstoff, Zimt, oder auch ein paar Beeren hinzugeben. Nur bitte keinen Kristallzucker!
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  4. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    wobei man mit süßstoff allgemein aufpassen sollte...
    da signalisiert die zunge der restlichen verdauung "achtung, da kommt zucker!", entsprechende enzyme etc. usw. werden bereitgestellt, und dann kommt kein zucker.
    das kann bei dem einen oder anderem organismus schonmal für verwirrung sorgen, und ist zumindest im verdacht schlimmstenfalls zu insulinresistenz und damit diabetes führen zu können...

    also auch hier: lieber in maßen als in massen genießen.


    andererseits soll zimt (den ihr beide erwähnt) in geringen mengen diabetes und manchen krebsarten vorbeugen, in größeren mengen (besonders der cassia-zimt, ceylon nicht bzw. weniger) jedoch durch das kumarin darin leberschädigend und wiederum krebserregend sein.
    die erhitzung spielt dabei auch noch irgendwie ne rolle, hab aber leider vergessen, wie.
    also... achtet darauf, welchen zimt ihr nehmt, und nicht zu viel davon. auch hier gilt: "jedes ding ist ein gift, nur die menge macht, das es kein gift ist".

    richtige kalorienarme rezepte hab ich leider nicht auf lager... hatte nie probleme damit.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  5. #5
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    wobei man mit süßstoff allgemein aufpassen sollte...
    da signalisiert die zunge der restlichen verdauung "achtung, da kommt zucker!", entsprechende enzyme etc. usw. werden bereitgestellt, und dann kommt kein zucker.
    das kann bei dem einen oder anderem organismus schonmal für verwirrung sorgen, und ist zumindest im verdacht schlimmstenfalls zu insulinresistenz und damit diabetes führen zu können...

    also auch hier: lieber in maßen als in massen genießen.
    Das hat sich als ziemlicher Blödsinn rausgestellt, denn entscheidend für die Ausschüttung von Insulin sind die Kohlenhydrate und ihre Aufnahmegeschwindigkeit, nicht der Geschmack.
    Andernfalls dürftest du nach dem Konsum von Toast oder Nudeln kaum Insulin raushauen.
    Tust du aber.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  6. #6
    Profi Poster
    Registriert seit
    13.05.2009
    Alter
    27
    Beiträge
    1.916
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Zitat Zitat von Chronicle Beitrag anzeigen

    Um den Quark zu strecken nehme ich Milch, andere nehmen auch Mineralwasser. Nach Geschmack dann einfach Honig, Süßstoff, Zimt, oder auch ein paar Beeren hinzugeben. Nur bitte keinen Kristallzucker!
    Einfachzucker (Honig, Beeren) als Ersatz von Zweifachzucker zu nehmen ist aber Kontraproduktiv, da Einfachzucker bei gleicher Energiemenge stärker zur Fettbildung neigt



  7. #7
    Oui
    Oui ist offline Weiblich
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    22.07.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    3.058
    Danke verteilt
    72
    Danke erhalten
    135 (in 89 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Wie Chron schon sagte esse ich auch Quark.. leider nicht regelmäßig, da ich diesen Fraß hasse, aber der ist ja soo wichtig für Muskelaufbau und so..

    Aber da ich seit gerstern wieder Sport machen und heute ekligen Muskelkater habe.. habe ich heute auch mal wieder vor dem Sport ein gegessen.

    Und zwar: mir Milch, Erdbeer Kaba, Hafenkleie und dazu hab ich noch ein bisschen von diesen "Eiweisdrinks"-Pulver reingemacht! jaa klingt ekelig war aber an sich ganz oki und seehr stopfend.
    If you walk away.. Everyday, it will rain.




    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Yes, you can!
    ♥=)

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Paelo-Diet und so.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  9. #9
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2011
    Alter
    20
    Beiträge
    1.169
    Danke verteilt
    17
    Danke erhalten
    66 (in 57 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    kaltes leitungswasser

    fett arm und du verbraucht kalotien zwar nur wenige aber etwas
    dadurch , dass der körper das wasser auf temperatur bringen muss

  10. #10
    Grünschnabel
    Registriert seit
    14.11.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    71
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Ich probier momentan auch mal wieder :P

    Man sollte ja 1,5 - 2l Wasser trinken. Über den Tag verteilt wirklich machbar.
    Ansonsten: Harferflocken mit Cornflakes (gibts ja alles schon zuckerreduziert), & Banane
    Hauptsächlich vegetarisch wie z.B. Champingnions gefüllt mit Paprika, und Schnittlauch.
    Und ich esse jeden Tag noch 2 Äpfel. Vielleicht findest du das zu monoton, aber mir macht das nichts aus.

    Viel Erfolg (:

  11. #11
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Klingt zu proteinarm.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  12. #12
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Zitat Zitat von elmo27 Beitrag anzeigen
    kaltes leitungswasser

    fett arm und du verbraucht kalotien zwar nur wenige aber etwas
    dadurch , dass der körper das wasser auf temperatur bringen muss
    In der Theorie ganz nett, aber dabei verlangsamst du deinen Stoffwechsel und so.

    In der chinesischen Medizin wird gänzlich davon abgeraten kalte Nahrung aufzunehmen. Und das aus allerlei Gründen.


    Also lieber 1l Grüntee am Tag trinken. Hat eigentlich nur Vorteile.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  13. #13
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    -- Themenstarter --
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Hallo!?

    *Oberlehrerblick* Was genau ist an: "Rezepte" nicht zu verstehen? Hm? Sagt's mir!

    Menno, das hier sollte doch nicht noch so ein "Ich weiß es aber besser als du, weil du nämlich nicht so cool bist wie ich - Thread" werden.

    Rezepte!!

    Ich mach dann mal mit einem Rezept weiter. Sollte eine sich hier im Forum herumtreibende Person das Gefühl haben, dieses Rezept so auch schon mal gekocht zu haben, so wird sie damit recht haben. Aber da diese Person selbst nicht in der Lage ist, das Rezept niederzutippen, tu ich das mal für sie. So. Bäh!

    .................................................. ............

    Ein Stück Hähnchenbrust in der Pfanne braten. Herausnehmen und eine Schale TK-Asiagemüse in die Pfanne geben. Kurz anbraten, das Fleisch wieder hinzufügen und das Ganze dann mit Sojasoße würzen.

    (War das jetzt richtig oder hab ich was vergessen?)

    .................................................. .............


    Für jemanden der auf seine Kohlenhydratzufuhr achtet und abends eben kein Brot, keinen Reis und vor allem keine Nudeln essen möchte, eignet sich das wunderbar als Abendessen.
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  14. #14
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Gemüse-Reste zerschneiden, in Pflanzenöl anbraten, Eier hinterher, Käse hinterher, würzen.
    Win.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  15. #15
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Ernährungsumstellung - Rezepte!

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen

    .................................................. ............

    Ein Stück Hähnchenbrust in der Pfanne braten. Herausnehmen und eine Schale TK-Asiagemüse in die Pfanne geben. Kurz anbraten, das Fleisch wieder hinzufügen und das Ganze dann mit Sojasoße würzen.

    (War das jetzt richtig oder hab ich was vergessen?)

    .................................................. .............
    Beim Abschmecken sind natürlich keine Grenzen gesetzt, aber ansonsten, ja!
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. baileys rezepte
    Von chaosqueen im Forum Small Talk
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 15:17
  2. rezepte?
    Von tubifex im Forum Small Talk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 18:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60