1. #1
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    Schülerbafög <> Nebenverdienst

    Huhu,

    vielleicht bezieht jemand hier ja auch Geld vom Staat, oder kennt sich wer aus?
    Jedenfalls befinde ich mich in einer schulischen Ausbildung und verdiene bis auf das monatliche Schülerbafög von ~200€ normalerweise nichts.

    Nun werde ich in den kommenden Sommerferien für vier Wochen als Betreuerin tätig sein und pro Woche um die 250€ verdienen. Verdiene nur in dieser Zeit so viel Geld.

    Wie schaut es hierbei mit den rechtlichen Grundlagen aus?
    Ich habe von der Stadt ein Schreiben zugeschickt bekommen, aber dies geht nicht explizit darauf ein.


    Wird mir das Bafög gestrichen?
    Ist es Egal?
    Muss ich den ,,Nebenverdienst'' nur angeben und gut ist?

    Merci
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  2. #2
    Beauty King 2015 & 2017
    Registriert seit
    13.07.2012
    Alter
    24
    Beiträge
    1.110
    Danke verteilt
    122
    Danke erhalten
    176 (in 153 Beiträgen)

    AW: Schülerbafög <> Nebenverdienst

    Bin mir nicht sicher, ob es in dem Fall wesentliche Unterschiede zwischen Schülerbafög und dem "normalen" Bafög gibt. Aber als Student wäre der Betrag egal. Es gibt eine Höchstsumme, die man im Jahr verdienen darf (450€*12=5400€). Kommt man drüber, gibts Abzüge.
    Du musst natürlich schon angeben, dass du da was verdienst und wie viel, aber Auswirkungen dürfte das durch die Höchstgrenze eben nicht haben. Es sei denn, die liegt beim Schülerbafög deutlich niedriger, also kann ich es dir nicht mit Sicherheit sagen.

  3. #3
    Kaiser
    Registriert seit
    23.08.2010
    Alter
    19
    Beiträge
    728
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    61 (in 46 Beiträgen)

    AW: Schülerbafög <> Nebenverdienst

    Also beim FSJ zumindest ist es so, dass es je nach Arbeitgeber verboten ist, mehr als eine gewisse Summe in Ferienjobs zu verdienen.
    Am besten setzt du dich einfach mal direkt mit der zuständigen Behörde vom Staat in Verbindung, die können dir wahrscheinlich mehr sagen.
    Sky is the limit - Wer weiß, wo der Himmel beginnt?

  4. #4
    Spezi
    Registriert seit
    16.07.2012
    Alter
    21
    Beiträge
    405
    Danke verteilt
    27
    Danke erhalten
    28 (in 25 Beiträgen)

    AW: Schülerbafög <> Nebenverdienst

    Also beim BAföG ist es so, dass du im Bewilligungszeitraum maximal 400€/Monat verdienen darfst (Anhebung ab 2016 auf 450€) somit 4800€ im Jahr (12 Monate). ob du nun einmal 4800 verdienst und dann nichts mehr... oder jeden Monat die 400€ wäre egal. Aber du solltest alles relevanten Einnahmen beim zuständigen Amt anzeigen.


    Kann dann wahrschienlich zugemacht werden
    Geändert von Ace of Spades (26.05.2016 um 00:29 Uhr) Grund: nachgeprüft und angepasst
    ​So live your life that the fear of death can never enter your heart.

    #hauptsachewarmisses

  5. #5
    Neuling
    Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    8
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Schülerbafög <> Nebenverdienst

    Zitat Zitat von Ace of Spades Beitrag anzeigen
    Also beim BAföG ist es so, dass du im Bewilligungszeitraum maximal 400€/Monat verdienen darfst (Anhebung ab 2016 auf 450€) somit 4800€ im Jahr (12 Monate). ob du nun einmal 4800 verdienst und dann nichts mehr... oder jeden Monat die 400€ wäre egal. Aber du solltest alles relevanten Einnahmen beim zuständigen Amt anzeigen.

    Heyhey,

    grundsätzlich stimmt das, allerdings haben sich die zahlen geänert, hab mich dafür mal auf diesem Ratgeberportal informiert. Innerhalb eines Jahres darf man 5400 Euro Nebenverdienst haben, dass private Vermögen darf während dieser Zeit allerdings nicht die 7500€ Marke überschreiten, aber ich kenne kaum einen Studenten / Azubi der annähernd auf so einen Kontostand kommt Es ist auch egal wann man dieses geld verdient - also man kann es auch innerhalb eines Monats verdienen, danach darf aber kein Cent mehr dazu kommen. Ansonsten müsste das Einkommen versteuert werden. Das lohnt sichann wirklich nurnoch wenn man richtig viel verdient.

    Also insgesamt hat sich alles etwas verbessert

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60