1. #1
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    Kinderlärm

    Hallo,

    Der Thread passt vielleicht nicht ganz so gut in diesen Teil des Forums, da ich mir der rechtlichen Maßnahmen durchaus bewusst bin.

    Aber ich wollte mal ein paar Meinungen hören:

    In dem Mietshaus wo ich wohne ist vor einiger Zeit eine Familie eingezogen. Das Mädchen ist um die zwölf Jahre alt ihr kleiner Bruder Drei oder Vier (Er geht in den Kindergarten).
    Nun ist es so, dass der Junge unglaublichen Lärm produziert. Also wirklich ohrenbetäubend.

    Ich wohne zwei Stockwerke über der Familie, werde aber regelmäßig (!) noch vor fünf Uhr morgens durch lautes Bollern/Trampeln und Schreie geweckt. Der Junge schreit wie am Spieß nach seiner Mutter oder Schwester, mehrmals, und lange. Bis in die Nacht und weit nach 22 Uhr.
    Die Mutter hat die Angewohnheit, zurück zu schreien; Und so läuft das ganze Spiel stundenlang.

    Die ältere Tochter ist recht wohlerzogen. Man hört sie nie, sieht sie immer nur morgens, wenn sie zur Schule geht, etc.

    Aber dieser kleine Satansbraten ist unerträglich.
    Hinzu kommt, dass die Mutter wohl eindeutig überfordert ist. Der Kleine kommt, wenn mal kein Kindergarten ansteht, nie (!) aus dem Haus. Ich habe ihn den gesamten Sommer über vielleicht zwei mal draußen spielen sehen.
    Wie gesagt schreit die Mutter ihn immer sehr an, macht aber ansonsten nichts. Schon mehrmals hat er morgens um fünf vor der Haustür gelegen und mit seinen Füßen davor getrampelt, ohne, dass man mehr als seinen Namen geschrien hören konnte.
    Sein Vater ist Fernfahrer und deswegen nicht oft im Haus. Aber selbst dann herrscht keine Ruhe...

    Nun begibt es sich, dass dies ein recht ruhiger Block ist, in dem viele alte Menschen und Rentner wohnen. Viele von denen mit teils schweren chronischen Krankheiten.
    Im Gespräch mit meinen (anderen) Nachbarn habe ich erfahren, dass das Kind sogar zwei Häuser weiter noch für Unruhe sorgt.


    Nach diesem langen Text nun meine Frage:
    Gibt es wirklich nichts, was man da tun kann?
    Rechtlich gesehen heißt es ausharren, aber bei chronisch erkrankten, alten Nachbarn geht das einfach nicht. Das schlägt auf die Gesundheit von allen.

    Zu Reden ist mit dieser Familie übrigens nicht. Schon längst probiert...
    -- IMO intended --

  2. #2
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Oh mann, du bist wie meine Mutter.
    Wehe, wenn die Kinder im Sommer laut auf der Straße spielen. Auf ihrem Balkon hat man gefälligst nur Vögelgezwitscher zu hören!


    Zitat Zitat von Skycatcher Beitrag anzeigen
    Nach diesem langen Text nun meine Frage:
    Gibt es wirklich nichts, was man da tun kann?
    Wie wäre es mit rausmobben?
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  3. Diese Benutzer bedanken sich bei snookerfan für diesen Beitrag:

    Ilja1905 (29.12.2014)

  4. #3
    -- Themenstarter --
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Oh mann, du bist wie meine Mutter.
    Wehe, wenn die Kinder im Sommer laut auf der Straße spielen. Auf ihrem Balkon hat man gefälligst nur Vögelgezwitscher zu hören!
    Gegen Kinder generell habe ich nichts. Im Haus wohnt auch noch eine Familie mit einem Mädchen im selben Alter wie der Junge und gegenüber auch nochmal zwei Familien mit einem Vier- und einem Fünfjährigen.

    Davon stört aber keiner.

    Mir wäre es ja sogar lieb, wenn er öfter mal auf den Hof dürfte, um sich auszutoben...

    Aber nach Monaten an Schlafmangel und Ruhestörungen hat man halt auch nicht mehr den Bock auf Toleranz.
    -- IMO intended --

  5. #4
    Profi Poster
    Registriert seit
    10.06.2014
    Alter
    19
    Beiträge
    1.743
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    321 (in 267 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Wie wäre es wenn du bzw ihr gemeinsam das Jugendamt einschaltet, ihnen die Sache schildert und dann für diese Familie eine Familienhilfe/ Sozialpädagogische Fachkraft ect. besorgt? Also eine Person die die Mutter im Alltag unterstützt.

    Vorher müssten sich Menschen natürlich mit ihr in Verbindung setzen denn das sollte auch von ihr aus erwünscht sein. Wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht und sie keine Einsicht zeigt würde ich mich mit dem Vermieter auseinandersetzen und sie fristlos (bis sie natürlich was neues gefunden hat) rauswerfen. Ich denke das ist nach wochenlange Ruhestörung durchaus möglich. Aber auf gar keinen Fall das Jugenamt hintenrum ihr auf den Hals hetzen!
    Geändert von Annso (29.12.2014 um 08:21 Uhr)
    𝐹𝑜𝓇𝑒𝓋𝑒𝓇 𝒾𝓈 𝒶 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓁𝑜𝓃𝑔 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒶𝓃𝒹 𝓉𝒾𝓂𝑒 𝒽𝒶𝓈 𝒶 𝓌𝒶𝓎 𝑜𝒻 𝒸𝒽𝒶𝓃𝑔𝒾𝓃𝑔 𝓉𝒽𝒾𝓃𝑔𝓈
    - Cap und Capper -

  6. #5
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Klingeln, höflich fragen ob es denn nicht etwas leiser geht, gehen und wenn nicht Mieter oder Jugendamt einschalten.

  7. #6
    Spezi
    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    467
    Danke verteilt
    53
    Danke erhalten
    69 (in 48 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Ritalin wirkt Wunder.

    Hast du denn eine Vermutung, warum er so quengelt? Meinst du, das ist einfach seine Art, oder weil er nie raus kommt und spielt?
    nein


  8. #7
    -- Themenstarter --
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Zitat Zitat von Lukas G Beitrag anzeigen
    Hast du denn eine Vermutung, warum er so quengelt? Meinst du, das ist einfach seine Art, oder weil er nie raus kommt und spielt?
    Ich denke schon, dass das erlerntes Verhalten ist. Seine Mutter reagiert ja kaum und scheint sich auch nicht mit ihm zu beschäftigen; Außer, wenn er halt laut rumbrüllt und bollert.

    Man kann ja jedes Kind in gewissem Maße erziehen. Und die nächtliche Lärmerei ist ihm sicherlich nicht angeboren.
    -- IMO intended --

  9. #8
    König
    Registriert seit
    26.05.2014
    Alter
    18
    Beiträge
    873
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    83 (in 78 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Auch gegen Kinderlärm kann man was machen, erst mal mit den Eltern drüber reden, falls das nichts bringt zur Hausverwaltung oder zum Vermieter. Normal ist sowas ja nicht das so kleine Kinder um die Uhrzeit ständig solchen Lärm machen. Auch diese Familie muss sich an die Hausordnung halten und die Nachtruhe halten sonst stört sie den Hausfrieden und muss die Wohnung gekündigt bekommen. Die Familie kann sich ja auch Unterstützung oder Rat beim Amt holen, aber es hilft nichts seine Nachbarn mit Lärm zu terroressieren und als ausrede zu sagen Kinder brauchen ihre Freiheit und müssen auch mal schreien können.

  10. #9
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.344
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.041 (in 893 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Gabs nicht neulich ein Urteil, dass man Kinderlärm zu ertragen hat und das kein Abmahnungsgrund sei?

    Wenn du allerdings das Gefühl hast, die Kinder wachsen nicht menschenwürdig auf, kannste es ja mal beim Jugendamt versuchen. Vielleicht haben sich ja schon andere dort gemeldet zu der Familie.




  11. #10
    Grünschnabel
    Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    54
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    1

    AW: Kinderlärm

    Wir alle waren mal Kinder,aber wenns so ist,dann ist die Mutter Überfordert. Ich als Renter würe da sofort ausziehen.

  12. #11
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.344
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.041 (in 893 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Als Rentner, soso

    In dem Alter sind Umzüge auch ein Leichtes, meistens würden sie dann auch noch die Erdgeschosslage aufgeben müssen




  13. #12
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    263 (in 192 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Ich würde mal mit der Tochter reden, aufn Stück Kuchen einladen oder so und fragen ob bei ihr daheim alles in Ordnung ist. Vielleicht ist die Mutter durch das Fehlen des Vaters überfordert oder ähnliches. Gegen den Lärm an sich wird man nichts tun können. Mir ginge es eher um die Sicherstellung des Kindeswohls, auch als Fremde.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  14. Diese Benutzer bedanken sich bei Hannah Devil für diesen Beitrag:

    jan_metal (01.01.2015)

  15. #13
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Kinderlärm

    Hast du denn mal bei einer Polizeistelle angerufen oder mit dem Vermieter geredet?
    Kinderlärm muss ja nicht gleich Kinderlärm sein. Ich glaub bei dem Urteil bezog man sich auch auf Spielplätze.
    Wenn das ganze auch noch vor 6 und nach 22 Uhr stattfindet ist es auch schlichtweg ruhestörung, und da ist es eigentlich egal, wer die verursacht, wenn sie unverhältnismäßig ist. Aber es scheint ja kein einfaches Babygeplerre zu sein.

    Sonst ist Hannahs Vorschlag auch nicht schlecht. Wenn die allerdings überhaupt nicht mit sich reden lassen würde ich mich mit anderen Mietern zusammen tun und mal bei der Polizei aufkreuzen.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62