1. #1
    Doppel-As
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    211
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    15 (in 13 Beiträgen)

    Unglücklich unfall

    Hey
    Ich hab da mal ne Frage...
    Also mein Freund (18) hat vor ein paar Wochen einen Unfall gebaut...er hat die Vorfahrt missachtet und deshalb ist jemand in ihn rein gefahren..beide Autos Totalschaden aber die beteiligten Personen nur leicht verletzt...
    Jetzt kam die Strafanzeige und zwar soll er 3 Monate Fahrverbot bekommen und eine Anzeige wegen Körperverletzung.
    Er braucht aber sein auto jeden Tag zum zur Arbeit kommen.
    Kann man da irgendwie Berufung einlegen oder so? Dass er keinen Fahrverbot bekommt und nix wegen der Körperverletzung? Oder halt weniger?
    if you love, just love
    if you like, just like
    if you hate, just hate
    if you are small, just be small
    if you are big, just be big
    BUT IF YOU ARE BLOND, JUST BE CRAZY


  2. #2
    Profi Poster
    Registriert seit
    07.02.2007
    Alter
    24
    Beiträge
    1.857
    Danke verteilt
    154
    Danke erhalten
    105 (in 45 Beiträgen)

    AW: unfall

    Bahn? Bus? Fahrrad? MItfahrgelegenheit? Taxi? zu Fuß?
    Manchmal sind Menschen wunderschön.
    Nur durch das, was sie sind.

    Markus Zusak

  3. Diese 3 Benutzer bedanken sich bei Jessyyy für diesen Beitrag:

    jan_metal (05.06.2014), Mariposa. (07.06.2014), Musashi (06.06.2014)

  4. #3
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: unfall

    Er hat wohl nachweislich Schuld. Kann man nix groß machen. Außer man hat nen guten Anwalt, der Spitzfindigkeiten herausfindet und ihn etwas rauspauken kann. Wer Fehler macht muss dazu stehen, egal was das für Konsequenzen dann hat.

    Ich meine einen Dieb, dem man ne saftige Geldstrafe aufbrummt, wird man doch auch nicht raushauen wollen, nur weil er das Geld für seine Oma braucht oder so. (Ich will jetzt Diebe mit Verkehrssündern nicht gleichstellen, aber mir fiel grad kein besserer Vergleich ein )
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  5. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: unfall

    Der kann froh sein, das es nur fahrverbot ist.
    er hat damit sein, und vor allem auch das leben von anderen gefährdet. autos sind in vielerlei hinsicht eine waffe. jetzt stell dir mal vor jemand, der beruflich eine waffe führt (polizist, soldat, einige wenige bodyguards und personenschützer) hätte beim üben auf dem schießstand gegen die sicherheitsregeln verstoßen, ein schuss hätte sich gelöst und jemanden (leicht) verletzt.
    nur weil sich jemand nicht an die regeln und sicherheitsmaßnahmen gehalten hat. der wäre seinen job los, und die waffe nicht nur für drei monate.

    also: er hat scheiße gebaut, noch dazu in der probezeit (die nunmal für genau sowas da ist) und kann froh sein, das dabei keiner gestorben ist. möge er seinen arsch auf ein fahrrad schwingen und/oder öffentliche verkehrsmittel benutzen. falls das aus irgendeinem hypothetischen grund nicht geht (denn eigentlich kommt man damit als körperlich größtenteils gesunder mensch in angemessener, wenn auch längerer zeit überall hin), darf er ja gerne seinem chef erklären, was er da für nen müll gebaut hat.
    und eventuell auf ne fahrgemeinschaft mit kollegen hoffen.

    Aber ich find die strafen für verkehrssünder sowieso viel zu lasch, egal bei welchem vergehen.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  6. #5
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: unfall

    Am Fahrverbot kann man nicht viel machen. Da hat er sogar Glück gehabt.

    Die Strafanzeige würde mir mehr Sorgen machen. Theoretisch (je nachdem wie die Situation war) sollte da ein Richter Nachsicht haben. Doch um sicher zu gehen ist es extrem wichtig einen Anwalt einzuschalten. Ggf. kann man das außergerichtlich schlichten.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  7. Diese Benutzer bedanken sich bei Homunculus für diesen Beitrag:

    Musashi (06.06.2014)

  8. #6
    Mister Meet-Teens 2016
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.729
    Danke verteilt
    278
    Danke erhalten
    152 (in 132 Beiträgen)

    AW: unfall

    Wollt gerade sagen! Da ist er doch noch gut weggekommen. Ich meine er steckt in der Probezeit. Mir hat man in der Fahrschule erklärt, dass man viel zu machen hat wenn man in der Probezeit nen Unfall baut bzw. einen verursacht.
    Udn gibt schließlich noch andere Verkehrsmittel als das Auto, sogar umweltschonendere.

  9. #7
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.379
    Danke verteilt
    581
    Danke erhalten
    551 (in 376 Beiträgen)

    AW: unfall

    eine Strafanzeige an sich ist erst einmal nur die Mitteilung, dass beim jeweiligen Vorfall ein Straftatbestand vorliegen könnte

    Heißt:
    es wird nun untersucht werden, ob bei den Folgen des Unfalls wirklich Körperverletzung im Sinne des Gesetzes vorliegt und dementsprechend gehandelt werden muss (wenn er wirklich erst nur die Strafanzeige erhalten hat).

    es wäre bzw ist mehr als nur sinnvoll, wenn er nun zumindest einmal die Beratung eines Anwaltes einholt.
    kommt das ganze zum Gerichtsverfahren, wäre er ohne einen Verteidiger ohnehin aufgeschmissen.

    Da anwaälte Geld kosten:
    Bei einem Verfahren selbst gibt es die Möglichkeit eines Pflichtverteidigers (nicht bei Zivilverhandlungen, d.h., Verfahren zwischen zwei Personen - nur bei Verhandlungen zwischen Staat und Angeklagtem!):
    Dieser wird vom Staat bezahlt.
    Diese Aufgabe kann eigentlich jeder normale Rechtsanwalt übernehmen - muss er aber nicht, das kann er auch ablehnen.
    Da müsste man nachfragen, ob der jeweilige Anwalt das übernehmen würde.

    Ob bei einer reinen Beratung im Zuge der Prävention wegen der gestellten Strafanzeige (und evtl ohne gerichtliches Verfahren) ein Anwalt auch bereits als Pflichtverteidiger nicht bezahlt werden müsste, weiß ich nicht.....mag ich aber nicht annehmen.

    also am besten fragen und zur Not allein für die Beratung mal das nötige Geld berappen - ohne anwaltliche Beratung in einem solchen Falle sieht es meist deutlich schlechter aus am Ende.






    zur (möglichen) Strafe:
    Wer den Straßenverkehr (leichtsinnig, fahrlässig, vorsätzlich, etc....) gefährdet und dabei Personen verletzt, der macht sich strafbar.
    Dein Freund bekam all diese Umstände in der Fahrschule gelehrt.
    und jedes Mal, wenn er sich ans Steuer setzt, stimmt er der dazugehörigen Gesetzeslage durch Inbetriebnahme seines Wagens geradezu stillschweigend zu.

    Wenn's also hart auf hart kommt, er Fahrverbot bekommt:
    glücklich sein, dass es nur derart kurzes Fahrverbot ist und halt mal für Fehler, die man gemacht hat, gerade stehen.
    Wenn beide Wagen einen Totalschaden haben, mag's wahrscheinlich auch ein etwas heftigerer Unfall gewesen sein...

    Körperverletzung:
    das entscheidet der jeweilige Richter gemäß der Sachlage und sämtlicher Vorfälle (Verhalten beider Parteien, ob Drogen, Alkohol, etc im Spiel waren, leichtsinniges Verhalten, etc, etc, etc.....da spielen oftmals viele Faktoren mit)
    bei jungen Angeklagten kann man (muss man aber nicht) auf eine Vorstrafe durch andere Maßnahmen (soziale Arbeitsstunden und weiteres) zwar theoretisch absehen....das entscheidet jedoch der Richter.


    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Ggf. kann man das außergerichtlich schlichten.
    genau dafür einen Anwalt, dem stimme ich vollends zu.



    (juristische Beratung ist im Internet übrigens immer ohne jegliche Garantie )
    Geändert von Musashi (06.06.2014 um 09:28 Uhr)
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  10. #8
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: unfall

    Zitat Zitat von Bee_glam Beitrag anzeigen
    Kann man da irgendwie Berufung einlegen oder so? Dass er keinen Fahrverbot bekommt und nix wegen der Körperverletzung? Oder halt weniger?
    Berufung kann man immer einlegen, wird nur nichts bringen. Wer anderen schadet und sich nicht an die Regeln hält muss eben mit den Konsequenzen rechnen.

    Demzufolge muss er den Schein abgeben. Fertig aus.
    Das interessiert die Polizei bzw. das Gericht auch nicht, ob er das Auto brauch.

    Und es gibt tausend andere Wege um zur Arbeit zu kommen. Da ist das Auto nur Luxus und nicht notwendig.


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mofa Unfall
    Von davidbibo im Forum Small Talk
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.11.2013, 19:03
  2. Erste Kurzgeschichte - Der Unfall
    Von aletheia im Forum Texte / (Kurz-) Geschichten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 17:24
  3. schwanger mit 14 durch unfall was nun?
    Von Jessymaus1996 im Forum Liebe und Gefühle
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 16:37
  4. Narben nach unfall =(
    Von ChillaGirl im Forum Beautyplace
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 14:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60