1. #1
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.379
    Danke verteilt
    581
    Danke erhalten
    551 (in 376 Beiträgen)

    Der Bischof von Limburg. . .

    Da die Thematik ja nunmehr einen beinahe Stammplatz in den Medien besitzt, widme ich ich dieses Thema dem Bischof meiner Heimatstadt, Franz-Peter Tebartz-van-Elst
    ...bei uns in Limburg gerne auch nur "Bambi" 'genannt'
    (oder vielmehr all den Vorfällen....)


    dank stark unterschiedlich ausfallender Berichtserstattung fasse ich mal manche Vorkommnisse zusammen:
    - Aufstockung eines Fluges nach Indien 2010 von der Business in die First Class; bedingt durch die unzähligen Bonusmeilen seines langzeitigen Generalvikars (der ohnehin unendlich viele Flüge zweifelhafter Begründung machte und somit ein halbes Vermögen an Bonusmeilen ansammelte)
    - Leugnung dieser Tatsache, nachdem er es zuvor vor der Kamera offen zugegeben hatte
    - Eidesstattliche Versicherung der Unwahrheit dessen (trotz Kameraaufnahme zuvor)
    - mittlerweile Strafantrag der Staatsanwaltschaft Hamburg wegen eidesstattlicher Falschaussage (die Limburger Staatsanwaltschaft prüft derzeit gar einen Strafantrag wegen Untreue...)
    - Neubau/Umstrukturierung seines Amtssitzes mit teils wohl kaum vorstellbaren Dimensionen:
    Bohrungen und Aushebungen bis tief in den Fels hinein, Verwendung ausschließlich teurer bis teuerster Materialien, Einrichtungen sowie Umbauten
    - vom kleinen Handwerker über den Architekten bis hin zum zwischendrin eigens für die "Finanzierung" eingesetzten, dreiköpfigen Gremium musste ein jeder, der irgendwie an der Sache teilnahm, eine spezielle Erklärung zur Verschwiegenheit unterzeichnen
    - Photographier-Verbot rund um die Baustelle bis hin zu teilweise wohl vorgefallenen Drohungen körperlicher Gewalt seitens der eigens zur Sicherung angestellten Security bzw Security-ähnlichen Mitarbeiter
    - preisliche Prognosen der letzten Monate bis wenigen Jahre (oftmals nur auf Forderung):
    750.000€ -> 2.500.000€ -> 5.500.000€ -> 7.500.000 -> 10.000.000
    - Preisexplosion zuletzt bei 31.000.000 !
    - fadenscheinige Erklärungsversuche für angebliche Begründungen (alles rund um Denkmalschutz etc wurde jüngst ja widerlegt...)
    - lokale Gemeinevorstände, Kirchenräte, deutsche Bischöfe, sogar Politiker legen ihm mittlerweile den Rücktritt mehr als nahe

    und die Geschichte ist ja noch nicht zu Ende...


    Nächste Woche soll scheinbar ja angegangen werden, woher all das Geld dafür kam
    oder kommt...
    oder kommen wird...



    ein paar Impressionen von heutigen Mittag (das ZDF hält dort aktuell einsam Wache ^^):

    Anhang 18827Anhang 18828Anhang 18829Anhang 18830

    Während christliche Kindergärten oftmals jeden Euro zwei- bis mehrfach umdrehen müssen, auf nötige Renovierungen oder bauliche Fertigstellungen warten oder gar geschlossen werden
    - weil kein Geld da sein soll! -
    baut sich ein Einzelnes Oberhaupt des Bistums (das Bistum Limburg umfasst ja nun auch sogar Frankfurt am Main...) eine Residenz für einen solch unvorstellbaren Betrag.


    Ist es vertretbar, dass ein Einzelner Mensch offenkundig die Möglichkeiten besitzt, über solche Geldmittel derart lange verfügen zu können, ohne dass Einhalt geboten werden könnte?
    wie sollte man das handhaben - welche Reaktionen wären angemessen oder vorstellbar?

    Wie ist Eure Ansicht zu der gesamten Geschichte?
    oder kann man es bereits Skandal nennen...oder schlimmeres?

    wie sollte/könnte die Kirche damit umgehen?
    und inwieweit könnte all das ihr schaden?
    Geändert von Musashi (11.10.2013 um 11:25 Uhr)
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  2. #2
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Höre ich zum ersten Mal, danke für die Auflistung.
    Da sollte man erst mal die Religion von der Kirche getrennt halten und die Glaubenslehre von einzelnen Menschen. Der Bischof lebt anscheinend ein sehr abgehobenes, weltfremdes Leben und hat sich wahrscheinlich zu wenig die Realität seiner Schäfchen angeguckt. Oder ihm ist völlig egal, was seine Gläubigen halten. Beides ungut.
    In dem Fall finde ich die Macht dieses Mannes und seiner Gremien ziemlich arg. Das widerspricht sich leider mit unseren heutigen Demokratievorstellungen, da kann es nur zu Clashes kommen.
    Wenn der Bischof sich für unfehlbar und berechtigt hält, wird er kaum zurücktreten. Wahrscheinlich müsste ihm die Eingebung von oben kommen, oder sehr enge Vertraute legen es ihm nahe... Ich hoffe für euch, es lässt sich eine humane Lösung finden, bei der kein neuer Glaubenskrieg zwischen Gläubigen und Atheisten ausbricht.
    Was sagt denn der Papst dazu? Normalerweise nimmt der doch dann die Zügel in die Hand, oder?
    Think a little less, live a little more.


  3. #3
    -- Themenstarter --
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.379
    Danke verteilt
    581
    Danke erhalten
    551 (in 376 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    das kam in Österreich noch nicht an?

    in Deutschland berichtet spätestens seit Beginn dieser Woche jede Zeitung darüber - manche Fernsehberichterstattung erneuert die Informationen dazu tagtäglich


    seitens des Vatikan war vor wenigen Wochen ein Kurienkarinal wohl mal zu Besuch, um sich die Sachverhalte persönlich anzusehen - damals war die gigantische Summe noch nicht bekannt und das maßgeblichere Problem waren unzählige Unstimmigkeiten innerhalb der Personalstruktur, dank des Bischofs

    Der Pabst wird dieses Thema höchstpersönlich spätestens nächste Woche behandeln, wenn er deswegen von einem deutschen Erzbischof aufgesucht wird
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  4. #4
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Also ich denke, daran ist zum Teil auch die Organisation der Kirche schuld. Ein Bischof kann viel zu viel alleine machen, ohne dass es da Zweifel gibt. Weil er ist ja eben Bischof und darf das. Es gibt zwar anscheinend einen Rechungshof oder sowas, aber der hatte anscheinend ja keine Handhabe gegen die Tatsache, dass der Bischof ihm wiederholt keinen Haushalt bzw. klare Angaben zu den Kosten der "Residenz" vorgelegt hat. (Scheint mir zumindest so, dass er das nicht hatte.. wenn ich da falsch liege korrigiert mich. ^^)

    Es mag ja durchaus sein, dass da was neu gebaut werden musste... aber da wurde ja zigmal umgeplant, gerade so, wie es dem Bischof in den Sinn kam. Ich hab gestern gehört, das Dach der Kapelle musste abgerissen und neu gebaut werden, weil sonst der Adventskranz nicht an die Decke hätte gehängt werden können sondern auf einem Ständer hätte stehen müssen.
    Dafür mal locker nen fünfstelligen Betrag rausschmeißen? Sry, aber das ist absurd oO

    Zu dem Zitat (von ich weiß nicht mehr wem): "Ich denke, entweder ist er ein gewissenhafter Betrüger oder einfach nur krank."
    Ich denke mehr, dass er ein gewissenhafter Betrüger ist. Er gibt Tatsachen erst dann zu, wenn sie nicht mehr zu leugnen sind, erfindet abstruse Begründungen usw... von der Falschaussage mal abgesehen...

    Ich denke entweder, er bleibt stur bis zum Schluss, und geht erst, wenn man ihn dazu "nötigt" von Vatikanseite aus, oder, er inszeniert sein Ende, als sei er das Opfer der Medien und allem, könnte ich mir gut vorstellen...

    Mal ganz abgesehen davon finde ich schon, dass es (wie ja auch der Papst sagt) eine arme Kirche sein soll. Niemand sollte sich persönlich bereichern, sondern das Geld was zur Verfügung steht, sollte dazu genutzt werden, andere zu bereichern (um das mal so zu nennen ^^)
    Dazu gehört auch, dass das Geld (und die kath. Kirche hat viieel Geld) auch da ankommt, wo es benötigt wird, und nicht von oben herab immer wieder was genommen wird und dann am Ende die Kindergärten das bekommen, was noch übrig ist..



    Zitat Zitat von Musashi Beitrag anzeigen
    in Deutschland berichtet spätestens seit Beginn dieser Woche jede Zeitung darüber - manche Fernsehberichterstattung erneuert die Informationen dazu tagtäglich
    Das ZDF campt ja anscheinend schon davor
    Mal abgesehen davon finde ich das mal wieder ein tolles Beispiel, wie sich unsre Medien da auf einen Skandal stürzen. Sondersendung etc... ich finde sowas echt immer übertrieben...





    EDIT:
    Zitat Zitat von ZDF
    Heute Abend geht es auch in unserer interaktiven Nachrichten-Talk-Show heuteplus um den Fall, 19.30 Uhr auf ZDFinfo und heute.de: http://heuteplus.zdf.de/ Haben Sie Fragen zu unserer Berichterstattung über Tebartz-van Elst?
    Mal gespannt, was da so für Feedback kommt
    Geändert von snookerfan (11.10.2013 um 12:54 Uhr) Grund: Update No. 2
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Dabei mag ich den Papst recht gern. Hasst keine Schwule, steht nicht so auf Prunk, misstraut dem Vatikan...

    Aber Reformation muss ja irgendwo anfangen. Ich hoffe, der Pfaffe wird gegangen.
    -- IMO intended --

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.379
    Danke verteilt
    581
    Danke erhalten
    551 (in 376 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Also ich denke, daran ist zum Teil auch die Organisation der Kirche schuld. Ein Bischof kann viel zu viel alleine machen, ohne dass es da Zweifel gibt. Weil er ist ja eben Bischof und darf das. Es gibt zwar anscheinend einen Rechungshof oder sowas, aber der hatte anscheinend ja keine Handhabe gegen die Tatsache, dass der Bischof ihm wiederholt keinen Haushalt bzw. klare Angaben zu den Kosten der "Residenz" vorgelegt hat. (Scheint mir zumindest so, dass er das nicht hatte.. wenn ich da falsch liege korrigiert mich. ^^)
    teils sogar beinahe perverser:
    das Gremium, welches für die Kontrolle der Bistums-eigenen Ausgaben zuständig ist, wurde Kraft eigener Arroganz kurzzeitig vor der letzten Berechnung außer Kraft gesetzt, stattdessen ein dreiköpfiges Gremium eingesetzt, alle drei per zu unterschreibender Erklärung zum Stillschweigen verpflichtet.....und einer hielt (verständlicherweise!) bei der horrenden Summe nicht dicht...

    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Es mag ja durchaus sein, dass da was neu gebaut werden musste... aber da wurde ja zigmal umgeplant, gerade so, wie es dem Bischof in den Sinn kam. Ich hab gestern gehört, das Dach der Kapelle musste abgerissen und neu gebaut werden, weil sonst der Adventskranz nicht an die Decke hätte gehängt werden können sondern auf einem Ständer hätte stehen müssen.
    Dafür mal locker nen Fünfstelligen Betrag rausschmeißen? Sry, aber das ist absurd oO
    das Erdgeschosse nahezu komplett um einen halben Stock tiefergesetzt, Türen unnötigerweise vergrößert, Fenster eingebaut, die via Knopfdruck allesamt blickdicht geschaltet werden können, Designergarten, Designerbrunnen, freistehende Luxus-Badewanne



    Zitat Zitat von snookerfan Beitrag anzeigen
    Zu dem Zitat (von ich weiß nicht mehr wem): "Ich denke, entweder ist er ein gewissenhafter Betrüger oder einfach nur krank."
    Ich denke mehr, dass er ein gewissenhafter Betrüger ist. Er gibt Tatsachen erst dann zu, wenn sie nicht mehr zu leugnen sind, erfindet abstruse Begründungen usw... von der Falschaussage mal abgesehen...
    das Zitat stammte glaube ich von einem Mitglied der Frankfurter Kirche - also einem Mitglied des eigenen Bistums

    mit all den Verschleierungen, unzähligen Erklärungen zur Verschwiegenheit etc, etc, etc.....wirkt es allzu sehr, als sei all das entweder von langer Hand geplant....oder als hätte man in einer Art Panik, als man merkte, welch perversen Dimensionen dies annahm, schnell kleinere Versuche der Vertuschung versucht...




    in einer Zeit, in der ich mich mit dem aktuellen Pabst sogar als evangelischer Mensch identifizieren kann aufgrund dessen Verhalten als auch Äußerungen wie auch Ansichten und der sich wie ein kleines Kind über ein geschenktes Auto aus den 80ern freut.....ist der gute Bambi natürlich ein Schäflein, welches nicht mal mehr in der gleichen Welt existiert wie die eigene Herde...



    Zitat Zitat von Skycatcher Beitrag anzeigen
    Dabei mag ich den Papst recht gern. Hasst keine Schwule, steht nicht so auf Prunk, misstraut dem Vatikan...
    der sympathischste Pabst, den ich erlebt habe
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

  7. #7
    Profi Poster
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    1.068
    Danke verteilt
    19
    Danke erhalten
    125 (in 110 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    das kam in Österreich noch nicht an?

    in Deutschland berichtet spätestens seit Beginn dieser Woche jede Zeitung darüber - manche Fernsehberichterstattung erneuert die Informationen dazu tagtäglich
    Nope, zumindest nicht ich, aber ich lese auch nicht jeden Tag ausführlich die Berichte. Haben wohl unsere eigenen Kirchenstories hier: Pfarrerinitiative, Ungehorsam, etc.

    Der Papst ist mir auch sympathisch. Der wird dem Limburger Bischof schon was erzählen können, hoffe ich.

    Nun ja, für sehr vieles wird sehr viel Geld hinausgeworfen. Wieviele Baustellen gibt es, wo unnötig Geld hineingepumpt wird, weil der Staat es gerade so will. Hier haben wir eben wieder eine Skandalgeschichte. Da stürzen sich die Medien klarerweise darauf. Berichterstattung ist ja wichtig, aber ohne Skandale wäre unsere heutige Gesellschaft auch etwas hilflos. Dass es diesmal die Kirche ist, kommt für einige Gruppen wie gerufen. Und die tut natürlich alles, um diesen verschwenderischen Ruf aufrechtzuerhalten...
    Think a little less, live a little more.


  8. #8
    Moderatorin
    Registriert seit
    29.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    3.332
    Danke verteilt
    34
    Danke erhalten
    247 (in 181 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Hab ich auch schon dutzende Male von gehört. Auch schon Interviews wo sie ihn gefragt haben, wieso es so überdimensional ist.
    Ich finde hier geht die Kirche in völlig falsche Richtungen. Andererorts wird reformiert und hier wird eine eigene Privatkapelle angeschafft!
    Diese gigantische Summe an Geld setzt dem ganzen das i-Tüpfelchen auf. 31 mio. Euro für ein Haus für einen Bischof. Mich würde wirklich interessieren wo das Geld herkommt (wobei ja mehrere Millarden Euro vom Vatikan auf tausenden illegalen Konten gefunden worden ist).

    Eindeutiges Beispiel für den Größenwahnsinn eines kirchlichen Vertreters und dass er angeklagt wird, wünsche ich wirklich zu sehr. Kirchenvertreter sind nicht unantastbar!
    Zitat Zitat von GC_Skat00n über Bones Penis
    Was hast n du für'n Schlorden? :-D Wenn du deiner Perle mal die Nudel an die Backe haust, hat sie bestimmt 'ne Gehirnerschütterung xDD

    ♥ - allerliebste Vampirbraut mit äußerst gutem Gespür für Menschen.


  9. #9
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Zitat Zitat von Musashi Beitrag anzeigen
    teils sogar beinahe perverser:
    das Gremium, welches für die Kontrolle der Bistums-eigenen Ausgaben zuständig ist, wurde Kraft eigener Arroganz kurzzeitig vor der letzten Berechnung außer Kraft gesetzt, stattdessen ein dreiköpfiges Gremium eingesetzt, alle drei per zu unterschreibender Erklärung zum Stillschweigen verpflichtet.....und einer hielt (verständlicherweise!) bei der horrenden Summe nicht dicht...
    Schön, wenn man das kann o.O
    Gerade da finde ich es ja gut, dass auch mal jemand auf sein Gewissen hört und nicht nur auf seinen Vorgesetzten...

    Wobei ich das ja auch ein wenig geheuchelt findet, wenn sich da jetzt andere Bischöfe von ihm distanzieren... und steigen dann für den Heimweg in ihren gepanzerten Mercedes und werden samt Security heimchauffiert... Da müsste mal grundsätzlich was anders gemacht werden, und ich bezweifle, dass der Papst da was ändern kann, auch wenn er es (teilweise) vorlebt :/


    das Erdgeschoss nahezu komplett um einen halben Stock tiefergesetzt, Türen unnötigerweise vergrößert, Fenster eingebaut, die via Knopfdruck allesamt blickdicht geschaltet werden können, Designergarten, Designerbrunnen, freistehende Luxus-Badewanne
    Hört sich für mich so an, als würde er es schamlos ausnutzen, dass er die Macht hat, um sich selbst das Beste zu gönnen. Egoist.


    mit all den Verschleierungen, unzähligen Erklärungen zur Verschwiegenheit etc, etc, etc.....wirkt es allzu sehr, als sei all das entweder von langer Hand geplant....oder als hätte man in einer Art Panik, als man merkte, welch perversen Dimensionen dies annahm, schnell kleinere Versuche der Vertuschung versucht...
    Ich glaube das ist ne Mischung von beidem... das war sicherlich geplant.. nur dass es jetzt mit nem großen Knall auffliegt, damit hat er wohl nicht gerechnet und hat versucht zu vertuschen...



    in einer Zeit, in der ich mich mit dem aktuellen Pabst sogar als evangelischer Mensch identifizieren kann aufgrund dessen Verhalten als auch Äußerungen wie auch Ansichten und der sich wie ein kleines Kind über ein geschenktes Auto aus den 80ern freut.....ist der gute Bambi natürlich ein Schäflein, welches nicht mal mehr in der gleichen Welt existiert wie die eigene Herde...
    Als Papst stell ich mir das auch nicht leicht vor, den Grat entlangzugehen zwischen einerseits die Kirche zusammenzuhalten (und keine erzkonservativen Kardinäle gegen mich aufzuhetzen) und andererseits meine Linie durchzusetzen, von der ich glaube, dass sie richtig ist...


    der sympathischste Pabst, den ich erlebt habe
    Jup ^^




    Zitat Zitat von BellaDracula Beitrag anzeigen
    Diese gigantische Summe an Geld setzt dem ganzen das i-Tüpfelchen auf. 31 mio. Euro für ein Haus für einen Bischof. Mich würde wirklich interessieren wo das Geld herkommt (wobei ja mehrere Millarden Euro vom Vatikan auf tausenden illegalen Konten gefunden worden ist).
    Angeblich sollen ja nur die geplanten 2,5 Mio. an Kirchensteuer draufgegangen sein... meine Frage: wieso müssen die das überhaupt davon bezahlen? Was hat der Otto-Normal-Gläubige denn von so nem Teil?

    Und ja, wie viel Geld (in Immobilien etc.) die Kirche wirklich hat, weiß wohl niemand...
    Geändert von snookerfan (11.10.2013 um 12:26 Uhr) Grund: Update
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  10. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    30.09.2013
    Alter
    22
    Beiträge
    1.806
    Danke verteilt
    96
    Danke erhalten
    278 (in 184 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Irgendwo muss er ja krank sein, wenn er selbst nicht einsieht was er da macht.
    Der Papst wird meiner Meinung nach auch zu unrecht so super gelobt. Relativ gesehen zu Vorgängern? Klar,super *klatsch*.
    Von einem Vertreter, bzw Oberhaupt einer christlichen Kirche, erwarte ich sowas aber einfach und ich würde noch sehr viel mehr erwarten.Dem Herrn Bischof würde ich jetzt auch keine Blumen zu werfen, wenn er meint, dass er dann nächstes mal doch lieber die Business-Class nimmt.
    Man sollte schon mal merken, dass in der katholischen Kirche was krumm ist. Vielleicht bringt das so manche Leute ja dazu, sich mehr auf ihren Glauben und weniger auf die Kirche zu fixieren.

  11. #11
    Profi Poster
    Registriert seit
    28.12.2011
    Alter
    20
    Beiträge
    1.169
    Danke verteilt
    17
    Danke erhalten
    66 (in 57 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Dass sind ja mal wieder großartige Nachrichten, die Kirche hat auch ein Händchen dafür negativ Schlagzeilen von sich zu machen. Ich meine erst kommt raus dass explizit der Hr. (Bischof) Mixa Millionen für Skulpturen und Gemälde zum Fenster raus geworfen und kleine Jungs angefasst hat, dann wird über die "Ansparungen" (Ansparungen deshalb weil bis heute unklar ist woher diese riesigen Summen kommen) der Kirche in Dortmund bekannt und nun lässt wieder ein Bischof "schande über sein Haupt" kommen?
    Was soll ich davon halten, meine ohnehin sehr kritische Ansicht von der Kirche verstärkt sich damit immer mehr. Aber viel Interessante ist was die in ihren 10 Geboten stehen haben und was die davon wirklich einhalten!!! Nichts!!!
    Du sollst nicht töten! Wer hat die 12 Jungs im kath. Kinderheim vergewaltigt und getötet???
    Ich kann diesen Text nicht mehr weiter schreiben.... sonst flipp ich aus und wenn ich bedenke dass ich füher bei den Christen war wird mir übel.
    "Patriotische Choleriker für mehr Parkplätze in der Innenstadt"

  12. #12
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Zitat Zitat von elmo27 Beitrag anzeigen
    Dass sind ja mal wieder großartige Nachrichten, die Kirche hat auch ein Händchen dafür negativ Schlagzeilen von sich zu machen.
    Eigentlich tun das alle Institutionen. Im Moment bläst man das nur so auf, damit die Leute nicht mehr an die tausende tote syrische Kinder denken, die wir mit unseren Chemikalien-Lieferungen passiv herbeigeführt haben.
    -- IMO intended --

  13. #13
    Nachwuchsspammer
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    26
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Wenn das überhaupt finanzierbar ist müssen das warscheinlich alle in der kirche bezahlen .
    Geändert von DomDomH (13.10.2013 um 11:18 Uhr)

  14. #14
    Special Agent
    Registriert seit
    25.02.2013
    Alter
    24
    Beiträge
    6.200
    Danke verteilt
    541
    Danke erhalten
    916 (in 682 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    Hessen-Nassau? Sicher, dass du katholisch bist?
    Time don't mean a thing when you're by my side
    Please stay a while

  15. #15
    -- Themenstarter --
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.02.2010
    Alter
    33
    Beiträge
    10.379
    Danke verteilt
    581
    Danke erhalten
    551 (in 376 Beiträgen)

    AW: Der Bischof von Limburg. . .

    so er denn nun beim Pabst erscheinen wird, bleibt abzuwarten, ob er eben jenen entscheiden lassen.....oder sich als kleiner Junge einfach nur gegenüber dem Elternteil aus jeglicher Schuld herausreden möchte....
    ich persönlich würde mir aus rein moralischer Sicht ersteres wünschen.

    und einen Franziskus, der aufgrund seiner Einstellung der "armen Kirche" bei solchem Verhalten beinahe aus der Haut fährt, wäre für mich eine gute Vorstellung.


    eine Lesermeinung unserer Lokalzeitung hatte fand ich die Tage dabei besonders hervorstechend:
    die EU stellt 30 Millionen Euro zur Verfügung, um den Flüchtlingen in Lampedusa zu helfen.
    die Kirche gibt über 31 Millionen für einen Mann aus.
    wie viel Leid und Elend man damit hätte lindern können...



    nahezu einziger, subjektiver "positiver" Aspekt:
    von der NY Times lässt man seine Heimatstadt doch gerne und mit vor Stolz geschwellter Brust als "malerische Kleinstadt" bezeichnen!
    http://www.nytimes.com/2013/10/13/wo...UtPckAYNn6R+3g
    Geändert von Musashi (15.10.2013 um 13:31 Uhr)
    Few of us can easily surrender our disbelief that society must somehow make sense.
    The thought that the state has lost its mind is intolerable.

    And so the evidence has to be denied.

 

 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60