1. #1
    lovemausi1994
    Gast

    Ausrufezeichen Umfrage zum Thema Armut

    Aufgrund eines Projektes zum Thema Armut möchte ich hier eine kleine Umfrage starten. Wäre cool wenn Ihr mir ehrlich und alles folgende Fragen per Nachricht beantworten könnten.

    1) Wann beginnt Armut?
    2) In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger?
    3) Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen?
    4) Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können? (Also meistens ein Dach über dem Kopf, Essen, Saubere Kleidung)
    5) Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du?
    6) Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen?
    7) Welche Arten von Armut gibt es?

    Wäre wirklich lieb, wenn Ihr mir die Fragen mit Eurer persönlichen Meinung beantworten könntet und keine dummen Kommentare hierzu abgebt.

    P.S.: wusste nich genau wo ich des thema einordnen soll ich hoffe des passt hier einigermaßen...
    Geändert von lovemausi1994 (23.02.2012 um 07:04 Uhr)

  2. #2
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Wann beginnt Armut?
    Wenn man sich von seiner Arbeit nicht mehr ernähren, kleiden und seine Kinder nicht mehr gescheit ausbilden lassen kann.

    In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger?
    Das hängt davon ab, ob dich materielle, oder geistige Armut interessiert.

    Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen?
    Bildung und Abkehr vom Materialismus.

    Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können?
    Abkehr vom Materialismus.

    Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du?
    Sie seien faul und dumm.

    Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen?
    Ich kenne Leute, die sind nach materiellen Gesichtspunkten vermögend, fühlen sich aber arm und umgekehrt.
    Es ist also wohl eher eine Kopfsache.
    In echte existenzbedrohende Armut kommt man in diesem Land nicht ohne weiteres.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  3. Diese Benutzer bedanken sich bei Chronicle für diesen Beitrag:


  4. #3
    As
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    150
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 3 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut


  5. #4
    lovemausi1994
    Gast

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Zitat Zitat von KaptnFrufo Beitrag anzeigen
    danke... fakten und zahlen und eine definition zu armut habe ich genug ;-) ich möchte EURE meinung zu dem thema haben. ich habe selbst meine eigene meinung aber für das projekt brauche ich viele verschiedene meinungen um auf etwas aufbauen zu können. und das geht nunmal nicht mit einer einzigen objektiven meinung...

  6. #5
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Die Umfrage an sich finde ich ja total in Ordnung, aber ich hirne da jetzt schon ewig an Frage 2 herum.

    Soziale Schichten haben unmittelbar etwas mit den finanziellen Mitteln zu tun. Wie kann Armut in der Schicht der Reichen vorkommen?

    Erklär mir den Sinn der Frage mal bitte, dann mach ich gern auch beim Rest mit.
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  7. #6
    lovemausi1994
    Gast

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Zitat Zitat von Fay Beitrag anzeigen
    Die Umfrage an sich finde ich ja total in Ordnung, aber ich hirne da jetzt schon ewig an Frage 2 herum.

    Soziale Schichten haben unmittelbar etwas mit den finanziellen Mitteln zu tun. Wie kann Armut in der Schicht der Reichen vorkommen?

    Erklär mir den Sinn der Frage mal bitte, dann mach ich gern auch beim Rest mit.
    naja es gibt ja nicht nur die finanzielle armut... zb in der sozialen armut, das sind die, die wenige bis keine freunde haben bzw soziale kontakte meiden... und auch wenn man finanziell vermögend ist kann man sozial arm sein... zb...

  8. #7
    Nervtöter
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    350
    Danke verteilt
    14
    Danke erhalten
    84 (in 60 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    1) Wann beginnt Armut?
    Wenn man nicht mehr die Möglichkeiten besitzt, seine Ressourcen in eine Nutzen-Funktion umzuwandeln, sprich: Du hast zwar ein großes Einkommen, sitzt aber im Rollstuhl, wodurch dir bestimmte Freiheiten nicht gegeben sind. Das bezieht sich natürlich auch auf vermeintlich gesunde Menschen, die aber kein Geld haben, ihre menschlichen Bedürfnisse zu stillen.
    2) In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger?
    Armut kann in allen Schichten verbreitet sein, jedoch am ehesten in den "unteren" Schichten, da das Fehlen materieller Güter und Gesundheit oft miteinander zusammenhängt.
    3) Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen?
    Es müssen ein paar Formen von Freiheit geleistet sein, das ist Aufgabe des Staates.
    4) Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können? (Also meistens ein Dach über dem Kopf, Essen, Saubere Kleidung)
    Leben in einem vermeintlichen Wohlfahrtsstaat. Der aber langsam ausstirbt.
    5) Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du?
    Keine
    6) Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen?
    Sehr schnell, siehe Wirtschaftskrisen etc pp
    7) Welche Arten von Armut gibt es?
    Absolute und relative Armut
    Dein ewiges Gejammer geht auch bei 60° nicht raus.

  9. Diese Benutzer bedanken sich bei Enchantée für diesen Beitrag:


  10. #8
    Fay
    Fay ist offline Weiblich
    Gott
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2.547
    Danke verteilt
    87
    Danke erhalten
    176 (in 117 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Ah... deshalb die Frage, welche Arten von Armut es überhaupt gibt, am Ende der Umfrage.
    So wie der Fragebogen aufgebaut ist, klingt alles, bis auf eben die letzte Frage nach 'materieller Armut' und wurde bisher auch genau so beantwortet.

    Du solltest dir vielleicht zuerstmal überlegen was du überhaupt willst und dann die Fragen auch so stellen, dass sie eindeutig sind und nicht jeder sie für sich interpretieren kann, wie es ihm grad lustig ist.

    Das nur mal so am Rande - für die Zukunft und so. Man lernt ja nie aus..

    ...............
    ...............
    1) Wann beginnt Armut? Das kommt auf die Art von Armut an. Es gibt keine allgemeingültige Definition dafür, denn es hängt davon ab, wie der einzelne Mensch empfindet. Für den einen sind viele Dinge sehr wichtig, dem anderen gehen sie am Hintern vorbei. Nur die absoluten Grundbedürfnisse eines Menschen, wie Nahrung, Wasser (und in unseren Breitengraden wohl auch Kleidung und Wärme) sollten schon erfüllt sein.
    2) In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger? Auch das ist abhängig von dem, was der Einzelne für sich als wichtig erachtet.
    3) Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen? Aus welcher Armut genau? Aus der 'materiellen'? Das kommt darauf an, wieviel man persönlich so braucht. Hier in Deutschland kann man sich Hilfe vom Staat holen und/oder sich eben bezahlte Arbeit suchen.
    4) Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können? (Also meistens ein Dach über dem Kopf, Essen, Saubere Kleidung) siehe Frage 3
    5) Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du? Faulheit, Dummheit
    6) Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen? So schnell wie die Uhr an der Wand tickt.
    7) Welche Arten von Armut gibt es? absolute, relative und gefühlte



    Wie gesagt, so wirklich doll finde ich die Fragen nun nicht - vielleicht überarbeitest du das noch mal ein bisschen..
    Es ist niemals gar nichts los.
    Gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht.


  11. #9
    lovemausi1994
    Gast

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    ja mal schaun... vllt die reihenfolge ändern und so...

    danke fürs mitmachen ;-)

  12. #10
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    [QUOTE=lovemausi1994;1567069]
    1) Armut beginnt, wenn die Grundbedürfnisse des Menschen nicht mehr bzw. nur unzureichend gestillt werden können. Betonung btw. auf dem können.
    2) Ich glaube, wenn wir von Deutschland ausgehen ist das sogar recht gleichmäßig verteilt, zumindest theoretisch sollte jeder genug finanzielle mittel haben, um rein materiell grade so ausreichend versorgt zu sein. in vielen fällen halt doch nicht, baer das sind oftmals mehr oder weniger freiwillige entscheidungen, um etwas gegen eine andere art von armut zu tun. in anderen ländern sieht das natürlich anders aus, wo hungersnöte grassieren etc., aber wenn hier zb. ein mensch unterernährt ist, liegt es meist entweder an einer mehr oder freiwilligen magersucht, oder einer armut an sozialen bindungen zb. zu den eltern, die das kind eig. versorgen sollten. die einzigen, bei denen ich wirklich sagen würde die haben besonders viel armut, das wären die süchtigen. unabhängig vom suchtmittel, aber wer eine sucht hat, dem mangelts meistens an mehr als anderen.
    3) das ist nun sehr von der art der armut abhängig. in gewissen grenzen ist es vllt. sogar unmöglich... manche müssen geistig arm sein, um seelig zu werden, sozial arm, um wahre kunstwerke zu erschaffen, oder finanziell arm, um großartige philosophien zu entwickeln. die meisten möglichkeiten aus der "armut" zu entkommen, verlagern sie nur woanders hin. der penner rafft sich auf, findet endlich nen tollen job etc., und verliert dafür seine freunde auf der straße. der gestresste büromensch geht auf partys gegen seine soziale armut, und verliert dafür seinen job... ich glaube, das prinzip ist klar, oder?
    4) Die eigenen ansprüche verändern. bis zu einem gewissen grade bin ich der überzeugung, jeder hat sich zumindest seine art der armut selbst gewählt, bewusst oder unbewusst. diese wahl ist nie unumstößlich, und wer damit nicht zufrieden ist, kann alles daran setzen, gemäß 3) was zu ändern. ich hab mal einen getroffen, der damals seit knapp zwei jahren nichtmehr in einem richtigen haus geschlafen hat, und von allen menschen, die ich je getroffen hab, schien er mir der glücklichste. also.. einen weg finden, möglichst viele der eigenen prioritäten möglichst voll zu erfüllen.
    5) zu viele, um die 10000-zeichen-grenze nicht zu sprengen^^ genauso wie über alle anderen "sammelbegriffe" von menschen auch. und? o.0 vorurteile haben nen gewissen grund, denn würden sie nie zutreffen, gäbe es sie nicht. man darf sie allerdings höchstens als möglicherweise ungefähre richtungsangabe deuten, keinesfalls als etikett.
    6) je nach art der armut innerhalb von sekundenbruchteilen. oder wie lange braucht eine sms mit den worten "mit uns ist es vorbei" oder ähnlichem inhalt? wie lange braucht ein schiff, das mit den letzten ersparnissen und der gesamten hoffnung finanziert war zum sinken? wie lange braucht ein haus zum abbrennen?
    7) im prinzip gibt es für jedes grundbedürfnis eines menschen die entsprechende armut.
    da allerdings jeder seine bedürfnisse und vor allem deren prioritäten unterschiedlich setzt, ist das ein sehr subjektives empfinden.
    ich glaube, wenn ein großteil der gedanken sich um etwas fehlendes dreht, dann kann man von armut sprechen. oder sehnsucht... was manchmal aufs gleiche hinausläuft. und dabei ist es dann egal, ob das objekt der begierde ein batzen geld, ein wärmendes feuer, eine dusche, freunde, ein williges weibchen, ne buddel schnaps, ein trockener schlafplatz (oder schlaf allgemein), eine aufgabe/ein sinn fürs leben, eigene kinder oder was auch immer ist.
    drehen sich die gedanken mit zunehmender unzufriedenheit über eine lange zeit (die wieder von der situation abhängt) immer um eines, ist das ein recht gutes zeichen für armut, finde ich.
    und früher oder später erwischt das jeden mal... nur nicht auf die gleiche weise.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  13. Diese Benutzer bedanken sich bei Garniemand für diesen Beitrag:


  14. #11
    einsamerreiter
    Gast

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Zitat Zitat von lovemausi1994 Beitrag anzeigen
    Aufgrund eines Projektes zum Thema Armut möchte ich hier eine kleine Umfrage starten. Wäre cool wenn Ihr mir ehrlich und alles folgende Fragen per Nachricht beantworten könnten.

    1) Wann beginnt Armut?
    2) In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger?
    3) Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen?
    4) Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können? (Also meistens ein Dach über dem Kopf, Essen, Saubere Kleidung)
    5) Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du?
    6) Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen?
    7) Welche Arten von Armut gibt es?

    Wäre wirklich lieb, wenn Ihr mir die Fragen mit Eurer persönlichen Meinung beantworten könntet und keine dummen Kommentare hierzu abgebt.

    P.S.: wusste nich genau wo ich des thema einordnen soll ich hoffe des passt hier einigermaßen...
    armut beginnt dann wenn man seine letzte Würde verliert....

  15. #12
    Trippel-As
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    265
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    6 (in 6 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Zitat Zitat von Enchantée Beitrag anzeigen
    Du hast zwar ein großes Einkommen, sitzt aber im Rollstuhl, wodurch dir bestimmte Freiheiten nicht gegeben sind.
    Wenn ich das richtige verstehe, finde ich die Definition ein bisschen komisch. Was hat die Gesundheit ( jetzt nicht wenn sie durch verschmutztes Trinkwasser etc. entsteht ) mit der Armut zu tun. Also eine Behinderung ist Armut wenn man diese nicht heilen kann ?

  16. #13
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    1) Wann beginnt Armut? wenn du von etwas weniger hast, von dem du mehr brauchst.

    2) In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger? gibt es generell in allen schichten, da es unterschiedlichste formen von armut gibt.

    3) Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen? in dem man die defizite der armut überwindet. die methoden richten sich nach art und grad der armut.

    4) Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können? (Also meistens ein Dach über dem Kopf, Essen, Saubere Kleidung)

    durch generelle grundversorgung und entspr betreuung hin zum erreichen sich selbstständig versorgen zu können.

    5) Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du? keine, die es wert wären, auch nur ausgesprochen zu werden.


    6) Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen? von heute auf morgen.


    7) Welche Arten von Armut gibt es? von der materiellen bis zur geistigen armut gibts tausende von varianten.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  17. #14
    Anfänger
    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    16
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    1) Wann beginnt Armut? wen man zu wenig hat xD (essen,..) ka
    2) In welchen sozialen Schichten ist die Armut mehr verbreitet, in welchen weniger? ka Oo
    3) Welche Möglichkeiten gibt es, um aus der Armut heraus zu kommen? im lotto gewinnen
    4) Welche Möglichkeiten gibt es für Menschen in Armut, um einigermaßen "normal" leben zu können? (Also meistens ein Dach über dem Kopf, Essen, Saubere Kleidung) hilfsorganisationen
    5) Welche Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kennst du? faul, blöd, assozial
    6) Wie schnell kann man in die Gruppe der Menschen in Armut rutschen? geht schnell denk ich
    7) Welche Arten von Armut gibt es? geistige, absolute & relative xD

  18. #15
    lovemausi1994
    Gast

    AW: Umfrage zum Thema Armut

    Dankeschön, dass Ihr alle mitgemacht habt!

    Wenn Ihr am 12. Mai noch nichts vor habt und zufällig in Nürnberg seid, könnt Ihr gerne bei uns in der Vorderen Sterngasse vorbei schauen. Es wird ein Straßenfest geben und von 11:00 bis 15:00 Uhr stündlich eine alternative Stadtführung zum Thema Kinder- und Jugendarmut.

    Das Thema kann dann geschlossen werden ;-)

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 14:00
  2. Umfrage zum Thema: was findest Du sexy?
    Von sexyjassi im Forum Alles rund um Jungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 08:53
  3. Und Gott schuf das Thema; und er sah, dass das Thema gut war.
    Von Ellareen im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 16:55
  4. Umfrage zum Thema Rauchen
    Von geli11 im Forum Small Talk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 18:50
  5. Armut dieser Welt
    Von Halunke_Tobias im Forum Mülleimer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 09:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60