1. #1
    Freak
    Registriert seit
    05.04.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    89
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Zählt heutzutage nur noch Geld?

    Hallo Community
    In letzter Zeit drängt sich mir die Frage auf, ob in unserer Gesellschaft nur noch Geld zählt. In den letzten Monaten bzw. Jahren die Witrschaftskrise. Bänker verzoken sich kommen aber trotzdem ungeschoren davon.

    Was mich aber jetzt dazu bringt eure Meinungen und Erfahrungen zu erfragen ist ein Beispiel aus dem privaten Bereich: Meine Eltern sind geschieden und meine Mutter lebt mit einem anderen Mann zusammen, der ungefähr zur gleichen Zeit geschieden wurde. Er hat drei Kinder die alle bei der Mutter leben. Nach und nach erfuhren wir, wie die Mutter die Kinder schlägt, sie als Billigputzkräfte benutzt, dabei aber nicht genügend im Kühlschrank hat, damit die Kinder satt werden. Sie bereichert sich an ihrem Geld usw..
    Zugleich entdeckten meine Mutter und ihr Freund, dass seine Exfrau ihn arm gemacht hat. D.h. er hatte gut verdient einiges auf die Seite gespart und ihr vertraut. Sie dagegen hat (unbemerkt!) ein Auto, eine neue Küche und eine Couchgarnitur, für eine ihrer Affären gekauft. Zusätzlich kündigte sie noch heiter ein paar Lebensversicherungen und pipapo.
    Die Moral der Geschichte: Mein Stievvater hatte eine schwere Knieverletzung, konnte eine Zeitlang nicht arbeiten und bemerkt plötzlich dass sein Haus nicht abgezahlt wird ----> Privatinsolvenz.

    Dies mal als Vorgeschichte um mehr zu verstehen
    Heute war die Verhandlung um seinen 11Jährigen Sohn.
    Die ARgumente unserer Seite, das die Kinder misshandelt würden und der Kühlschrank nicht ausreichend geüllt sei wurden ausseracht gelassen. Dafür hämmerten sie auf der Tatsache rum, dass er nicht mal regelmäßig die Kinder holen könne und dass deswegen das interesse nicht sehr groß sein könne. Das Gegenargumente, dass sie in finaziell ruiniert habe, wird dagegen ausseracht gelassen.

    Was folgt daraus?: Das Kind kommt zurück zur Mutter, obwohl es dort nachweislich missahndelt wird.
    Grund: Sie hat mehr Geld

    Danke und Entschuldigung im voraus, dass ich euch so einen Text aufbrumme.
    Mich würde eure Meinung mal interessieren.
    Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten. - Mahatma Gandhi

  2. #2
    Kaiser
    Registriert seit
    29.07.2009
    Beiträge
    605
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    7 (in 4 Beiträgen)

    AW: Zählt heutzutage nur noch Geld?

    so wie du das beschreibst is das recht krass, allerdings -wenn man mal die äußeren umstände ausser Acht lässt- verstehe ich die entscheidung des gerichts das kind dem besserverdienenden/besser betuchten Elternteil zu geben da dieser dem kind mehr bieten kann (bessere ausbildung, nachhilfe etc.).
    in diesem fall ist diese entscheidung nicht so ganz nachzuvollziehen, aber der herr richter hatte bestimmt seine gründe (würde ich jetzt mal behaupten).

    zu deiner ausgangsfrage: es dreht sich natürlich NICHT alles umgeld- aber geld zu haben ist ein vorteil erleichtert das leben (außer man hat so viel, dass man sich ohne bodyguards nich vor die türe trauen kann) und sichert die zukunft der kinder.

    und nix zu danken- es gibt hier einige längere texte =)

  3. #3
    Forenpapst
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    4.162
    Danke verteilt
    43
    Danke erhalten
    154 (in 79 Beiträgen)

    AW: Zählt heutzutage nur noch Geld?

    Zitat Zitat von Dave619 Beitrag anzeigen
    Was folgt daraus?: Das Kind kommt zurück zur Mutter, obwohl es dort nachweislich missahndelt wird.
    Grund: Sie hat mehr Geld
    So nachweislich kann es nicht misshandelt werden, sonst hätte das Gericht das nach Aussage des Kindes etc. sicherlich auch als Misshandlung festgestellt und dementsprechend gehandelt.
    Wenn also die soziale Komponente aus dem Spiel ist, dann bleibt in solchen Fällen nur noch das Geld.

    Generell regiert Geld natürlich die Welt. Zumindest den größten Teil.
    Mir persönlich ist Geld nicht wichtig, solang ich gut über die Runden komme.
    Das Leben ist eine Schlampe.
    Aber eine ausgesprochen attraktive.

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Freak
    Registriert seit
    05.04.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    89
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Zählt heutzutage nur noch Geld?

    Nachweise wären: - Das jugendamt hat sie schon mehrere Male zwecks Essen kontrolliert. Jedesmal war der Kühlschrank leer.
    - Er (der Junge) hat gegenüber dem Richter, sowie dem Jugendamt die Missstände geäußert und sich für seine Vater ausgesprochen. Die Initiative ging von dem Jungen aus.

    Irgendwo stellt sich mir halt die Frage: Wo hörts auf? Ich meine; wenn die Kinder selbst irgendwelche Missstände gegenüber Lehrer Richter etc. äußern und es wird nichts gemacht. Dann haben die Mütter eigentlich freie Hand.
    Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten. - Mahatma Gandhi

  5. #5
    Neuling
    Registriert seit
    07.04.2010
    Alter
    23
    Beiträge
    9
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Zählt heutzutage nur noch Geld?

    ich denke dass geld einem das leben versüßen kann, aber vor zb krankheit ist niemand sicher

  6. #6
    Trippel-As
    Registriert seit
    13.11.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    287
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Zählt heutzutage nur noch Geld?

    das ist wirklich brutal

    geld ist heutzutage super super wichtig
    jeder der was anderes behauptet, hat meiner meinung nach, nicht wirklich ne ahnung

    ohne geld funktioniert in unserer scheiß materialistischen gesellschaft überhaupt gar nichts mehr!
    guckt euch mal um!

  7. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    22.12.2006
    Beiträge
    6.171
    Danke verteilt
    16
    Danke erhalten
    38 (in 36 Beiträgen)

    AW: Zählt heutzutage nur noch Geld?

    Leider recht nichtssagend... Auch wenn jemand sagt er wurde Vergewaltigt oder hat einen Mord begangn, so ist das kein Grund für ein Urteil sondern für eine Untersuchung. Und eben so eine kann nur entlang den juristischen Richtlinien gefällt werden, die ein wahrer Dschungel sind. Das Geld hilft nur sich im Dschungel zurechtzufinden (Anwälte...). Auch wenn man von einem Verbrechen weiß und alle sich sicher sind, müssen dauerhafte und stichfeste Beweise existieren (und auch zugelassen werden usw...)

    Geld ist nur ein Medium von Besitz. Und Besitz hat schon immer die Welt regiert... MEIN Kind... MEINE Ehefrau... MEIN Lager... etc
    Geld ist nur eine "moderne" Art und Weise Besitz auszudrücken.
    Zitat Zitat von Mrpresident Beitrag anzeigen
    Das ist sowieso nur soeine beknackte Idee von den Kommunisten.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 09:42
  2. Zählt blasen zu Sex
    Von Death Note im Forum Sexualität
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 15:39
  3. Lieber Spaß und wenig Geld oder kein Spaß und viel Geld?
    Von Unknown_no_Name im Forum Geld und Recht
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 08:23
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 18:57
  5. Ich bin arm und er hat Geld -.-
    Von mastereye05 im Forum Small Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 22:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62