1. #1
    **dopamin-girl**
    Gast

    Beitrag Gedichte von anderen ! Welche Texte berühren euch ?

    WO BIN ICH

    Wo bin ich? Wo ist mein Laut, wo ist mein Schreien? Wo bin ich und wo werd ich sein? Ich will nicht immer nur verzeihen! Mit jeder Träne gebe ich nach, mit jeder wächst die Angst, mit jeder der Hass. Die Verzweiflung überringt mich fast. Ich hasse die Tränen. Hasse mich für sie. Ich hasse mich für meine Schwächen, hasse mich für jeden Schnitt. Doch ich will mich nicht hassen, nicht sehn und anfassen. Warum muss ich immer PERFEKTER werden? Warum kann ich nicht versagen? Warum meine Schwäche nicht zeigen? Wo bin ich und wo werde ich sein?



    VOLLMONDNACHT

    All deine Hoffnung scheint verloren
    wolltest nur ein wenig Liebe
    wurdest in die dunkle Nacht geboren
    verleumdest deine Triebe

    Nun stehst du da, ganz allein
    Tränen rollen über deine Wangen
    du willst nicht mehr alleine sein...
    Warum ist es dir so ergangen?

    Kaltes Vollmondlicht durchdringt dein Herz
    du spürst einen Stich, wie ein Speer
    ein kurzer Moment, erfüllt von Schmerz...
    du willst und kannst nicht mehr...

    Du bittest um einen letzten Kuss...
    doch niemand erhört dein flehen...
    du weißt, das du verleben musst
    bereitest dich vor, von uns zu gehen...

    Da erscheint dir ein Licht
    eine warmes Gefühl erfüllt dein Herz...
    Du fürchtest dich nicht,
    denn es nimmt dir deinen Schmerz...

    Du hörst eine Stimme in deinen Gedanken
    "ich habe dich gesehen,
    sah, wie deine Träume langsam ertranken
    ich werde mit dir gehen.."

    Das Licht, es verblasst
    doch es bleibt die Wärme in deinem Innern
    du hattest dich gehasst
    niemand da, der sich würde an dich erinnern...

    Du hättest nicht gedacht, das es sowas gibt
    und du glaubst es immer noch nicht
    es gibt jemanden, der dich wirklich liebt...
    Ein Lächeln zeichnet dein Gesicht...



    Zweifel

    Du kommst nach Hause und denkst an ihn.
    du schläfst ein und denkst an ihn.
    Du wachst auf und denkst an ihn.
    Und wenn Du mal in der Wirklichkeit lebst,
    Fragst Du Dich: Wieso?
    Wieso Du Dich jeden Tag, jede Stunde,
    jede Minute damit quälst.
    Wieso sein Leben Deines geworden ist.
    Du fragst Dich, warum Du es tust.
    Was dieser Typ hat.
    Du fragst Dich, wieso
    man Liebe nicht abstellen kann.
    Warum Menschen sich lieben,
    wenn sie sich doch nur weh tun.
    Doch am meisten fragst Du Dich,
    ob er Dich auch liebt.

    Unerfüllte Liebe

    Wenn Du abends alleine im Bett liegst
    und nur an den Prinzen deines Herzens
    denken kannst, bist Du verliebt.

    Aber wenn Du an ihm vorbeigehst, ihm in
    die Augen schaust uns somit nur aus
    der Ferne betrachten und nicht anfassen
    darfst, ist dies eine Liebe, die weh tut und
    nie in Erfüllung gehen wird.

    Wenn Du alleine mit seinem Gesicht vor
    Augen einschläfst und Du Dich damit
    abfinden mußt, daß Du nur alles in
    Deiner Fantasie ausleben darfst, bist
    Du verliebt und weißt genau, daß diese
    Liebe nie erfüllt werden wird.

    Was nützt es, wenn ich Dich liebe?

    Was nützt es, wenn ich Dich liebe?
    Du wirst ja doch nicht mein
    und hoffnungslose Liebe,
    die bringt nur Tränen ein.

    So werd ich von Dir lassen,
    auch wenn mein Herz zerbricht
    und werd auch den nicht hassen,
    der glücklich mit Dir ist.

    Ach, hätten meine Augen
    die Deinen nie gesehen.
    So könnt ich froh und munter
    an Dir vorüber gehen.


    ich weiß leider nicht von wem die sind
    Geändert von **dopamin-girl** (25.06.2006 um 19:21 Uhr)

  2. #2
    atombaerchen
    Gast
    Hm.
    Nö.
    Also: Find ich nicht.

  3. #3
    venceremos
    Gast
    Die sind wie all die anderen. Langweilig und billig...

  4. #4
    Elite Member
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    10.689
    Danke verteilt
    182
    Danke erhalten
    453 (in 244 Beiträgen)
    Samma, ihr habt auch nix besseres zutun als hier nur rumzulallen .. möö blabla alles doof .. du bist doof .. dein text is doof..bevor solche sinnlosen kommentare kommen, spart euch lieber den Post

    Ich find die gar nich ma so schlecht!

  5. #5
    dantefreysinn
    Gast
    Ich find die Idee an sich eigentlich ganz nett, mal nen Thread der guten alten Fremdlyrik zu witmen... da mach ich doch glatt mit

    Wahnsinn von Charles Baudelaire

    Ihr Wälder ängstigt mich wie Kathedralen,
    Ihr seid durchheult von wildem Orgelklang,
    Und des Verdammten Herz in ewigen Qualen
    Stöhnt Echo eurem De-profundis-Sang.

    Dich hass ich, Ozean! Dein sinnlos Tosen
    Find' ich in mir. Wut und Verzweiflungswahn,
    Schluchzendes Lachen eines Hoffnungslosen
    Tönt mir aus deinem Lachen, Ozean!

    Dich liebt ich, Nacht, liess nicht der Sterne Strahl
    Vertraute Sprache zu mir niedergleiten,
    Ich suche tote, schwarze Einsamkeiten,

    Doch Finsternis ist nur ein schwarzer Schal,
    Tausend Gesichter schau'n aus seinen Falten
    Verwandten Blicks, verlorene Gestalten.


    Die Todesfuge von Paul Celan

    Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends
    wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts
    wir trinken und trinken
    wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng

    Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
    der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete

    er schreibt es und tritt vor das Haus und es blitzen die Sterne er pfeift seine Rüden herbei
    er pfeift seine Juden hervor läßt schaufeln ein Grab in der Erde
    er befiehlt uns spielt nun zum Tanz



    Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
    wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends
    wir trinken und trinken
    Ein Mann wohnt im Haus und spielt mit den Schlangen der schreibt
    der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete

    Dein aschenes Haar Sulamith wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng
    Er ruft stecht tiefer ins Erdreich ihr einen ihr anderen singet und spielt
    er greift nach dem Eisen im Gurt er schwingts seine Augen sind blau
    stecht tiefer die Spaten ihr einen ihr andern spielt weiter zum Tanz auf



    Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
    wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends
    wir trinken und trinken
    ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
    dein aschenes Haar Sulamith er spielt mit den Schlangen

    Er ruft spielt süßer den Tod der Tod ist ein Meister aus Deutschland
    er ruft streicht dunkler die Geigen dann steigt ihr als Rauch in die Luft
    dann habt ihr ein Grab in den Wolken da liegt man nicht eng

    Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
    wir trinken dich mittags der Tod ist ein Meister aus Deutschland
    wir trinken dich abends und morgens wir trinken und trinken
    der Tod ist ein Meister aus Deutschland sein Auge ist blau
    er trifft dich mit bleierner Kugel er trifft dich genau

    ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
    er hetzt seine Rüden auf uns er schenkt uns ein Grab in der Luft
    er spielt mit den Schlangen und träumet der Tod ist ein Meister aus Deutschland

    dein goldenes Haar Margarete
    dein aschenes Haar Sulamith

  6. #6
    Freak
    Registriert seit
    31.05.2006
    Alter
    24
    Beiträge
    85
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)
    Ich ging zu einer Party, Mami, und dachte an Deine Worte. Du hattest mich gebeten, nicht zu trinken, und so trank ich keinen Alkohol.

    Ich fühlte mich ganz stolz, Mami, genauso, wie Du es vorhergesagt hattest. Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken, Mami, auch wenn die anderen sich mokierten.

    Ich weiß, dass es richtig war, Mami, und dass Du immer recht hast. Die Party geht langsam zu Ende, Mami, und alle fahren weg.

    Als ich in mein Auto stieg, Mami, wusste ich, dass ich heil nach Hause kommen würde: aufgrund Deiner Erziehung - so verantwortungsvoll und fein.

    Ich fuhr langsam an, Mami, und bog in die Straße ein. Aber der andere Fahrer sah mich nicht, und sein Wagen traf mich mit voller Wucht.

    Als ich auf dem Bürgersteig lag, Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der andere sei betrunken. Und nun bin ich diejenige, die dafür büßen muss.

    Ich liege hier im Sterben, Mami, ach bitte, komm' doch schnell. Wie konnte mir das passieren? Mein Leben zerplatzt wie ein Luftballon.

    Ringsherum ist alles voll Blut, Mami, das meiste ist von mir. Ich höre den Arzt sagen, Mami, dass es keine Hilfe mehr für mich gibt.

    Ich wollte Dir nur sagen, Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken. Es waren die anderen, Mami, die haben einfach nicht nachgedacht.

    Er war wahrscheinlich auf der gleichen Party wie ich, Mami. Der einzige Unterschied ist nur: Er hat getrunken, und ich werde sterben.

    Warum trinken die Menschen, Mami? Es kann das ganze Leben ruinieren. Ich habe jetzt starke Schmerzen, wie Messerstiche so scharf.

    Der Mann, der mich angefahren hat, Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben. Er guckt nur dumm.

    Sag' meinem Bruder, dass er nicht weinen soll, Mami. Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami, schreibt "Papis Mädchen" auf meinen Grabstein.

    Jemand hätte es ihm sagen sollen, Mami, nicht trinken und dann fahren. Wenn man ihm das gesagt hätte, Mami, würde ich noch leben.

    Mein Atem wird kürzer, Mami, ich habe große Angst. Bitte, weine nicht um mich, Mami. Du warst immer da, wenn ich Dich brauchte.

    Ich habe nur noch eine letzte Frage, Mami, bevor ich von hier fortgehe: Ich habe nicht vor dem Fahren getrunken, warum bin ich diejenige, die sterben muss?







    Dieses Gedicht wurde an einer High School in den USA in Umlauf gebracht, als in der Woche zuvor zwei Schüler durch einen Autounfall getötet wurden.
    BaBy

    D0n'T CrY...

    --> SaY F*Ck y0U

    &'nd sMiLe

  7. #7
    Trophäensammler
    Registriert seit
    01.06.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    107
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)
    todesfuge is echt hammer.ham wir ma in deutsch durchgenommen.müsst euch ma die vertonung im internet anhörn.
    Alles is kool solange ich genügend chille

    <Der Sinn des Lebens ist deinem Leben einen Sinn zu geben>

  8. #8
    **dopamin-girl**
    Gast
    die texte von Halunke_Tobias sind auch richtig schön.man merkt wieviel gefühl darin steckt ! tolle werke

  9. #9
    Trippel-As
    Registriert seit
    11.06.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    272
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)
    auchmal hier as reinpack

    Schlußstück - Rainer Maria Rilke

    Der Tod ist groß
    Wir sind die Seinen,
    Lachenden Munds.
    Wenn wir uns mitten im Leben meinen
    Wagt er zu weinen
    Mitten in uns.




    Den Freunden - Johann Wolfgang von Goethe

    Des Menschen Tage sind verflochten,
    die schönsten Güter angefochten,
    es trübt sich auch der frei’ste Blick;
    du wandelst einsam und verdrossen,
    der Tag verschwindet ungenossen
    in abgesonderten Geschick.

    Wenn Freundesantlitz dir begegnet,
    so bist du gleich befreit, gesegnet,
    gemeinsam freust du dich der Tat.
    Ein Zweiter kommt, sich anzuschließen,
    mitwirken will er, mitgenießen;
    verdreifacht so sich Kraft und Rat.

    Von äußerm Drang unangefochten,
    bleibt, Freunde, so in eins verflochten,
    dem Tag gönnet heitern Blick!
    Das Beste schaffet unverdrossen;
    Wohlwollen unsrer Zeitgenossen,
    das bleibt zuletzt erprobtes Glück.



    Glück -Hermann Hesse

    Solang du nach dem Glücke jagst,
    Bist du nicht reif zum glücklich sein
    Und währe alles Liebste dein.

    Solange du nach Verlorenem klagst
    Und Ziele hast und rastlos bist,
    Weißt du noch nicht, was Friede ist.

    Erst wenn du jedem Wunsch entsagst,
    Nicht Ziele mehr, noch Begehren kennst,
    Das Glück nicht mehr mit Namen nennst,

    Dann reicht dir des Geschehens Flut
    Nicht mehr ans Herz - und deine Seele ruht



    --> 3 sachen die mcih irgendwie wirklich in der seele getroffen haben und welchen ich in meiner emotionswelt nur zurstimmen kann !
    Geändert von Halunke_Tobias (21.06.2006 um 20:38 Uhr)

  10. #10
    dantefreysinn
    Gast
    @halunke

    das ist von Hermann Hesse



    @topic
    da fallen mir auch nochmal zwei ein.... *g*

    Latrine von Günther Eich

    Über stinkendem Graben,
    Papier voll Blut und Urin,
    umschwirrt von funkelnden Fliegen,
    hocke ich in den Knien,

    den Blick auf bewaldete Ufer,
    Gärten, gestrandetes Boot.
    In den Schlamm der Verwesung
    klatscht der versteinte Kot.

    Irr mir im Ohre schallen
    Verse von Hölderlin.
    In schneeiger Reinheit spiegeln
    Wolken sich im Urin.

    Geh aber nun und grüße
    die schöne Garonne
    Unter den schwankenden Füßen
    schwimmen die Wolken davon.



    Gevadder Dood von Johann Ingwer Johannsen

    Sylvesternach, een swarte Nach
    Un um uns Not un Quaal.
    De Dood geit dörch den Wogen sach
    Un dröppt dor siene Waal.

    He kiekt nich an den Rang, den Stand,
    He nimmt, as em dat paß.
    Nu geit he all de Regen lang,
    Een Hand, de höllt he fast.

    De will nich, ritt sik vun em los,
    He hangt noch an dat Leven.
    De Dood, de grien em an man blots
    Un denkt, warrst di all geven.




    @milchshake

    jap... die audioversion kenn ich glaub ich... hat wirklich was...

  11. #11
    Routinier
    Registriert seit
    10.02.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    339
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)
    die Todesfuge-einfach nur so geil geschrieben!
    Haben wir ebenfsalls in Deutsch durchgenommen-
    zu Anfang von Band gehört
    ohne mist-nach dem ich das gehört hab,war mir schlecht
    die Todesfuge hat mich echt berührt
    Wenn man die so jetzt liest,ists schon hammer,aber auf Tonband-ach du scheiße
    das ist hammer
    der ganze Deutschkurs musste erst schlucken und verarbeiten.
    Trau dich bemerkenswert zu sein.

  12. #12
    aJunkie
    Gast
    ist zwar kein gedicht, aber en hamma rap ;-)

    FERRIS MC - Baby mach mal die AUgen zu

    sie rief mich und sagt wir passn einfach nicht zusammen
    ich plus du das heißt zwar wir aba mit beziehung kann sie nix anfangn
    wir sein viel zuverschieden das sei sogar untatriebn
    und ne wochenendaffäre heißt sex und sich befriedigen
    sie labert weiter ich muss das verstehn es könnte niemals gutgehn
    sie will ehrlich sein wir sollten uns nie wiedersehn
    ich frag wo is das problem sie lacht ich war nur spaß und spiel
    versuch es nochmal nach deinem robbie williams deal
    sie dachte ich wär wie mein image dreckig und widerlich, dabei sei ich sensibel und mit mir sei alles so wie es ist, kein auto nicht reich das reicht ihr nicht das sei wichtig.
    sie will freiheit mit visa ich bin nichtma kreditwürdig, statt aufzugeben werd ich anhänglich und mach mich lächerlich, indem ich meinte ohne dich verende ich elendich und aussa das ich dich liebe is da keine gemeinsamkeit, sie fragt womit willst du mich bezahln für ein leben zu zweit

    //CHORUZ:

    2x
    baby mama die augn zu und was du dann siehst das kriegst du
    ich bleib ich und du bleibst du baby mama die augn zu sie sagt/

    sie legt auf lässt mich mit mein verletztn gefühln allein
    meine übareaktion trat gegn ne tür und brach mir mein bein
    meine haut platzte auf ne blutfontäne spritzte raus ich fing an zu schrein/
    ah du verdammte hure das zahl ich dir heim/meine traumfrau ein alptraum und die rache is mein/
    meine rache schmeckt nich süss sondan bitta wie gemein/
    ich malte bilda in meinem kopf wie andere typen sie ficken/vor schreck erwachte ich aus der narkose währnd die chirugn an mir rumschnittn/sie ham mit schraubn vor mein augn die knochen befestigt/
    eina sagt das humpln sei nur das erste jahr sehr lästig/sechs wochen später wurde ich den gips wieder los/das heisst ich hab n plan der seit sechs wochen in mir tobt/heut nacht mach ich sie tod die schlampe kommt aus ihrm leben doch eh nie lebend raus/
    also helf ich uns beiden und puste ihr lebenslicht aus/
    sie wohnt im erstn stock zu einfach dacht ich noch/als ich leise durch ihr offenes fensta kroch/da schläft sie wie die mutta meina kinda irgend son typ liegt danebn/ich habs gewusst und werkzeug dabei um zwei zu zersägn/
    ich fessel ihn ans bett er heult von panikerfasst/hab ihn beruhigt als mein vorschlaghamma in sein gesicht kracht/
    sie war geschockt sie war nackt ich musste sie noch einmal berührn/danach wird sie nie wieda etwas spührn/
    haha sie verblutet in mein armen gelähmt vom chloroform/aus liebe sang ich ihr diese worte zum abschied ins ohr/
    /CHORUZ
    Geändert von aJunkie (23.06.2006 um 11:53 Uhr)

  13. #13
    **dopamin-girl**
    Gast
    Verstehen
    Verstehen soollt ihr mich.
    Was ist daran so schwer?
    Aber ihr seht nur euch, nicht mich.
    Wenn ihr mich seht, seht ihr mich nur von außen.Aber meine Gefühle bleiben euch verschlossen. Ihr denkt, ihr kennt mich, doch das tut ihr nicht. Deshalb könnt ihr mich jetzt nicht verstehen.Wisst ihr eigentlich wie es mir geht.NEIN! Woher auch?Ihr kennt nur die Mauer, die witzige Art, die Lustige und die immer Fröhliche.Nie würdet ihr denken dass ich anders bin.Nie denken dass auch ich ein weiches Herz hab. Und das könnt ihr nicht verstehen!

  14. #14
    **dopamin-girl**
    Gast
    Leben was ist schon Leben?Probleme, die man schon von Kleinigkeiten bekommt, angst vor dem Tod, der immer näher rückt, trauer und schmerz vor niederlagen und Kriege, welche die ganze Welt heimsuchen. Ich mag mein Leben nicht, denn ich habe das Glück zu lieben, doch das Pech das mich keiner Liebt!

  15. #15
    **dopamin-girl**
    Gast
    Versteckter Kummer
    Flehende Blicke von keinem gesehen, hilflose Gesten, kann keiner verstehen. Am Tage der Alltag, in der Nacht der Traum. Von außen normal sein, eigener innerer Raum. Das Herz von einem Schwert zerstochen, das Schwert des inneren Kampfes, verloren, gebrochen. Schmerzen der Sehnsucht, niemand gesagt, eigener Kummer, eigen geplagt. Sehnsucht der Liebe, endloses warten , Schmerzen wie Hiebe, das Herz wird erhärten. Probleme wie sie viele kennen, man muss was tun...

 

 
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Werbung gefällt euch/hat euch gefallen?
    Von phish im Forum Kindergarten
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 11:11
  2. Zitatsammlung - Sätze die berühren!
    Von Chuzpe im Forum Small Talk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 15:26
  3. Welche Art von Büchern gefällt euch???
    Von b!B! im Forum Literatur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 16:15
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 20:17
  5. gedichte über euch
    Von landplage im Forum Mülleimer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 17:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60