1. #1
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    Unzulänglichkeit der internet'schen Anonymität - ein lyrisches Postulat

    (Angriffsfläche)


  2. #2
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.525
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Unzulänglichkeit der internet'schen Anonymität - ein lyrisches Postulat

    Ich kenne dich. ô.ô
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  3. #3
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    5.823
    Danke verteilt
    130
    Danke erhalten
    1.267 (in 854 Beiträgen)

    AW: Unzulänglichkeit der internet'schen Anonymität - ein lyrisches Postulat

    Angriffsfläche?
    -- IMO intended --

  4. #4
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.525
    Danke verteilt
    258
    Danke erhalten
    501 (in 399 Beiträgen)

    AW: Unzulänglichkeit der internet'schen Anonymität - ein lyrisches Postulat

    Zitat Zitat von Skycatcher Beitrag anzeigen
    Angriffsfläche?
    Sonst fragst du doch auch nicht erst nach... er ist verwundbar, mach ihn fertig. *g*
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  5. #5
    -- Themenstarter --
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Unzulänglichkeit der internet'schen Anonymität - ein lyrisches Postulat

    Zweifellos eines meiner gewagtesten Werke bisher, denke ich. Ich danke, dass niemand meine Wortkargheit ausgenutzt und die zahlreichen definitionstechnischen Wackler exposiert hat.
    Das lyrische Ich zeigt sich ehrlich; etwas, das im Internet als hohes Gut bezeichnet werden kann. Einzig die Konventionsflüsterzeichen des Internets, die Klammern, schützen die Semantik der Angst, die authentische Message bedeckt sich, ohne verfälscht zu werden, wird durch die Bedeckung eher fortführend ehrlicher.
    Ich musste es eindeutig dort veröffentlichen, wo es seinen Sinn ob der Masse an Verstehenden nicht verfehlen konnte.


  6. #6
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    12.10.2013
    Alter
    17
    Beiträge
    3.130
    Danke verteilt
    33
    Danke erhalten
    368 (in 288 Beiträgen)

    AW: Unzulänglichkeit der internet'schen Anonymität - ein lyrisches Postulat

    Ich hab nur verstanden, dass du Werbung für Egoshooter und amerikanische Droneneinsätze machst. Deshalb denk ich, du wurdst von der NSA ferngelenkt das zu schreiben. Das versteh ich da heraus.
    rmv.de

    -- Verbindung liegt in der Vergangenheit --

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Internet Freundin
    Von JLK im Forum Problemforum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 09:19
  2. Internet-Bekanntschaften
    Von skittle im Forum Small Talk
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 21:06
  3. internet sex???
    Von foofighter im Forum Sexualität
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 18:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60