1. #1
    Doppel-As
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    219
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    7 (in 6 Beiträgen)

    Du bist mein

    Ich ziehe durch die dunklen Gassen
    Die Straßen sind wie leergefegt
    Feuchtigkeit liegt in der Lust
    Nebel sich auf die Straße legt
    Ich zieh den Mantel ein Stück höher
    Mein Atem leichten Rauch gebiert
    Ja, ich zieh weiter schnellen Schrittes
    Weil ich dich heut besuchen werd

    Ich suche dich, begehre dich
    Die Liebe zieht mich hin zu dir
    Ich brauche dich, ich atme dich
    Ich will dich endlich hier bei mir

    Und als die Nacht beginnt
    Engelszungen auf dem Wind
    Zeigen mir den Weg
    Hab mich zu dir bewegt
    In der Nacht die Liebe brennt
    Ich fasse dich, du sagst nicht nein
    Wir treffen uns bei einem Stein
    Und endlich bist und bleibst du mein

    Vor Jahren hast du mich nicht wollen
    Alles Werben nur zum Schein
    Egal wo ich ich treffen wollte
    Nie war ich mit dir allein
    Zurückgewiesen wurd ich oft
    Jedoch hast du noch nicht gewusst
    Dass du für alles was ich tat
    Mich ganz einfach lieben musst.

    Ich wollte nicht, dass es so kommt
    Doch du hast plötzlich laut geweint
    Ich sagte dir, sei bitte ruhig
    Wir bleiben ewiglich vereint
    Ich wollt nur, dass du leise bist
    Und jetzt bist du auch so still
    Du hast endlich eingesehen
    Dass ich bekomme, was ich will
    Das Licht geht aus, alle gehn
    Ich bleib zurück, auf Wiedersehn
    Der Stand der Dinge, der Lauf der Zeit
    Jetzt und in alle Ewigkeit

  2. #2
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Du bist mein

    Ein reichlich unlyrisches Gedicht, aber das ist nur Geschmackssache. Gelungene Ausführung allgemein, nur stört der gezwungene Rhythmus den Aufbau der Verse stellenweise etwas und umgekehrt. Hier zB
    Und als die Nacht beginnt
    Engelszungen auf dem Wind
    wird ohne mir ersichtlichen Grund ein grosser Rhythmuskontrast geschaffen. Des Weiteren hängt deine Rhythmik oft von der Betonung des ersten Wortes im Vers ab, was man aber erst wissen kann, wenn es zu spät ist. Ergo: Im Kopf bildet sich ein stockendes Bild, ein bisschen wie diese alten Bewegbilder, was natürlich den Denk- und Lesefluss erheblich stört. Das Narrative ist von Anfang bis Ende durchgezogen, ist in Ordnung für den der es mag. Eventuell könnte man das beschriebene Thema als etwas platt bezeichnen, nichts shcockt jetzt wirklich an dieser narzisstischen Ader des Poeten, nichts erzeugt einen nennenswerten emotionalen Umschwung im Kopf des Lesers.
    Tecknik: In Ordnung; Inhalt: Leider etwas an der Grenze der Belanglosigkeit.

    Dennoch eine angenehme Ablenkung, was zur teilweisen Abschwellung meines Studierkopfes führte, danke dafür.


  3. #3
    -- Themenstarter --
    Doppel-As
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    219
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    7 (in 6 Beiträgen)

    AW: Du bist mein

    Vielen Dank für deine ausführliche Kritik
    Das Licht geht aus, alle gehn
    Ich bleib zurück, auf Wiedersehn
    Der Stand der Dinge, der Lauf der Zeit
    Jetzt und in alle Ewigkeit

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1.595
    Danke verteilt
    31
    Danke erhalten
    264 (in 193 Beiträgen)

    AW: Du bist mein

    Ja Blacklight hat wie meistens alles gesagt, aber der Titel macht mir Angst.
    Ritalin - So much easier than parenting!


  5. #5
    Neuling
    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    5
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Du bist mein

    Ich denke, das Gedicht kann wirklich Angst im Betrachter wecken, besser dieses Gefühl als keines. Ein Gedicht, das kein Gefühl überträgt, ist für mich kein Gedicht.

  6. #6
    Kaiser
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    552
    Danke verteilt
    75
    Danke erhalten
    77 (in 55 Beiträgen)

    AW: Du bist mein

    die erste strophe ist klasse, beim rest hast du schlicht geschlampt. ab der zweiten haste dir keine zeit mehr gelassen


    Dieser Satz ist eine Lüge






    Dieser Satz ist wahr



    (R)


  7. #7
    Spezi
    Registriert seit
    16.07.2012
    Alter
    21
    Beiträge
    405
    Danke verteilt
    27
    Danke erhalten
    28 (in 25 Beiträgen)

    AW: Du bist mein

    Zitat Zitat von boogiemax Beitrag anzeigen
    die erste strophe ist klasse, beim rest hast du schlicht geschlampt. ab der zweiten haste dir keine zeit mehr gelassen
    Das empfinde ich genauso. die erste strophe hat mich richtig in den Bann gezogen aber danach hörte es auf.

    Das ist schade.

    aus lyrischer Sicht in Ordnung; inhaltlich irgendwie zu lala...du weist sicherlich was ich meine
    ​So live your life that the fear of death can never enter your heart.

    #hauptsachewarmisses

  8. #8
    -- Themenstarter --
    Doppel-As
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    219
    Danke verteilt
    7
    Danke erhalten
    7 (in 6 Beiträgen)

    AW: Du bist mein

    Danke dafür
    Vermutlich hab ichs wirklich zu schnell hingerotzt
    Das Licht geht aus, alle gehn
    Ich bleib zurück, auf Wiedersehn
    Der Stand der Dinge, der Lauf der Zeit
    Jetzt und in alle Ewigkeit

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich, mein Kind, mein Exfreund und seine Familie...
    Von lukzy im Forum Problemforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 18:26
  2. Du bist weg
    Von giorgio90 im Forum Mülleimer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 07:16
  3. Du bist niemals mein
    Von Hochglanzpapier im Forum Mülleimer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 23:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62