1. #1
    Freysinn
    Gast

    Epitaph der Abhandengekommenheit

    wenn hier sonst niemand reinfurzt, mach ich das halt...

    ____________________________________________

    Vielleicht am Rande eines grauen Meeres
    Im Nebeltal vor himmelstrüben Bergen
    Im Asphalt einer Stadt, die kalt und leer ist
    In einer Prozession aus tausend Särgen

    Vielleicht als Schatten, leer und ohne Worte
    Im Fleisch entblößt, im Geist als blauer Funken
    Entschlafen schon, durch tausend kleine Morde
    In keinem Wort und keinem Herz gefunden

    Vielleicht verlorn, in Mänteln oder Straßen,
    was endlos ist und allemal zu spät
    Vielleicht in einem Freund, den Würmer fraßen
    Vielleicht in meinem Kindernachtgebet

  2. #2
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Hmm, das Bild ist wahrlich schön, aber es kommt immer und immer wieder das gleiche wieder.
    Rhythmus gefällt, die Sprachwahl größtenteils ebenfalls, aber von den Bildern her für meinen Geschmack etwas repetitiv.


  3. #3
    Freysinn
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    *an kopf fass*... natürlich! wie konnt ich das bloss... moment ich richte das... das wolln wir ja nicht... ermüdend sein...

    Vielleicht am Rande eines grauen Meeres
    Im Nebeltal vor himmelstrüben Bergen
    Im Asphalt einer Stadt, die kalt und leer ist
    In einer Prozession aus tausend Särgen

    Man muss möglichst viel alternieren
    der Leser ist launisch und doof
    man mag sich ja auch nicht blamieren
    denn man ist ja... AUCH launisch und doof

    Wer dicht ist kehrt seltend den Hof
    Das Treppenhaus bis 2 Promille
    Der Leser nimmt Crack und ist droof
    Ach... Kack auf des Lesers Les´brille


    Vielleicht verlorn, in Mänteln oder Straßen,
    was endlos ist und allemal zu spät
    Vielleicht in einem Freund, den Würmer fraßen
    Vielleicht in meinem Kindernachtgebet

  4. #4
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Schon besser... dichterische Freiheit und so...
    Nee mal ehrlich, jeder darf doch seine Meinung äussern, oder?


  5. #5
    Freysinn
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    klar darf jeder seine Meinung äußern...

    es ist ja auch eine Meinungsäußerung meinerseits mich über Meinungsäußerungen lustig machen...



    Vielleicht am Rande eines grauen Meeres
    Im Nebeltal vor himmelstrüben Bergen
    Im Asphalt einer Stadt, die kalt und leer ist
    In einer Prozession aus tausend Särgen

    Man muss möglichst viel alternieren
    der Leser ist launisch und doof
    man mag sich ja auch nicht blamieren
    denn man ist ja... AUCH launisch und doof

    Schweine schlawinern im Dreck
    Kackreiz ist kein Apostroph
    Cracknutten sind Nutten auf Crack
    Der Leser ist launisch und doof

    Wer dicht ist kehrt seltend den Hof
    Das Treppenhaus bis 2 Promille
    Der Leser nimmt Crack und ist droof
    Ach... Kack auf des Lesers Les´brille


    Vielleicht verlorn, in Mänteln oder Straßen,
    was endlos ist und allemal zu spät
    Vielleicht in einem Freund, den Würmer fraßen
    Vielleicht in meinem Kindernachtgebet

  6. #6
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    In welche Sparte fällt das Gedicht denn nun? Selbstsatire?
    Zu voll, Kürzung angebracht, ich finde Crackhuren haben kein Recht, soviel Platz in einem Gedicht einzunehmen...


  7. #7
    Freysinn
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    es ist ein Gedichtgedicht, versteht sich... ein extroverses gedichtgedicht

    und crackhuren sind sehr elementar... weil sie soviel mit den dem Betrachter der Lyrik gemein haben (sic)

  8. #8
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Dann muss ich das ja wohl annehmen. Gut, Kritik zurück, das letzte Gedichtgedichtgedicht ist sowohl allumfassend, als auch standhaft! *Applaus*


  9. #9
    Freysinn
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Vielleicht am Rande eines grauen Meeres
    Im Nebeltal vor himmelstrüben Bergen
    Im Asphalt einer Stadt, die kalt und leer ist
    In einer Prozession aus tausend Särgen

    Man muss möglichst viel alternieren
    der Leser ist launisch und doof
    man mag sich ja auch nicht blamieren
    denn man ist ja... AUCH launisch und doof

    Schweine schlawinern im Dreck
    Kackreiz ist kein Apostroph
    Cracknutten sind Nutten auf Crack
    Der Leser ist launisch und doof

    Wer dicht ist kehrt seltend den Hof
    Das Treppenhaus bis 2 Promille
    Der Leser nimmt Crack und ist droof
    Ach... Kack auf des Lesers Les´brille


    Vielleicht verlorn, in Mänteln oder Straßen,
    was endlos ist und allemal zu spät
    Vielleicht in einem Freund, den Würmer fraßen
    Vielleicht in meinem Kindernachtgebet

    Des Lesers Gehirn ist aus Matsch
    Man sollte ihn stehts intubieren
    Egal, ob Gemecker, Geklatsch
    Ihn tut nur sein Tuten tangieren

  10. #10
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Gesellschaftskritisch, vielleicht etwas dick aufgetragen? Es springt einem ja förmlich ins Gesicht.
    Sind die Schreibfehler gewollt? So à la: Ich muss mich auf des Lesers Niveau runterlassen?


  11. #11
    Freysinn
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Vielleicht am Rande eines grauen Meeres
    Im Nebeltal vor himmelstrüben Bergen
    Im Asphalt einer Stadt, die kalt und leer ist
    In einer Prozession aus tausend Särgen

    Man muss möglichst viel alternieren
    der Leser ist launisch und doof
    man mag sich ja auch nicht blamieren
    denn man ist ja... AUCH launisch und doof

    Schweine schlawinern im Dreck
    Kackreiz ist kein Apostroph
    Cracknutten sind Nutten auf Crack
    Der Leser ist launisch und doof

    Wer dicht ist kehrt seltend den Hof
    Das Treppenhaus bis 2 Promille
    Der Leser nimmt Crack und ist droof
    Ach... Kack auf des Lesers Les´brille


    Vielleicht verlorn, in Mänteln oder Straßen,
    was endlos ist und allemal zu spät
    Vielleicht in einem Freund, den Würmer fraßen
    Vielleicht in meinem Kindernachtgebet

    Des Lesers Gehirn ist aus Matsch
    Man sollte ihn stehts intubieren
    Egal, ob Gemecker, Geklatsch
    Ihn tut nur sein Tuten tangieren

    Der Laser hat Lasertanie
    Kacken kotzen wie Katz
    Ein Dromeda ist ein blödes Vieh
    Wer eult der hat einen Spatz

  12. Diese Benutzer bedanken sich bei Freysinn für diesen Beitrag:

    Limetree (22.04.2013)

  13. #12
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Zitat Zitat von Freysinn Beitrag anzeigen
    Vielleicht am Rande eines grauen Meeres
    Im Nebeltal vor himmelstrüben Bergen
    Im Asphalt einer Stadt, die kalt und leer ist
    In einer Prozession aus tausend Särgen

    Vielleicht als Schatten, leer und ohne Worte
    Im Fleisch entblößt, im Geist als blauer Funken
    Entschlafen schon, durch tausend kleine Morde
    In keinem Wort und keinem Herz gefunden

    Vielleicht verlorn, in Mänteln oder Straßen,
    was endlos ist und allemal zu spät
    Vielleicht in einem Freund, den Würmer fraßen
    Vielleicht in meinem Kindernachtgebet

    ich mag das Erste..
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  14. #13
    Freysinn
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    raw.. der smiley hat sowas schön demütigendes

    ich find das zweite besser... bloss die unstrophen doof eingebaut.... sie müssten als enjambements kommen.. das wär lustiger...

  15. #14
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    ich wusste, dass du darauf stehst.
    aber im ernst. das zweite ist witziger, auch ohne solche hoppser.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  16. #15
    Gottlike
    Gast

    AW: Epitaph der Abhandengekommenheit

    Wenn man seine geistigen Werke hier schon veröffentlicht, dann sollte man auch mit Kritik umgehen können.

    Schönes Gedicht, meiner Meinung nach.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62