1. #1
    Kaiser
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    521
    Danke verteilt
    56
    Danke erhalten
    38 (in 34 Beiträgen)

    Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Ich freue mich über Kommentare, aber bitte keine Beleidigungen. Dies ist mein erstes ''veröffentliches'' Gedicht. es ist ein Gedicht von vielen und setzt man sie zusammen ist es sozusagen meine eiigene Geschichte, übertragen auf eine andere Zeit und ein bisschen dramatisiert . Ich hoffe es gefällt euch

    Weiße Schneeflocken sinken auf dein Haupt hernieder.
    Zuerst als du zum Ritter geschlagen wurdest,
    zu letzt, als du du gekreuzigt wurdest.
    Eines Ritters würdiger Tod?
    Nein, so kannst du dies nicht bezeichnen!
    Doch ein Ritter, darfst du nicht mehr sein.
    Nach dieser Schandtat?

  2. #2
    Freak
    Registriert seit
    05.01.2012
    Alter
    23
    Beiträge
    86
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    21 (in 18 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    also ich finds echt cool selber gedichte zu schreiben, ich les auch gern gedichte hab selbst noch nie eins geschrieben^^ aber irgendwie find ich die reime aufn ersten blick net^^ aber ich kann mich auch verguckt haben
    If you can´t dodge it, ram it!

    es gibt nix besseres, als im schnee schön quer zu fahren xDD





  3. #3
    Freysinn
    Gast

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Zitat Zitat von Zahnputzbürste Beitrag anzeigen
    Weiße Schneeflocken sinken auf dein Haupt hernieder.
    Weiße Schneeflocken wirkt unfreiwillig komisch... Schneeflocken sind in der Regel immer weiß, ist also redundant...

    dramatische sprache schön und gut, aber ich halte ye olde sprachschwülst in gedichten immer für überzogen... es reicht, wenn das thema antik ist... da hätte es dann auch statt "hernieder" ein "nieder getan"

    Zuerst als du zum Ritter geschlagen wurdest,
    zu letzt, als du du gekreuzigt wurdest.
    Vorschlag für ein wenig mehr Sprachgeilheit

    "Zuerst als du zum Ritter-,
    zuletzt als du ans Kreuz geschlagen wurdest"

    Eines Ritters würdiger Tod?
    Nein, so kannst du dies nicht bezeichnen!
    geht in meine Top 50 der unlyrischen Zeilen ein

    Doch ein Ritter, darfst du nicht mehr sein.
    Nach dieser Schandtat?
    Immerhin der Versuch einer Pointierung, wobei es aus Mangel an Kontext weder er- noch auflösend ist...


    alles in allem ist das Nichts mit Nixen... äh...

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Kaiser
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    521
    Danke verteilt
    56
    Danke erhalten
    38 (in 34 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Zitat Zitat von Freysinn Beitrag anzeigen
    dramatische sprache schön und gut, aber ich halte ye olde sprachschwülst in gedichten immer für überzogen...
    Ist Geschmackssache


    Zitat Zitat von Freysinn Beitrag anzeigen
    Vorschlag für ein wenig mehr Sprachgeilheit
    "Zuerst als du zum Ritter-,
    zuletzt als du ans Kreuz geschlagen wurdest"
    Das würde ich nie in MEINE gedichte einauen weil ich ja GERADE diese Sprache so gerne mag


    Zitat Zitat von Freysinn Beitrag anzeigen
    geht in meine Top 50 der unlyrischen Zeilen ein
    Wieso das? das musst du mir erklären.

    Zitat Zitat von Freysinn Beitrag anzeigen
    alles in allem ist das Nichts mit Nixen... äh...
    Nixen?

    Aber danke für deinen Beitrag, kritik ist ja schließlich immer gut um neue erfahrungen zu sammeln
    Geändert von Zahnputzbürste (24.01.2012 um 17:14 Uhr)

  5. #5
    Elite Member
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    10.689
    Danke verteilt
    182
    Danke erhalten
    453 (in 244 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Also ich finde mein Gedicht ansehnlicher ...

    Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
    Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
    Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
    Es ist Ihnen erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

  6. #6
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Zitat Zitat von Zahnputzbürste Beitrag anzeigen
    Ich freue mich über Kommentare,
    das wage ich zu bezweifeln
    aber bitte keine Beleidigungen.
    denn als solche würdest du es (fürchte ich) auffassen...


    Aber mal s die Eckpunkte, wo verbesserungen am dringlichsten wären:

    zweimal "wurdest" nacheinander am zeilenende... srry, da würde jeder deutschlehrer selbst bei ner textzusammenfassung punktabzug wegen ausdrucksfehler geben. bei nem gedicht (bis auf wenige ausnahmeflle, in denen es sich übers ganze gedicht hinzieht) quasi eine katastrophe!

    und ansonsten... leider ällt es insgesamt recht schwer zu lesen.
    allerdings nicht wie zB. manche vom freysinn, wo ich einfach über wörter stolper, oder shakespeare, der einfach eingestubt ist, sondern... von der "melodie" her quasi. es liest sich einfach nicht flüssig oder mit toller betonung.

    leider bin ich als eher "konsument" von gedichten etc. nicht in der lage, dir da wirkliche verbesserunsvorschläge zu geben, sondern nur zu sagen, wo/was noch verbessert werden kann/sollte.

    also... siehs nicht als böse kritik an, ich finds nur einfach nicht toll^^
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  7. Diese Benutzer bedanken sich bei Garniemand für diesen Beitrag:

    Zahnputzbürste (24.01.2012)

  8. #7
    -- Themenstarter --
    Kaiser
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    521
    Danke verteilt
    56
    Danke erhalten
    38 (in 34 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    ...das wage ich zu bezweifeln
    denn als solche würdest du es (fürchte ich) auffassen...
    Gewiss nehme ich das nicht als beleidigung! Das ist eine durchaus berechtigte kretik.
    Zu dem Rest kann ich nur sagen: Ich denke es ist für dich (und andere) einfach unter anderem schlecht zu lesen da es noch andere zusammenhängende Gedichte gibt und es mein persönliches Leben wiederspiegelt, welches ihr natürlich nicht kennt.
    Und der Deutschlehrer ist mir herzlichst egal der soll machen was er will. ich denke nicht das Gedichte immer so Grammatisch korrekt sein müssen
    mit dem 2x 'wurdest' hast du auf alle fälle recht. ich hatte bloß keine Idee wie ich es anders formulieren könnte

  9. #8
    Freysinn
    Gast

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    ich würd jetzt gerne einen meiner lässigen Marcel Reich-Harakiri-Tobsuchtanfälle herauf beschwören, aber ich lass es mal...

    da Kritik hier unangegracht ist einfach nochmal kurz meine Meinung:

    Es ist ziemlich uncool *g*

  10. #9
    urneturne
    Gast

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Zitat Zitat von Zahnputzbürste Beitrag anzeigen
    Weiße Schneeflocken sinken auf dein Haupt hernieder.
    Zuerst als du zum Ritter geschlagen wurdest,
    zu letzt, als du du gekreuzigt wurdest.
    Eines Ritters würdiger Tod?
    Nein, so kannst du dies nicht bezeichnen!
    Doch ein Ritter, darfst du nicht mehr sein.
    Nach dieser Schandtat?
    Hm. Überzeugt mich nicht wirklich. Die Sprache ist so pseudo-mittelalterlich (ich empfehle dir die Nibelungen oder ähnliches Geschwafel zum Vergleich)... Was du schreibst, ist einfach nur schwülstig im Sinne von "gewollt, aber nicht gekonnt".

    Was die Schneeflocken überhaupt da sollen, ist mir nicht ganz verständlich. Sie metaphorisch zu interpretieren, wäre dämlich, passt nämlich nicht zum Rest.

    Dann noch ein ziemlich wichtiger inhaltlicher Fehler: Im Mittelalter wurden Kreuzigungen eigentlich nicht mehr praktiziert (wegen Jesus und so, blabla), das war eine Methode der Römer. Überleg dir doch eine andere nette Hinrichtungsmethode, damals gabs ja mehr als genug davon.

    Stiltechnisch gefällt mir dieser "Was erlauben die sich eigentlich?"-Ton (z.B. bei "Eines Ritters würdiger Tod?
    Nein, so kannst du dies nicht bezeichnen!") des Gedichtes nicht so, aber das ist nur unwesentlich.

  11. #10
    -- Themenstarter --
    Kaiser
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    521
    Danke verteilt
    56
    Danke erhalten
    38 (in 34 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Zitat Zitat von Freysinn Beitrag anzeigen
    ich würd jetzt gerne einen meiner lässigen Marcel Reich-Harakiri-Tobsuchtanfälle herauf beschwören, aber ich lass es mal...

    da Kritik hier unangegracht ist einfach nochmal kurz meine Meinung:

    Es ist ziemlich uncool *g*
    Wieso? ist doch ok wenns dir nicht gefällt, ich habs hier ja reingestellt um meinungen zu hören

  12. #11
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Ich würde gerne mal eure Meinung zu diese´m Gedicht hören ;)

    Allgemein: Das was du hier als Gedicht hinstellst würde ich nicht als solches bezeichnen. Freie Verse schön und gut, aber nur weil man einige antike Wortwendungen einbaut gepaart mit Pseudo-Lyrik verwandelt sich dieser Text nicht in Poesie. Autobiografische Poesie stelle ich mir überhaupt schwer zugänglich vor, was man aber hier vorfindet sind ein paar Halbsätze, die aneinandergreiht einen Bruchteil eines kitschigen Schulaufsatzes ausmachen.

    Ich denke, der Eindruck wäre besser ausgefallen, hättest du alles gepostet, aber ich gebe dir den Rat, dich einmal intensiv mit dir zu beschäftigen. Gedichte schreibt man in erster Linie für sich selbst. Musst du dir wirklich erklären, wie du im Mittelalter gewesen wärst? Das bezweifle ich. Such dir ein Thema, das tiefer geht, das du loswerden möchtest, es aber auf normalem Wege nicht kannst. Dann schreibst du dir etwas dazu auf. Nun kommst du zum eigentlichen "Verdichten": Du entfernst alle Aspekte, die dir persönlich unwichtig erscheinen, ob du nun nachher von der Struktur her einen verformten Schweizer Käse, oder ein Sonnett (übertrieben, das sind natürlich NIE Zufallsprodukte...) vorfindest.

    Viel Spaß beim Weiterschreiben


 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. meinung hören will.
    Von _iamme_ im Forum Problemforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 08:51
  2. ladys ich würde gerne eure meinung höhren
    Von xeni05 im Forum Alles rund um Mädchen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 15:23
  3. Ich würde gern aml eure meinung wissen
    Von Fussel999 im Forum Problemforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 14:33
  4. Ein Gedicht..... Eure Meinung?
    Von broken_heard im Forum Mülleimer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 16:14
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 18:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60