1. #1
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    Endlos

    Erneut ziehts mich ins Schneckenhaus
    Mein Weg hinab, ins Labyrinth
    Zu finden was den Hunger stillt
    Nur ein einzig Tag, ein Kind


    Ist es Mut, der diesen Thor
    unendlich ins Dunkle warf?
    Oder Liebe, einst so unerfüllt
    Die auf Eislandschaften traf?


    So oft bin ich hier schon gewesen
    Aus Angst vor dem was vor mir lag
    Zukunft sich in Perlen spiegelt
    Alles eins, kein andrer Tag


    Je tiefer mich mein Glaube trägt
    Die Spirale einer Schlinge gleicht
    Schreit der Abgrund „Kein Entrinnen“
    Der Traum der nackter Wahrheit weicht


    Mein Augenlicht mich längst betrügt
    Der Verstand stumm an Klippen steht
    Die Glieder keinen Halt mehr finden
    Der Albtraum sich aufs Neue dreht


    Mein letzter Atem mich noch trägt
    Hin zu ihr, um hier zu enden
    Ihre Augen Leere mir einritzen
    Kühler Tod in trauten Händen


    Die schwarzen Wellen winden sich
    In ihrem Haar ich stumm vergeh
    Und als der letzte Schrei verhallt
    Erneut vorm Schneckenhaus ich steh

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  2. #2
    As
    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    193
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    6 (in 5 Beiträgen)
    Das gedicht gefällt mir; )

    du könntest mal darüber schreiben, wie man aus dem endlos rauskommt, wie man ausbrechen kann; )

    und noch was...darf ich das mal vertonen?
    Geändert von LehSaLaure (09.08.2011 um 22:02 Uhr)
    Ich reise stets mit meinem Tagebuch.
    Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.
    nach Oscar Wilde

  3. #3
    König
    Registriert seit
    13.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    866
    Danke verteilt
    25
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Endlos

    Hmm, wohl bewusst hapert es an manchen Stellen an Rhythmus. Wenn dies mit Mängeln am Reim zusammenstösst, erhält man manchmal den Eindruck, das Gedicht sei nicht ganz durchdacht (ich unterstelle dir nichts, es fällt mir nur dann schwer, im Gedicht zu bleiben ).

    Deine Wortwahl wiederum gefällt mir sehr und auch der Inhalt scheint nicht sinnlos dahingeworfen.

    Ich mags.


  4. #4
    Kaiser
    Registriert seit
    12.07.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    662
    Danke verteilt
    40
    Danke erhalten
    27 (in 24 Beiträgen)

    AW: Endlos

    Ich kapiers nicht xD
    Aber das liegt warscheinlich an mir
    Aber die Wortwahl ist wirklich gut
    __________#####___________#####_________
    ________##_____##_______##_____##_______
    ________##__##__##__#_##___##__##_______
    _________#__###__##___#___###__#________
    __________#___________________#_________
    __________#___________________#_________
    _________#_____###_____###_____#________
    _________#_____###_____###_____#________
    __________#________###________#_________
    __________#________###________#_________
    ___________#___#_________#___#__________
    ____________#___#########___#___________
    __________##_________________##_________
    ________##_________###_________##_______
    _______#_________________________#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    _______#____#_______________#____#______
    ________#__#_______###_______#__#_______
    _________###_________________###________
    ____________#_#####___#####_#___________
    _____________#_____#_#_____#____________
    _____________#_____###_____#____________
    _____________#_____#_#_____#____________
    ______________#####___#####_____________
    ______________#####___#####_____________

  5. #5
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Endlos

    Zitat Zitat von Zetten Beitrag anzeigen
    Das gedicht gefällt mir; )

    du könntest mal darüber schreiben, wie man aus dem endlos rauskommt, wie man ausbrechen kann; )

    und noch was...darf ich das mal vertonen?
    Gern darfst du es vertonen. Wie stellst dud ir das denn vor?
    Und das mit dem rauskommen? Nunja, ich bin auch nur einer, den es immer wieder an den Anfang spült, an den Strand, an dem der Wechsel der Gezeiten wie die Spirale des Schneckenhauses ist.


    Hmm, wohl bewusst hapert es an manchen Stellen an Rhythmus. Wenn dies mit Mängeln am Reim zusammenstösst, erhält man manchmal den Eindruck, das Gedicht sei nicht ganz durchdacht (ich unterstelle dir nichts, es fällt mir nur dann schwer, im Gedicht zu bleiben ).
    Da hast du aufjednefall Recht. Ist die erste Version, wollte e snochmal überarbiten. Beim Schreiben konzentriere ich mich meist erstmal auf Reim, Wortahl und Inhalt bzw goldenen Faden etc, weniger auf Redefluß. Daher bin ich meist mit der ersten Version, wie von dir auch angemerkt, meist nur inhaltlich zufrieden.

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  6. #6
    As
    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    193
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    6 (in 5 Beiträgen)

    AW: Endlos

    Zitat Zitat von Kuschi Beitrag anzeigen
    Gern darfst du es vertonen. Wie stellst dud ir das denn vor?
    ich hab schonmal angefangen, einfach eine melodie zu schreiben, mit viel moll und schwermut; )
    Zitat Zitat von Kuschi Beitrag anzeigen
    Und das mit dem rauskommen? Nunja, ich bin auch nur einer, den es immer wieder an den Anfang spült, an den Strand, an dem der Wechsel der Gezeiten wie die Spirale des Schneckenhauses ist.
    du befindest dich in einem kreis, und aus diesem kreis solltest du vlt mal ausbrechen, wenn du vor dem schneckenhaus stehst, dann lass dich nicht hineinziehen, sondern wage den schritt um das schneckenhaus herum und entdecke die welt hinter dem schneckenhaus
    Ich reise stets mit meinem Tagebuch.
    Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.
    nach Oscar Wilde

  7. #7
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Endlos

    Zitat Zitat von Zetten Beitrag anzeigen
    du befindest dich in einem kreis, und aus diesem kreis solltest du vlt mal ausbrechen, wenn du vor dem schneckenhaus stehst, dann lass dich nicht hineinziehen, sondern wage den schritt um das schneckenhaus herum und entdecke die welt hinter dem schneckenhaus
    Lieber erstmal die Probleme im Schneckenhaus lösen, bevor das 2. Level kommt

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  8. #8
    As
    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    193
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    6 (in 5 Beiträgen)

    AW: Endlos

    Ok; ) viel spaß
    ...und gutes gelingen
    Ich reise stets mit meinem Tagebuch.
    Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.
    nach Oscar Wilde

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ist folgende Aufgabe endlos ?
    Von friend123 im Forum Forschung und Wissenschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 13:28
  2. Endlos
    Von hanni1988 im Forum Kreativecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 23:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60