1. #1
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    Morgentau

    Im Tau vereint, stehn wir da
    Tränenschwer spieln die Geigen
    so stehn wir still und atmen nur
    vereint in diesem Reigen

    Eine Melodie, so engelsgleich
    Die uns im Traum vereint
    Ein Feld das grünt im Blütenmeer
    Auf das die Dämmrung weint

    Ein Kuss auf diesem Morgen liegt
    den der Tag im Rot gebahr
    der wie ein einzig Pinselstrich
    verwischt was einst vor uns war

    Und wir sind blos zwei Tröpfelein
    die das Leben einst gespannt
    auf diese Laute der Natur
    Und verwehn im Tau, Hand in Hand

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Morgentau

    1.Strophe:
    "Traenenschwer" hat mich stolpern lassen. Passte irgendwie nicht zu der Anspielung auf Sex.

    2.Strophe:
    Verwirrend. Da es nun eine "engelsgleiche Melodie" ist und weil normalerweise frühmorgens wenn die Sonne gerade aufgeht und überall der Tau liegt, kein Blütenmeer herrscht.
    Und hier springst du von etwas was erst als physisch verstanden wird (von mir zumindest) sehr schnell auf etwas metaphysisches.

    3. Strophe:
    Nett, könnte man alleine so stehen lassen.

    4.Strophe:
    2x "Und". Aua.
    Ließt sich insgesamt sehr holprig.

    An sich ganz nett.
    Ich meine aber dass Goethe mal ein sehr ähnliches Gedicht hatte.
    Vielleicht hättest du ganz auf den Naturalismus-Zug aufspringen sollen. Die Sache mit den Geigen und der "engelsgleichen Melodie" empfand ich als etwas weit hergeholt.

    Soviel von mir.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  3. #3
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Morgentau

    Dankesehr für die ausführliche Kritik
    Allerdings hat es wenig bis nichts mit Sex zu tun...Und welches meinst du von Goethe? Würd ich gerne mal wissen. Kenen von ihm kaum was, da ich nach "Die Leiden des jungen Werther" eher genug von Goethe hatte

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Morgentau

    Zitat Zitat von Kuschi Beitrag anzeigen
    Dankesehr für die ausführliche Kritik
    Allerdings hat es wenig bis nichts mit Sex zu tun...
    Wenn man "Vereinigung" ließt, denkt man irgendwie "nur" an Sex.
    Zumindest ist das eine typische Umschreibung. Vor allem wenn "Atem" noch eine Rolle spielt.

    Weswegen das irgendwie alles mit dem "tränen-schwer" kollidierte.

    Ah, vereint hast du auch zwei mal benutzt. Ich glaub deswegen auch leicht verwirrend.
    Und welches meinst du von Goethe? Würd ich gerne mal wissen. Kenen von ihm kaum was, da ich nach "Die Leiden des jungen Werther" eher genug von Goethe hatte
    Willkommen und Abschied

    Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde!
    Es war getan fast eh gedacht.
    Der Abend wiegte schon die Erde,
    Und an den Bergen hing die Nacht;
    Schon stand im Nebelkleid die Eiche,
    Ein aufgetürmter Riese, da,
    Wo Finsternis aus dem Gesträuche
    Mit hundert schwarzen Augen sah.
    Der Mond von einem Wolkenhügel
    Sah kläglich aus dem Duft hervor,
    Die Winde schwangen leise Flügel,
    Umsausten schauerlich mein Ohr;
    Die Nacht schuf tausend Ungeheuer,
    Doch frisch und fröhlich war mein Mut:
    In meinen Adern welches Feuer!
    In meinem Herzen welche Glut!
    Dich sah ich, und die milde Freude
    Floss von dem süßen Blick auf mich;
    Ganz war mein Herz an deiner Seite
    Und jeder Atemzug für dich.
    Ein rosenfarbnes Frühlingswetter
    Umgab das liebliche Gesicht,
    Und Zärtlichkeit für mich - ihr Götter!
    Ich hofft' es, ich verdient' es nicht!
    Doch ach, schon mit der Morgensonne
    Verengt der Abschied mir das Herz:
    In deinen Küssen welche Wonne!
    In deinem Auge welcher Schmerz!
    Ich ging, du standst und sahst zur Erden
    Und sahst mir nach mit nassem Blick:
    Und doch, welch Glück, geliebt zu werden!
    Und lieben, Götter, welch ein Glück!
    J. W. von Goethe
    Und noch ein anderes, wo ich mir aber nicht sicher bin dass es Goethe war...
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  5. #5
    Anfänger
    Registriert seit
    11.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Morgentau

    gut, ihr scheint Ahnung davon zu haben. Aber war meins wirklich so schlecht?
    ich mein, man kann sowas doch auch als ,modern' bezeichnen, wenn es keine Verse gibt und sich alles einfach durchliest, wie ein normaler Text
    oder nicht? ich mein, war ich wirklich so mies? ^^
    Das war mein 2. oder 4. Versuch, ein Gedicht zu schreiben..

  6. #6
    -- Themenstarter --
    Profi Poster
    Registriert seit
    15.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    1.252
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    4 (in 4 Beiträgen)

    AW: Morgentau

    Zitat Zitat von further Beitrag anzeigen
    gut, ihr scheint Ahnung davon zu haben. Aber war meins wirklich so schlecht?
    ich mein, man kann sowas doch auch als ,modern' bezeichnen, wenn es keine Verse gibt und sich alles einfach durchliest, wie ein normaler Text
    oder nicht? ich mein, war ich wirklich so mies? ^^
    Das war mein 2. oder 4. Versuch, ein Gedicht zu schreiben..
    Ehm, was hat das hier zu suchen?

    Think Different

    More: http://www.gedankenhure.wordpress.com/

  7. #7
    Anfänger
    Registriert seit
    11.11.2010
    Beiträge
    13
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Morgentau

    ja, äm, viel? ich wollte einfach mal Meinungen hörn.

  8. #8
    Metamorphopsie
    Gast

    AW: Morgentau

    Zitat Zitat von further Beitrag anzeigen
    ja, äm, viel? ich wollte einfach mal Meinungen hörn.

    Nö, gar nichts... in diesem Thread hier geht's um Kuschis Gedicht, nicht um deins.
    Deine Frage da stellst du am besten in deinem eigenen Thread, in dem auch das Gedicht ist, auf das du dich beziehst.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60