1. #1
    Zumi
    Gast

    Alte Karten

    Ich weiß, hier sind keine Experten unterwegs, aber einige haben sicher ein wenig Kenntnis von sowas. Habe hier zwei eingescannte Teile von einer ziemlich alt aussehenden und dem Verfall nahestehenden Karte. Kann die jemand vielleicht vom Zeitalter/ Epoche her abschätzen?




  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Alte Karten

    Also, laut Menschen, die davon mehr Ahnung haben als ich, dürfte das die Aegäis sein.

    auf der Karte mit der 47 am ende ist auf der rechten Landmasse "Boeotia" zu lesen Boeotia - Wikipedia, the free encyclopedia. Auf der anderen Karte ist links oben an der Küste "Troas" zu lesen Troas und wenn ihr euch mal das Bild bei Wiki gespiegelt denkt passt es genau da rein. Wie alt sie ist oder ob sie echt ist keine Ahnung, vielleicht ist auch ein Mitbringsel von einer Urlaubsreise?
    Ansonsten gab es bisher hauptsächlich Verwunderung, warum sie spiegelverkehrt ist.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  3. #3
    Forenpapst Spiderman Champion
    Registriert seit
    01.09.2012
    Beiträge
    4.531
    Danke verteilt
    259
    Danke erhalten
    502 (in 400 Beiträgen)

    AW: Alte Karten

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    Ansonsten gab es bisher hauptsächlich Verwunderung, warum sie spiegelverkehrt ist.
    Wohlvom Photoapparat verkehrtherum gedreht, würde ich sagen.
    Geändert von Limetree (17.03.2013 um 13:54 Uhr)
    Wer an Telekinese glaubt, der hebe bitte meine Hand.



  4. #4
    Zumi
    Gast

    AW: Alte Karten

    Nein, die Schrift ist wirklich spiegelverkehrt (außerdem wurde es eingescannt), wie ich heute gesehen habe.
    Außerdem auch sehr alt und dem Verfall nahe, ist jetzt in einer speziellen Folie.
    Aber erstmal, danke Garniemand ^^ Hat mich ein wenig weitergebracht.

  5. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Alte Karten

    Ich hab da noch was vllt. interessantes...

    Ich bin nun echt kein Kunstsachverständiger (um ehrlich zu sein habe ich von Kunst fast keinen blassen Schimmer), aber ich wage trotzdem mal, mit meinem bisserle Wissen was die Druckkunst angeht, ne Spekulation

    Ich würde fast vermuten, dass es sich bei den Karten um einen Niello-Druck, bzw. die Fälschung eines Nilodrucks, des 19. Jahrhunderts handeln könnte (etwa aus einer Kupferstichsammlung).

    Wie komme ich auf die gewagte These? Das Papier wird als alt beschrieben (mindestens aus der Großeltern-Zeit) Die Schrift ist spiegelverkehrt und, zumindest auf den geposteten Bildern, sind keine Graustufen erkennbar sondern nur schwarze Elemente auf hellem Grund.

    Die echte Niello-Druck-Technik war schon im Mittelalter bekannt und wurde etwa von Goldschmieden benutzt, die auf diese Art Abdrücke ihrer Werke machten. Diese Abbildungen waren dann logischerweise seitenverkehrt. Sie dienten hauptsächlich zur Archivierung von Arbeiten. Wurden aber auch schon gesammelt.

    Im Gegensatz zum Niello-Druck, waren die Kupferplatten für Kupferstiche seit etwa 1450 so gearbeitet, dass ein seitenrichtiger Abdruck erfolgte, da sich die Herstellung von Abdrucken als das eigentliche Ziel des Gravierens durchgesetzt hatte.

    Im 19.Jahrhundert waren Kupferstichsammlungen sehr in Mode. In diesen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden, Sammlungen finden sich aber auch immer wieder Abbildungen, wie sie auf den Bildern zu sehen sind. Dabei handelt es sich dann eben oft um Abdrücke von Kupferstichplatten, die so graviert waren, dass ein spiegelbildlicher Abdruck erfolgte um so antik auszusehen und einen Niello-Druck vorzutäuschen. Teilweise findet man solche spiegelverkehrten Bilder aber auch in Büchern aus dem 19.Jahrhundert. Ich meine eine Karte in dieser Art hätte ich mal in nem Buch über Atlantis gesehen. Auch hier diente diese Druckart dazu „historisches“ vorzutäuschen und alt zu wirken.

    Ich kann natürlich mit meiner Idee total daneben liegen ^^ Aber zumindest aus dem was auf den Bildern erkennbar ist und von den Beschreibungen her, könnte es so sein. Eventuell mal zu nem Antiquariat gehen. Die Bücherwürmer, die so Läden betreiben haben oft ne ganze Menge Ahnung von so Sachen.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  6. #6
    Zumi
    Gast

    AW: Alte Karten

    Das hilft mir sehr weiter, danke!
    :3
    EDIT:
    Stop, aber die ist nicht gedruckt, sondern gezeichnet. Deshalb kann doch das Original einfach übernommen worden sein?
    Quasi als Kopie
    Geändert von Zumi (18.03.2013 um 16:07 Uhr)

  7. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Alte Karten

    Puh, ehrlich gesagt keine Ahnung.
    Woran erkennst du denn, dass die gezeichnet statt gedruckt ist?
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  8. #8
    Anfänger
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    21
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Alte Karten

    Erstmal wäre es gut zu wissen wo du die Karten her hast ; )
    2. sind das Originale ?
    Wenn die Qualität der Scans besser wäre und man die Karten komplett sehen könnte, könnte ich dir genaueres sagen.
    Aegeis ist rein topographisch (und vom Schriftzug her) richtig.
    Für eine temporale Einordnung oder Bestimmung der Herkunft, muss man sich die Originale in Natura anschauen.

  9. #9
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Alte Karten

    ich hab schon alte karten im original gesehen. hätte mir aber auch nicht viel gebracht,
    sie zeitlich einordnen zu wollen, ohne das nötige sachwissen in historischer kartographie.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. yugioh karten verkaufen?!?
    Von Schlaflos im Forum Geld und Recht
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 15:46
  2. Datenträger wird nicht erkannt // R4 Karten Problem
    Von chilligirl im Forum Computer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 20:28
  3. Alice-Handy-Karten
    Von LexRus im Forum Geld und Recht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 21:27
  4. WM karten
    Von madame-verte im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 13:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60