1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    So hier ist mal wieder ein Thema von mir. :>

    Ich muss in ein paar Wochen in Biologie ein Referat über Parasiten halten. Deshalb hab ich heute mal mit einer Stoffsammlung und der Gliederung etc. begonnen.
    Es kam allerdings schnell die Frage auf, wieso ein Löwe kein Parasit ist (was ja eigentlich klar ist). Das beantwortete ich mir dann damit, dass seine Beute ja sofort stirbt und sich der Befall eines Parasiten eher durch eine stetige Ausbeutung aber selten den Tod (höchstens zu einem späteren Zeitpunkt) kennzeichnet.

    Eine Kuh hingegen frisst ja nicht den gesamten Grashalm, sondern nur einen Teil desselben. Der Grashalm wird geschädigt, stirbt aber nicht. Folglich wäre die Kuh ein Parasit. Aber wieso ist sie keiner?
    Die einzige Begründung, die mir noch einfällt sind die falschen Größenverhältnisse..

    Also was habt ihr dazu zu sagen und hab ich vllt noch etwas bei der Definition übersehen?
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  2. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    ich hab allgemein nicht so die definition von parasiten drauf, aber ich könnte mir denken, dass parasiten im allgemeinen nicht immer wieder ein opfer haben.

    eines eine ganze weile, dann das nächste, ja. eines kurz, dann das nächste, ja.

    aber eine kuh mäht den halm ab, und wenn alle so kurz sind, dass der der längste ist, wird nochmal was von abgebissen.

    das ist ein bisschen wie ein blutegel, der sich nicht festsaugt, sondern ein dutzend erstmal reihum anknabbert. also ich denke der zeitfaktor könnte da ne rolle spielen.
    zudem sind die parasiten meist deutlich kleiner als die wirte, und ein parasit kann von einem einzelnen wirt komplett mitversorgt werden.
    so sparsam sind kühe nicht, so groß/schnell wachsend sind graßhalme nicht.


    (aber seeehr interessante fragestellung, trifft ja im prinzip auf fast jeden pflanzenfresser zu. vllt. ist "pflanzenfresser" auch nur eine sonder-unterkategorie von "parasit"?)
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  3. Diese Benutzer bedanken sich bei Garniemand für diesen Beitrag:

    goon (16.02.2013)

  4. #3
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    ich hab allgemein nicht so die definition von parasiten drauf, aber ich könnte mir denken, dass parasiten im allgemeinen nicht immer wieder ein opfer haben.
    Na ja die meisten Parasiten haben nur sehr wenig potenzielle verschiedene Wirtarten.. Also das ein Parasit z.B. Menschen, Schlangen und Bäume befallen kann gibts eigentlich nicht.

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    zudem sind die parasiten meist deutlich kleiner als die wirte, und ein parasit kann von einem einzelnen wirt komplett mitversorgt werden.
    so sparsam sind kühe nicht, so groß/schnell wachsend sind graßhalme nicht.
    Das mit dem Größenverhältnis hatte ich mir ja auch schon überlegt, aber die Idee mit der kompletten Versorgung eines Parasiten durch einen Wirt (was bei einer Kuh ja nicht so ist) ist recht einleuchtend - vllt sogar die Lösung. ;>
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  5. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    kenn ich jedenfalls so, deswegen sieht der bandwurm zB. ja auch zu, dass er wenn er wächst in ein größeres Tier übersiedelt.


    Die verschiedenen Wirtsarten wären wohl auch kein problem, wenn ein "normaler" parasit zB. "alle warmblüter" hätte. kühe fressen außer gras auch nicht viel anderes, zumindest in der natur. sind natürlich verschiedene gräser, vllt. paar kräuter, aber eben auch nur eine kategorie.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  6. #5
    Profi Poster
    Registriert seit
    29.12.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    1.059
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    48 (in 44 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Wenn eine Kuh ein Parasit wäre, würde das bedeuten, dass die Kuh auf oder in dem Wirt (Grashalm) leben würde. Dies ist größentechnisch schon nicht machbar.

    Rein von der Definition her kommt man bei der Erklärung nicht weiter, da ein Parasit laut Definition einfach ein Lebewesen ist, welches auf/an/in einem Wirt lebt und Nahrung von ihm bezieht. Sie schädigen damit den Wirt, töten ihn aber nicht zwangsläufig.

    Aber eine Kuh ist trotzdem kein Parasit, da sie so einen Grashalm ja abbeißt und dann gleich zum nächste zieht.
    Zitat von Tilda aus dem Chat:
    Ich bin wie Goethe, nur hübscher und hab Titten

  7. Diese Benutzer bedanken sich bei Fun_Frog für diesen Beitrag:

    goon (16.02.2013)

  8. #6
    Zumi
    Gast

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Ein Parasit ist ein Lebewesen, welches die Ressourcen des Wirtes zu seinem einseitigem Vorteil nutzt.
    Eine Kuh ist kein Parasit, weil es keinen Wirt gibt, den sie befallen könnte. die Größe passt, wie schon gesagt, ganz einfach nicht <:

  9. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Zitat Zitat von goon Beitrag anzeigen
    Eine Kuh hingegen frisst ja nicht den gesamten Grashalm, sondern nur einen Teil desselben. Der Grashalm wird geschädigt, stirbt aber nicht. Folglich wäre die Kuh ein Parasit. Aber wieso ist sie keiner?
    folglich wäre sie kein parasit, da das gras nachwachsen kann. ein parasit würde dies dem gras nicht ermöglichen ...
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  10. #8
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    folglich wäre sie kein parasit, da das gras nachwachsen kann. ein parasit würde dies dem gras nicht ermöglichen ...
    Eine Mücke ist auch ein temporärer Parasit. Die Stichverletzung heilt aber (zum Glück ^^) auch.

    Zitat Zitat von Fun_Frog Beitrag anzeigen
    Aber eine Kuh ist trotzdem kein Parasit, da sie so einen Grashalm ja abbeißt und dann gleich zum nächste zieht.
    Aber dann könnte man sie doch auch als temporären Parasiten bezeichen, der den Wirt nur kurz zur Nahrungsbeschaffung aufsucht. Eine Mücke saugt ja auch nur kurz das Blut aus und fliegt dann weiter..

    Es liegt wohl wirklich an den Größenverhältnissen..
    Geändert von goon (16.02.2013 um 14:48 Uhr)
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  11. #9
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Zitat Zitat von goon Beitrag anzeigen
    Eine Mücke ist auch ein temporärer Parasit. Die Stichverletzung heilt aber (zum Glück ^^) auch.
    quatsch. demnach wären massai, die am blut ihrer kühe nuckeln auch parasiten. oder menschen, die rasen mähen ... halten wir uns an zumis definition. wobei man mal die grösse ausser acht lassen kann.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  12. #10
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Zitat Zitat von Lang Zu Beitrag anzeigen
    quatsch. demnach wären massai, die am blut ihrer kühe nuckeln auch parasiten. oder menschen, die rasen mähen ... halten wir uns an zumis definition. wobei man mal die grösse ausser acht lassen kann.
    Es ist Quatsch, dass Mücken Parasiten sind?
    Also ich hab ziemlich viele Quellen gefunden in denen sie als solche bezeichnet werden..
    lm313
    Parasitismus
    Mein Biobuch Nautilus Biologie 10 usw.. Temporäre Ektoparasiten.

    Bei den Massai wären wir wieder bei der Frage der Größenverhältnisse und beim Rasenmähen nutzt der Mensch ja keine Ressourcen des Grases zu seiner Ernährung.
    Geändert von goon (16.02.2013 um 15:37 Uhr)
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  13. #11
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    es ist quatsch, das so zu begründen. mücken ernähren sich auch nur von dem was die natur ihnen bietet. was ist der unterschied, ob du andere tiere tötest, um überleben, oder nur deren blut trinkst. oder von mir aus pflanzen isst oder frisst. das ist die übliche nahrungskette. wenn mücken temporär parasit sind, sollte da mehr in der begründung zu finden sein, als dass sie sich nur vom blut anderer lebewesen ernähren. etwa, dass sie in den lebewesen eier ablegen oder sowas ... die art der ernährung, ohne in einem wirtskörper zu leben, alleine ist kein grund, solche ernährungsweisen parasitär zu nennen.

    und grösse ist nun wirklich nur in einer gewissen, biologischen spezifizierung ein klassisches merkmal für parasiten. in einem erweiterten kontext, etwa ökologisch-soziologisch, spielt die grösse eines parasiten keine rolle.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  14. #12
    -- Themenstarter --
    Moderator
    Registriert seit
    30.05.2012
    Alter
    20
    Beiträge
    2.748
    Danke verteilt
    67
    Danke erhalten
    394 (in 317 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Da lässt es sich wohl drüber streiten, ob die Begründung jetzt akzeptabel ist oder nicht. Laut Definition des Parasitismus wäre sie richtig, aber die ist ja auch nicht wirklich ausführlich und über alle Bereiche exakt abdeckend.
    Also ok. (;
    Herzliche Grüße vom persönlichen Pedobär Mts.



  15. #13
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    eben. alles unheil fing damit an, als ich begann, die welt der begriffe mit eigenen definitionen in mein ganz persönliches wörterbuch und lexikon zu schreiben.^^
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  16. #14
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Weil evolutionär aufkommende Symbiose etwas anderes ist als Parasitismus.
    Nach deiner Definition wäre jede Zelle der Welt, die Sauerstoff verstoffwechselt ein Parasit.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  17. #15
    Spezi
    Registriert seit
    04.08.2011
    Alter
    23
    Beiträge
    407
    Danke verteilt
    60
    Danke erhalten
    44 (in 39 Beiträgen)

    AW: Wieso ist eine Kuh kein Parasit?

    Parasit: Parasiten sind Tiere oder Pflanzen, die auf Kosten eines anderen Lebewesens existieren, meist indem sie diesem von innen oder aussen die Nahrung entziehen. Bekannte Parasiten sind Flöhe, Bandwürmer oder die Malariaerreger. Das Wort Parasit wurde vom griechischen parasitos (para = neben, sitos = Speise) abgleitet und meint denjenigen, "der am gleichen Tisch isst".
    Glossar zur Malaria
    Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.

    - Antoine de Saint-Exupéry

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 22:43
  2. Ex hat eine Neue - wieso stört es mich so?
    Von VanilleMuffin im Forum Liebe und Gefühle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 14:40
  3. Glaubt ihr an Gott und wieso/wieso nicht??
    Von xxxganixxx im Forum Small Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 16:03
  4. ONS - Gummi, Feste Freundin - Kein Gummi -> Wieso?
    Von LexRus im Forum Sexualität
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 14:01
  5. Wieso will er nicht mit mir reden, wieso traut er sich nicht???
    Von magnolieeee im Forum Alles rund um Jungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 21:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60