1. #1
    Trippel-As
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    265
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    6 (in 6 Beiträgen)

    Warum ist das so ? ^^

    Hallo
    Ich hab da letztens einen guten Satz gelesen hier im Forum.

    Zitat Zitat von urneturne Beitrag anzeigen
    Du erinnerst mich an all die Leute, die sagen: Es bringt nichts, Vegetarier zu sein, es ändert doch nichts. Das ist meiner Meinung nach einfach die falsche Einstellung. Sobald es nur genügend Leute machen, geht das auch.
    Sowas hab ich mir auch schonmal gedacht, aber warum ist das so ? ^^ WIeso denken wir Menschen so ?

    Irgendwie ne komische Frage, aber naja

    no women,no alcohol, no drugs. sleep,eat & lift

  2. Diese Benutzer bedanken sich bei urlaubsflirt für diesen Beitrag:

    SeaShepherd (12.01.2012)

  3. #2
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    16.11.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    8.351
    Danke verteilt
    37
    Danke erhalten
    434 (in 373 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    es ist eher komisch, dass du die frage hier in Forschung und Wissenschaft und nicht im Philosophie-u-forum stellst.


    tt: individuen denken so, weil sie die sogwirkung bestimmten tuns nicht miteinkalkulieren - oder dies nicht können.
    ....

    任何人谁读这是愚蠢的。 嗨,伙计。

  4. #3
    Super-Moderator
    Registriert seit
    22.08.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    32.344
    Danke verteilt
    666
    Danke erhalten
    1.041 (in 893 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    ich versteh gar nicht den sinn dieser aussage

  5. #4
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    04.04.2010
    Alter
    22
    Beiträge
    9.183
    Danke verteilt
    24
    Danke erhalten
    480 (in 360 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Ich versteh nicht was das mit dem Zitat zu tun hat.
    Zitat Zitat von Tilda.
    du machst mich ganz
    Zitat Zitat von BellaDracula
    Ne, ich hab halt ein riesenmaul mit viel Platz 😄

  6. #5
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    12.10.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    9.093
    Danke verteilt
    76
    Danke erhalten
    95 (in 74 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Zitat Zitat von eXTA Beitrag anzeigen
    Jepp?
    Was Jepp?


    Ohman, ich dachte schon ich würde dämliche Posts verfassen ohne Sinn..
    Tust du auch *grins*



    Aber so ganz versteh ich den Sinn der Frage nicht. Über sowas hab ich mri noch nie Gedanken gemacht. Warum auch?


    "Andere zu besiegen bedeutet Macht. Sich selbst zu besiegen, bedeutet den Weg zu kennen."
    - Laozi -

  7. #6
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    04.05.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    3.666
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    37 (in 27 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    ist fleisch essen sowas wie umweltverschmutzung?

    müssen wir gemeinsam kämpfen?


    tod den cheeseburgern!
    Glaubwürdigkeit ist was für Banken und für die Kirche. Der Rest könnte es einfach mal mit der Wahrheit versuchen.

  8. #7
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    ich glaub die vegetarier dienten hier nur als beispiel, die kernaussage ist eher
    Das ist meiner Meinung nach einfach die falsche Einstellung. Sobald es nur genügend Leute machen, geht das auch.
    also im prinzip "wenn einer was macht, sinnlos, aber wenns viele tun, ändert sich was grundlegendes".

    wobei ich da nicht wirklich versteh, warum das so erstaunlich sein soll. ist doch nur logisch... eine ameise bekommt nichts gebacken, millionen von ihnen buddeln gigantische höhlen mit belüftungssystemen, pilzzuchtkammern und was weiß ich noch alles.

    is doch beim menschen genauso... alleine braucht ein mensch sein gesamtes leben (und darf nichts anderes mehr tun), um irgendein größeres gebäude fertigzustellen.
    schnappst du dir ein paar mehr, steht in wenigen monaten da n hochhaus oder ne pyramide.

    einer allein kann sein leben lang steine in einen fluss werfen, passiert garnichts. außer, das er irgendwann nass wird, weil unter ihm so ein tiefes loch entstanden ist, das der fluss da mit reinspült. aber nimmt man einige mehr, staut sich der fluss auf einmal, und überschwemmt millionen qm, ein paar chinesische dörfer und ne handvoll kulturschätze.

    die architektur ist hier jetzt nur mal ein anschauliches beispiel, weil die auswirkungen so gut zu sehen/begreifen sind.


    dazu kommt noch, das grade wirtschaft und kultur ein gewisses system von sich gegenseitig einpendelndem "herdentrieb" und "individualismus" haben. siehe jugendliche... viele wollen irgendwie individuell sein, werden sie deswegen gemobbt wolln sies nichtmehr, und irgendwie landen doch alle wieder in ner gruppe, nur das die jetzt alle bunte haare und kaputte klamotten haben, oder nur in schwarz mit silberschmuck und bleicher haut rumlaufen, oder ihre klamotten drei nummern zu groß ergangstern und die hosen deswegen in den kniekehlen tragen müssen.
    genauso in der wirtschaft, man versucht etwas neuartiges, besonderes zu haben, sich von der masse abzugrenzen, muss dabei aber noch soweit konformität haben, um zB. eine mögliche kundengruppe anzulocken.

    bei vegetariern genauso... einer wird ignoriert, ausgegrenzt etc... viele sorgen dafür, das meine tortellini auf einmal mit spinat gefüllt werden und es in der mensa verdächtig oft nach kohl riecht.

    wobei ich glaube grundsätzlich war in dem zitat als erwünschte änderung eine abschaffung der schlachttierhaltung, und damit die vernichtung etlicher haustierrassen und lebensgrundlagen zugunsten unendlicher sojaplantagen gemeint, und das wenige vegetarier nur dazu führen, das fleisch billiger wird (weniger nachfrage bei gleichem angebot), sodass die nicht-vegetarier sich mehr fleisch leisten können und damit (oft) auch mehr essen, was also bedeutet, das wenige vegetarier auf den gesamtfleischkonsum garkeinen einfluss haben.
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  9. Diese Benutzer bedanken sich bei Garniemand für diesen Beitrag:


  10. #8
    On Air
    Gast

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Zitat Zitat von urlaubsflirt Beitrag anzeigen

    Sowas hab ich mir auch schonmal gedacht, aber warum ist das so ?
    Gegenfrage: Ist es so?

  11. #9
    Anfänger
    Registriert seit
    30.09.2011
    Beiträge
    14
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    1

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Klar denken wir Menschen, dass einer keine Wirkung hat - einfach weil ein einzelner Mensch schwach ist. Wenn alle lächeln - Tag und nacht - und nur einer traurig ist, dann machen sich die wenigen Menschen nur wenig draus, aber wenn man mal rausgeht und wirklich die Menschen anschaut - weil alle mies drauf sind - dann hat man wirklich ein Problem seine Fröhlichkeit aufrecht zu erhalten.
    Und diese Denkweise übertragen wir auf alles. Wenn einer Vegetarier ist - was bringt das der Umwelt? Aber wenn alle Vegetarier sind - was macht dann schon einer der Fleisch ist? Es ist einfach die Denkweise, wie der Mensch denkt - erklären kann man das heute nur schlecht.

    Gruß

    P.S.: Lächelt mal den ganzen Tag - es bringt doch was

  12. #10
    Profi Poster
    Registriert seit
    09.12.2011
    Alter
    22
    Beiträge
    1.449
    Danke verteilt
    538
    Danke erhalten
    97 (in 92 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Das Problem ist das viele Menschen Pessimistisch (in ihren Augen Realistisch ) denken, daher wird gleich etwas von Anfang an tot gesprochen weil es noch so klein ist oder ein paar Fehlstarts hatte.

    Was ich persönlich schwachsinnig finde, alles hat mal klein angefangen.

    Zum Beispiel die Demonstrationen in Gorleben, viele sagten:
    "So wenige wie das sind, wird sich da eh nichts tun"
    Vielen Menschen fehlt der Glaube an das gute und den Erfolg damit sie aus eigener Kraft sagen. "Das ist möglich"

  13. #11
    Spezi
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    436
    Danke verteilt
    11
    Danke erhalten
    93 (in 70 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Zitat Zitat von ChoKoPrinz Beitrag anzeigen
    [...]
    Zum Beispiel die Demonstrationen in Gorleben, viele sagten:
    "So wenige wie das sind, wird sich da eh nichts tun"
    Vielen Menschen fehlt der Glaube an das gute und den Erfolg damit sie aus eigener Kraft sagen. "Das ist möglich"
    Ich muss zugeben, dass ich auch so ein typischer "Realist" bin, zumindest was weitreichendere, globale Probleme angeht. Dementprechend ist auch meine Einstellung zu Themen wie Pazifismus und Sozialer Ungerechtigkeit (Kapitalismus). Von der Idee und den Lösungsansätzen her ist das alles gut gedacht. Nur stehen wir manchmal vor Problemen, wo der Egoismus fast aller Menschen im Weg steht. Der Mensch strebt von Natur aus danach, seinen eigenen Interessen zu wahren und diese zu verfolgen. Der Mensch macht sich selbst ein Bild der momentanen Situation, schätzt diese individuell ein und versucht für sich selbst die bestmögliche Lösung zu finden. Viele drehen sich vor solchen Situationen einfach weg, es interessiert sie nicht, oder es mangelt schlicht und ergreifend einfach an der Intelligenz, um sich mit solchen Problemen zu beschäftigen. Solange auch nur ein Bruchteil aller so denkt, werden solche Probleme immer wieder entstehen. Das ist Fakt.

    Um auf dein gegebenes Beispiel einmal zurückzukommen. Ich gebe zu, dass die Lagerung des radioaktiven Mülls keine gute Lösung ist. Was die Demonstranten aber nicht bedenken: Atomkrafterke bieten eine hohe Effizienz in Relation zu ihren Kosten und sind wetterunabhängig. Das, was mit Demonstrationen erreicht wird, die Abschaltung von Kraftwerken, lässt die Atomstrom-Gegner besser schlafen; die Konsequenzen werden jedoch nicht bedacht:
    Durch das entstandene Energiedefizit muss nun Strom aus anderen Ländern, wie z.B. Frankreich, importiert werden. Der Strompreis steigt an und die Leute sind wieder unzufrieden. Darüber hinaus haben die Demonstrationen auch Kosten zufolge; man denke an die Polizeieinsätze. Im Endeffekt ist doch alles eine Kostenfrage. Deshalb sage ich:
    "Solange in Deutschland keine stabile und stetige Stromversorgung ohne importierten oder eigenen Atomstrom möglich ist, wird sich keine Lösung finden, die für den Großteil zufriedenstellend ist."

    Die Demonstrationen üben nur zu schnell und zu viel Druck aus, sodass die Reaktionen der Politik meist schlecht durchdacht sind.

    Dass es möglich ist, dass die Menschen mit dem "Glaube an das gute und den Erfolg" ihren Willen in einigen Situationen erreichen können steht außer Frage, nur was man sich fragen muss, ist, ob sie ihren Tatendrang nicht an der falschen Stelle ansetzen. Denn genau in diesem Punkt, sind die großen Parteien alle gleich. Sie suchen nicht die "beste" Lösung, sondern die, die der Masse gefällt und somit den Willen der Wähler erfüllt, damit diese auch ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen. Im Endeffekt geht es immer um Macht und Geld.

    Ein letztes noch zur allgemeinen Frage "wieso die Leute so denken". Kurz und knapp: Entweder interessiert es sie nicht/sie können sich mangels Intelligenz nicht dafür interessieren, sie denken, dass sie können nichts ausrichten können, oder sie wissen, dass sie nichts ausrichten können.

  14. #12
    urneturne
    Gast

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Ist ja lustig.

    Mit meiner Aussage meinte ich nicht, dass das etwas Besonderes ist. Es ist einfach so. Was ich meinte, war:

    Meinen eigenen Erfahrungen nach gehen sehr vielen Personen die Umwelt, soziale Probleme, Weltpolitik ziemlich am Arsch vorbei. Wenn man sie dann darauf anspricht, reagieren sie häufig mit dem Argument "Wenn ich mich dafür interessiere bzw. wenn ich etwas tue, um das zu verbessern, bringt das nichts, ich bin ja nur einer". (Es ging nicht spezifisch um Vegetarismus; das war nur ein Beispiel, weil ich selbst Vegetarier bin und mich geschätzte 10000 Leute mit diesem Argument vollgelabert haben).
    Ich finde aber (wie bereits gesagt), dass das einfach die falsche Einstellung ist, bzw. auch grundsätzlich falsch ist. Wenn sich viele Leute denken würden "Ich mach jetzt etwas", dann passiert sehr wohl etwas. Das ist einfach nur eine Sache der Einstellung. Und wer mit diesem "Bringt doch sowieso nichts"-Quatsch lebt, der wird nie etwas verändern, nur jammern.

    So, ich hoffe, damit haben sich alle Ungereimtheiten geklärt.

    Achja, jetzt habe ich die eigentliche Frage ganz außer Acht gelassen...

    Es ist einfach nur Bequemlichkeit nach dem Motto "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß". Also Ignoranz. Also Egoismus ("Ich bin ja nicht betroffen, sollen die sich doch damit rumschlagen"). Als Realismus würde ich das nicht bezeichnen, es ist einfach nur dieses Ich-mach-die-Augen-zu-und-du-bist-weg-Phänomen...
    Geändert von urneturne (27.01.2012 um 14:57 Uhr)

  15. #13
    Spezi
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    436
    Danke verteilt
    11
    Danke erhalten
    93 (in 70 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Da sind wir wieder bei meinem angesprochenen Punkt. Was willst du denn ändern? Du willst, dass Menschen keine Tiere mehr essen/töten.
    Nun zu den Auswirkungen.
    Es gibt da 3 grundlegende Faktoren:

    Artenschutz:
    Alle vom Menschen gezüchteten Nutztiere würden ersteinmal Aussterben. Kühe, Schweine und Schafe könnten ohne menschliche Aufsicht nicht überleben. Ob man es glaubt oder nicht: Viele Nutztierarten sind vom Aussterben bedroht. Wird die Menschheit von einem Tag auf den anderen vegetarisch/vegan, dann würden überall tote Nutztiere zu finden sein, die wiederum einen enormen Kostenaufwand darstellen. Denn: was stellt man mit Millionen von toten Schweinen, Ziegen und Kühen an? Essen soll man sie ja nicht. Verbuddeln? Viel Spaß.
    Dazu kommt auch noch, dass für den Planzenanbau in noch größerem Stil noch mehr Platz geschaffen werden muss, den wir sowieso nicht haben: Moore werden trocken gelegt und Wälder werden abgeholzt.

    Populationsproblem:
    Wenn der Mensch keine Tiere mehr töten würde, dann würden sich Hasen, Mäuse, Ratten und andere kleine aber auch große Säugetiere extremst ausbreiten. Wenn schon denn schon, meine lieben vegetarier-Freunde. Oder wolltet ihr nur die Nutztiere vor dem Tod retten und die kleinen ruhig töten lassen? Das widerspricht eueren Prinzipen. Diese Pflanzenfresser würden dann zuerst auf unsere Felder marschieren, die ja nun unsere einzige Nahrungsquelle ist, und alles leerfressen. Natürlich steigt dabei auch die Population der Fleichfresser, aber davon gibt es, gerade in Deutschland, nicht mehr wirklich viele. Es würde Jahre bis Jahrzehnte dauern, bis sich die Fleischfresser der Pflanfenfresserplage annehmen könnte. Nun aber mal ehrlich: würdest du die wohl fühlen, mit drei Wolfsrudeln hinter deinem Haus? Würdest du deine Kinder zum spielen rausschicken? Ich nicht.

    Zuletzt der wichtigste Punkt:
    Ernährungssicherung:
    Tierisches Fett und Eiweiß beinhalteten schon seit Beginn der Menschheit deren Speiseplan. Ich möchte ja nicht abstreiten, dass sich der Eiweiß und Fettbedarf auch auf planzliche Weise regeln lässt, aber einige Vitamine und Mineralstoffe müssten dann zusätzlich eingenommen werden in Form von Tabletten. Dass das nicht so gesund ist, sollte mir eigentlich jeder bestätigen. Auch darf man nicht außer Acht lassen, dass es auch Gebiete auf dieser Welt gibt, in denen für den Ackerbau unwirkliche Bedingungen herrschen. Hier sind die Menschen auf die Tierhaltung angewiesen - gerade im eisigen Norden und in Berggebieten, wo einfach nichts wächst, oder Überschwemmung und Erosion den Anbau behindern, oder sogar komplett verhindern.


    Zum Schluss möchte ich natürlich nicht abstreiten, dass Tiere in Massenhaltung einfach grausam dahingeschlachtet werden und in verachtungswürdigen Verhältnissen leben. Hier wären aber gesetzliche Vorgaben und ein gewissenhafter Einkauf viel hilfreicher für Tier und Pflanze, als eine komplett vegetarische Ernährung. Der Verbraucher jedoch, müsste dann mit den 2-3€ mehr pro Kilo Fleisch leben können, um mit einem guten Gewissen Fleisch zu genießen.
    Ich selbst achte, wenn möglich, darauf, dass nur Eier aus Freilandhaltung gekauft werden und Fleisch vom hiesigen Metzger wo ich sichergehen kann, dass die Tiere weder im Leben noch bei ihrem Sterben gelitten haben, aber komplett vegetarisch/vegan zu leben, kann ich mir nicht vorstellen.
    Versuche doch, einfach nur weiter zu denken als bis zu dem Punkt "die armen Tiere". Erschreckend, was einem dann so alles auffällt.

  16. #14
    urneturne
    Gast

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Zitat Zitat von raini Beitrag anzeigen
    Nun zu den Auswirkungen.
    Es gibt da 3 grundlegende Faktoren:

    Artenschutz:
    Alle vom Menschen gezüchteten Nutztiere würden ersteinmal Aussterben. Kühe, Schweine und Schafe könnten ohne menschliche Aufsicht nicht überleben. Ob man es glaubt oder nicht: Viele Nutztierarten sind vom Aussterben bedroht. Wird die Menschheit von einem Tag auf den anderen vegetarisch/vegan, dann würden überall tote Nutztiere zu finden sein, die wiederum einen enormen Kostenaufwand darstellen. Denn: was stellt man mit Millionen von toten Schweinen, Ziegen und Kühen an? Essen soll man sie ja nicht. Verbuddeln? Viel Spaß.
    Dazu kommt auch noch, dass für den Planzenanbau in noch größerem Stil noch mehr Platz geschaffen werden muss, den wir sowieso nicht haben: Moore werden trocken gelegt und Wälder werden abgeholzt.

    Populationsproblem:
    Wenn der Mensch keine Tiere mehr töten würde, dann würden sich Hasen, Mäuse, Ratten und andere kleine aber auch große Säugetiere extremst ausbreiten. Wenn schon denn schon, meine lieben vegetarier-Freunde. Oder wolltet ihr nur die Nutztiere vor dem Tod retten und die kleinen ruhig töten lassen? Das widerspricht eueren Prinzipen. Diese Pflanzenfresser würden dann zuerst auf unsere Felder marschieren, die ja nun unsere einzige Nahrungsquelle ist, und alles leerfressen. Natürlich steigt dabei auch die Population der Fleichfresser, aber davon gibt es, gerade in Deutschland, nicht mehr wirklich viele. Es würde Jahre bis Jahrzehnte dauern, bis sich die Fleischfresser der Pflanfenfresserplage annehmen könnte. Nun aber mal ehrlich: würdest du die wohl fühlen, mit drei Wolfsrudeln hinter deinem Haus? Würdest du deine Kinder zum spielen rausschicken? Ich nicht.

    Zuletzt der wichtigste Punkt:
    Ernährungssicherung:
    Tierisches Fett und Eiweiß beinhalteten schon seit Beginn der Menschheit deren Speiseplan. Ich möchte ja nicht abstreiten, dass sich der Eiweiß und Fettbedarf auch auf planzliche Weise regeln lässt, aber einige Vitamine und Mineralstoffe müssten dann zusätzlich eingenommen werden in Form von Tabletten. Dass das nicht so gesund ist, sollte mir eigentlich jeder bestätigen. Auch darf man nicht außer Acht lassen, dass es auch Gebiete auf dieser Welt gibt, in denen für den Ackerbau unwirkliche Bedingungen herrschen. Hier sind die Menschen auf die Tierhaltung angewiesen - gerade im eisigen Norden und in Berggebieten, wo einfach nichts wächst, oder Überschwemmung und Erosion den Anbau behindern, oder sogar komplett verhindern.


    Zum Schluss möchte ich natürlich nicht abstreiten, dass Tiere in Massenhaltung einfach grausam dahingeschlachtet werden und in verachtungswürdigen Verhältnissen leben. Hier wären aber gesetzliche Vorgaben und ein gewissenhafter Einkauf viel hilfreicher für Tier und Pflanze, als eine komplett vegetarische Ernährung. Der Verbraucher jedoch, müsste dann mit den 2-3€ mehr pro Kilo Fleisch leben können, um mit einem guten Gewissen Fleisch zu genießen.
    Ich selbst achte, wenn möglich, darauf, dass nur Eier aus Freilandhaltung gekauft werden und Fleisch vom hiesigen Metzger wo ich sichergehen kann, dass die Tiere weder im Leben noch bei ihrem Sterben gelitten haben, aber komplett vegetarisch/vegan zu leben, kann ich mir nicht vorstellen.
    Versuche doch, einfach nur weiter zu denken als bis zu dem Punkt "die armen Tiere". Erschreckend, was einem dann so alles auffällt.

    Ähm.. ja, schönen Dank. Darum geht es hier aber gar nicht. Hier geht es um die Einstellung, nicht um Vegetarismus. Diskutieren wir woanders darüber.

    Zitat Zitat von raini Beitrag anzeigen
    Was willst du denn ändern? Du willst, dass Menschen keine Tiere mehr essen/töten.
    Nein, will ich nicht. Ich glaube auch nicht, dass irgendein Vegetarier oder Veganer das will. Es geht um den bewussten Umgang mit Fleisch und mit Tieren, nicht um den Verzicht auf Fleisch.

    Off-Topic

    Übrigens bin ich mir dessen schon bewusst. Und ich weiß, dass nicht alle Vegetarier werden können (ich will das auch gar nicht). Ich möchte damit nur, dass das Fleisch, was wir essen, von Tieren kommt, die nicht ihr ganzes Leben lang leiden mussten. Wenn das nicht funktioniert (und es funktioniert definitiv nicht), esse ich lieber gar kein Fleisch. Es ist meine persönliche Einstellung und ich zwinge niemanden dazu, sie zu übernehmen. Aber ich finde, jeder sollte mal drüber nachdenken. Fertig aus.
    Geändert von urneturne (27.01.2012 um 17:04 Uhr)

  17. #15
    Anfänger
    Registriert seit
    10.03.2012
    Alter
    21
    Beiträge
    10
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Warum ist das so ? ^^

    Dem kann ich nur zustimmen!

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum ?
    Von friend123 im Forum Stress und Psycho
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 23:18
  2. Warum will sie das?
    Von Andy16 im Forum Sexualität
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 21:13
  3. Warum?
    Von chimaira im Forum Kreativecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 14:34
  4. Warum?? Zu 2?
    Von h3artbr3aker im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 18:58
  5. Warum???
    Von playagirl17 im Forum Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 16:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62