1. #1
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    Plättchenmagnet und Kompass kompatibel?

    Moin allerseits, ist jetzt mehr technik als Forschung und Wissenschaft, aber mal schaun.

    Also, angenommen ich habe einen magneten, der in etwa Münzform hat. der Nordpol ist die Oberseite, der Südpol ist die Unterseite.

    wenn ich darauf nun exakt mittig einen Kompass plaziere, müssten die magnetfeldlinien des Magnetes doch auf allen seiten gleich um die münze "rumfließen", sodass sie den kompass nicht beeinträchtigen dürften... oder lieg ich da falsch?

    am tollsten wäre natürlich wenn das jemand ausprobieren könnte, so ein kühlschrankmagnet müsste auch gehen. nur hab ich leider (noch) keinen, deswegen kann ich das nicht machen
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Plättchenmagnet und Kompass kompatibel?

    Ich überlege gerade ob mir ein ähnlicher Aufbau schon mal begegnet ist.
    Mein erster Gedanke wäre "Ja".

    Praktisch umsetzbar ist das aber eigentlich nicht.
    Beide Magneten müssten perfekt gleichmäßig im Volumen, das Magnetfeld müsste komplett isoliert werden und dann müsstest du erst mal die perfekte Mitte finden, was ja fast schon ein philosophisches Thema wäre.

    Ausprobieren mag ich das nicht wirklich.
    Da war mein Kompass zu teuer. :<
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  3. #3
    -- Themenstarter --
    Lebende Foren Legende
    Registriert seit
    23.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    7.541
    Danke verteilt
    161
    Danke erhalten
    593 (in 437 Beiträgen)

    AW: Plättchenmagnet und Kompass kompatibel?

    wozu müssten die magnete gleiches Volumen haben?

    ich dachte jetzt daran, das die magnetfeldlinien ja quasi wie ein springbrunnen aus der mitte des plättchens "raussprudeln", dann wie eine fontäne "umdrehen" und "runterfallen", und auf der anderen seite genauso, nur andersrum.
    das heißt, wäre ein Kompass exakt mittig dadrauf (ja, das wird mindestens sehr schwer), würde er in alle richtungen gleich beeinflusst, sodass das vergleichsweise schwache erdmagnetfeld das ganze nur einen hauch so verschiebt, das der kompass richtig geht. Also müsste man nach meiner theorie auch das magnetfeld nicht isolieren...

    Allerdings stammen meine gesamten kenntnisse darüber auch aus ca. 2 wochen, die wir das in der schule hatten... also 4 physikstunden, und da haben wir solche sonderfälle nicht gemacht, also.... wenn du mir sagst, was an meiner theorie falsch ist, glaub ich das gerne^^
    Ich werde keine Träne weinen, vielleicht nur ab und an, und dann auch nur vor Glück,
    ich hör die Leute wieder reden, der war ja schon immer komisch, aber jetzt ist er verrückt

  4. #4
    Ultra Spammer
    Registriert seit
    04.05.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    3.666
    Danke verteilt
    20
    Danke erhalten
    37 (in 27 Beiträgen)

    AW: Plättchenmagnet und Kompass kompatibel?

    Zitat Zitat von Garniemand Beitrag anzeigen
    wozu müssten die magnete gleiches Volumen haben?

    ich dachte jetzt daran, das die magnetfeldlinien ja quasi wie ein springbrunnen aus der mitte des plättchens "raussprudeln", dann wie eine fontäne "umdrehen" und "runterfallen", und auf der anderen seite genauso, nur andersrum.
    das heißt, wäre ein Kompass exakt mittig dadrauf (ja, das wird mindestens sehr schwer), würde er in alle richtungen gleich beeinflusst, sodass das vergleichsweise schwache erdmagnetfeld das ganze nur einen hauch so verschiebt, das der kompass richtig geht. Also müsste man nach meiner theorie auch das magnetfeld nicht isolieren...

    Allerdings stammen meine gesamten kenntnisse darüber auch aus ca. 2 wochen, die wir das in der schule hatten... also 4 physikstunden, und da haben wir solche sonderfälle nicht gemacht, also.... wenn du mir sagst, was an meiner theorie falsch ist, glaub ich das gerne^^

    prinzipiell hast du recht mit deinem springbrunnen

    allerdings bedeutet das trotzdem, dass wenn du ihn mittig aufsetzt, er nicht funktionieren würde, weil sich magnetfelder nicht addieren ^^

    oder, da ich ja metaphern liebe:

    die normale nordpol (eigentlich zeigt ein kompass zum südpol aber egal) ist der klassenstreber.
    der wird vom klassenrowdie, dem magneten, solange verdroschen bis dieser den kompass rausrückt. da der kompass ein schwuler lover vom rowdie ist, kann der sich jetzt zwischen streber und klopper einen aussuchen. und weil der rowdie bestimmt schon viel ahnung vom seife aufheben hat, nimmt er den, und der kompass zeigt aufn magneten.
    Geändert von Unseendamage (03.12.2010 um 15:17 Uhr)
    Glaubwürdigkeit ist was für Banken und für die Kirche. Der Rest könnte es einfach mal mit der Wahrheit versuchen.

 

 

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60