Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55
  1. #1
    Trophäensammler
    Registriert seit
    15.04.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    110
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    Klonenen

    so ich wollte euch fragen was ihr davon haltet wenn man menschliche klone macht und an ihnen gen- und medizinische tests macht ich habe da leider eine sehr schlechte meinung wie meine mum gesagt hat.

    Meine Meinung ist, dass Klone keine Lebewesen sind oder man ihnen zumindest das Gefühl geben kann, dass sie nichts sind und wie soll man wissen, was schmerz ist, wenn man nie Glück gespürt hat? Wie gesagt meine Meinung ist da leider sehr krank vorallem weil ich zu denen gehöre, die sehr interessiert ander Gentechnik an Menschen sind. Desweiteren kann man auch so medizinische Tests durchführen. Früher wurden an Tieren diese Sachen getestet dagegen hab ich eigentlich nichts auszusetzen, aber es ist trotzdem vorgekommen, das diese test bei Menschen nicht übereinstimmten.

    So jetzt eure Meinung
    Geändert von Exiver (18.06.2009 um 20:32 Uhr)
    Ich trinke auf, auf gute Freunde,
    verlorene Liebe, auf alte Götter
    und auf neue Ziele.
    Auf den ganz normalen Wahnsinn,
    auf das was einmal war,
    darauf das alles endet und auf ein neues Jahr.

  2. #2
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    dann irrst du aber gewaltig.du schaust zuviel Star Wars und so zeugs.
    ein clon ist ein mensch - basta. deshalb gelten für ihn auch alle menschenrechte.

    und deshalb - wer mit menschl klonen experimente durchführt, bekommt die eier abgeschnitten und wir von engeln getötet.
    .



  3. #3
    Doppel-As
    Registriert seit
    14.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    236
    Danke verteilt
    4
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Zitat Zitat von Griffith Beitrag anzeigen
    ein clon ist ein mensch - basta. deshalb gelten für ihn auch alle menschenrechte.
    /sign

    ich hab auch ein beispiel dafür, mal angenommen, von deinem cousin wäre ein clon gemacht worden, dann ist dieser clon logischer weise auch dein cousin, da er der selben abstammung ist wie der gen-geber/ der geclonte

    würdest du wollen das man mit deinem cousin mezinische test macht?

  4. #4
    -- Themenstarter --
    Trophäensammler
    Registriert seit
    15.04.2009
    Alter
    21
    Beiträge
    110
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Zitat Zitat von jannik94 Beitrag anzeigen
    /sign

    ich hab auch ein beispiel dafür, mal angenommen, von deinem cousin wäre ein clon gemacht worden, dann ist dieser clon logischer weise auch dein cousin, da er der selben abstammung ist wie der gen-geber/ der geclonte

    würdest du wollen das man mit deinem cousin mezinische test macht?
    nein meienr cousine experimentirt keienr aber an ihren klon hätte ich nichts auszusagen weil das was meine cousine gemahct hat was sie ist sind ihre erninerung deswegen ist sie der mensch der sie ist ein klon ist nur ein aufbau won atomen mher nicht
    Ich trinke auf, auf gute Freunde,
    verlorene Liebe, auf alte Götter
    und auf neue Ziele.
    Auf den ganz normalen Wahnsinn,
    auf das was einmal war,
    darauf das alles endet und auf ein neues Jahr.

  5. #5
    Profi Poster
    Registriert seit
    13.05.2009
    Alter
    27
    Beiträge
    1.916
    Danke verteilt
    2
    Danke erhalten
    36 (in 30 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Zitat Zitat von devil555 Beitrag anzeigen
    nein meienr cousine experimentirt keienr aber an ihren klon hätte ich nichts auszusagen weil das was meine cousine gemahct hat was sie ist sind ihre erninerung deswegen ist sie der mensch der sie ist ein klon ist nur ein aufbau won atomen mher nicht
    Ein Klon hat ein eigenes Leben, eigene Erfahrungen, eigene Erinnerungen und eine eigene Persönlichkeit... er hat einfach nur die gleichen Gene wie die geklonte Person

  6. #6
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Zitat Zitat von devil555 Beitrag anzeigen
    nein meienr cousine experimentirt keienr aber an ihren klon hätte ich nichts auszusagen weil das was meine cousine gemahct hat was sie ist sind ihre erninerung deswegen ist sie der mensch der sie ist ein klon ist nur ein aufbau won atomen mher nicht

    dumm gedacht - echt mal.

    du kuckst wirklich zuviel schlechte scifi-filme oso.

    du gehst davon aus, dass man zellen iwem entnimmt, einfach so in eine maschine wirft, die dann aus den zellen einen menschen klont und ihn gleich fertig zum einpacken als erwachsen ausspuckt ...

    erstens - wenn ein klon ge/er zeugt wird, wächst dieses mensch im uterus einer frau heran und wird als ein normaler mensch geboren. er ist genetisch mit dem zellspender vollkommen identisch, wird vllt dessen intelligenz und andere ähnliche merkmale entwickeln - vllt dieselbe stimme haben - aussehen sowieso - vllt sogar sich ähnliche bewegen etc ...

    aber er wächst wie ein normaler mensch auf, entwickelt dabei eigene vorlieben und abneigungen - alles in allem eine eigene persönlichkeit -

    und das träfe im gleichen masse auf einen künstlich im wachstum beschnleunigten - optisch erwachsenen klon zu - auch dieser ist ein mensch, der wie ein kind alles noch erlernen muss - und sejr wahrscheinlich ebenfalls guit zwei jahrzehntwe braucht, um sich geistig zu einer vollständig eigenständigen persönlichkeit zu entwickeln.

    ein klon ist NICHT ein geistloses, empfindungsunfähiges wesen, mit oder an dem man einfach so experimente durchführen kann - es sei denn, es wird entsprechend manipuliert, dass es sich nicht als solches entwickeln kann - dann ist es aber kein klon mehr, da uU dazu der gencode verändert werden musste - und ein solcher akt ist kriminell. wer sowas auch nur andenkt, um es praktisch zu verwerten gehört ohn bewährung für den rest seines lebens in einzelhaft gesteckt. und schon gar nicht ist ein klon ein organisches ersatzteillager für den zellspender - obwohl es schon retortenbabys gibt, die nach dem willen der eltern auch als mögliche organspender für ältere kinder gezeugt werden. das wurde schon mehrfach berichtet ... und einige gaben das das in interviews sogar offfen zu ... verwerflicher und menschenverachtender kann man sowas kaum nennen - wenn die betonung auch nur auf "auch" liegt. man muss also nicht unbedingt gleich klonen.

    und versteh endlich, dass das klonen von menschen aus diesen gründen ethisch zurecht verurteilt und verboten werden muss.

    es gibt andere wege und wahrscheinlich in zukunft effektivere methoden des klonens, um aus adulten spenderzellen etwa nur die benötigten organe zu "klonen" - oder - besser ... heranzuzüchten. fortschritte wurden da in den letzten jahren zB in Japan gemacht. und zuletzt: klonen ganzer wesen ist das überflüssigste, was es überhaupt gibt. und gehört im grundsatz verboten. schon alleine die aktuelle, kommerzielle ausbetung im haustierbereich ist widerlich.

    habe fertig
    Geändert von Griffith (21.06.2009 um 10:25 Uhr)
    .



  7. #7
    Neuling
    Registriert seit
    17.06.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    9
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    0 (in 0 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Also ich finde Klonene ist überflüssig. jeder mensch und jedes Tier sind einzigartig und sollten es auch bleiben. dass Klone keine Gefühle haben und an ihnen einfach so i-welche Experimente durchgeführt werden ist völlig falsch. Klone haben genauso gefühle wie das "Orginal".
    natürlich müssen für die medizin & co solche Experimente durchgeführt werden. (klingt vielleicht hart, ist aber so) vorallem da es menschen gibt die freiwillig solche experimente an sich durchführen lassen.ich finde solche experimente sollten an
    mördern, vergewaltigern etc durchgeführt werden. das ist eine richtige strafe und es müssen keine tiere gequält werden. tier experimente finde ich völlig sinnlos. sachen die für menschen entwickelt werden, müssen auch von grundauf an menschen getestet werden. ein schampoo für hunde wird ja schließlich auch nicht an einen menschen getestet.

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Und was wenn man einen Menschen komplett künstlich erzeugen würde?

    TT:
    Es ist im Sinne von spezifischem Klonen (einzelne Organe z.B.) vielleicht ganz in Ordnung.
    Ich persönlich finde es sinnfrei.
    Mal davon abgesehen dass man für ein erfolgreiches Klonen die Gene zu Kindesalter abzapfen müsste damit der Klon nicht vorschnell altert.

    In Zukunft wird es eh nicht mehr nötig sein.
    Es kommen Zeiten in denen erkannt wird dass Krankheit ein Symptom ist.
    Der Ursprung davon wird behandelt werden, und nicht die Symptome.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  9. #9
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    genau - das ist ein anderer aspekt, der gg klonen spricht - der klon wird zwar jung geboren, aber mit allen defekten im gencode, die sich im laufe der eines zB fünfzig oder siebzig jährigen lebens entwickelt haben.
    .



  10. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Deswegen sind die Klone auch so früh gestorben.
    (Und nicht aus göttlicher Rache.)

    Es spricht nicht zwingend dagegen. Es ist dadurch einfach schwerer. Vor allem juristisch, da du einem Baby keine Gene abzapfen kannst um ihn später dann zu klonen.

    Und da kommt die Stammzellgenetik wieder ins Spiel.
    Doch dass ist dann kein Klonen mehr.

    (btw: *verweist auf Nick* Auch ein interessantes Thema)
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    1.157
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Griffith hats schon oben gesagt - dem stimm ich aber zu. Nur mit der Ausnahme, dass der klon von jemandem trotzdem anders aussehen kann. kommt auf den charakter, umgebung und verhalten an. (hormone ändern unser aussehen - wenn wir 2 zwillinge haben und der eine ein übelstes opfer ist und vorallem gemobbt wird, während der andere ein weiberheld - werden sich beide verschieden verhalten und sogar aussehen - das selbe gilt für klonen.)

    wobei die grundvorraussetzungen gleich sind. es KANN aber anders kommen, meine ich ^^

  12. #12
    Moderator
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    11.774
    Danke verteilt
    8
    Danke erhalten
    422 (in 241 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Sie sind nicht gleich da der Klon die schon gealterten Gene des Spenders hat.
    Zitat Zitat von nicht Aristoteles
    Wir sind was wir wiederholt tun. Vorzüglichkeit ist keine Handlung, sondern eine Gewohnheit.

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    1.157
    Danke verteilt
    0
    Danke erhalten
    2 (in 2 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Zitat Zitat von Homunculus Beitrag anzeigen
    Sie sind nicht gleich da der Klon die schon gealterten Gene des Spenders hat.
    war ja jetzt auch nur reine theorie ^^; einen vollkommen lebensfähigen menschlichen klon gabs bisher auch nich.... oder vllt in china, aber da fällts ja nich auf... die haben bereits alles in massenproduktion... xD

  14. #14
    Gott
    Registriert seit
    10.05.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    2.212
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    7 (in 6 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    Ist "Klonenen" der Begriff dafür, wenn man Klone klont?
    Und jetzt den Kondensationskumulator mit der korrosionskosmetischen Kommunikationskordel und dem Chaoskalkulator kurzschließen.
    ~ Daniel Düsentrieb

  15. #15
    Erleuchteter
    Registriert seit
    28.01.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    15.363
    Danke verteilt
    1
    Danke erhalten
    19 (in 16 Beiträgen)

    AW: Klonenen

    leider gings dem themenstarter darum ja nicht. er hält klone für hirnlose, nichts empfindende geschöpfe, mit denen man ruhig herumexperimentieren kann - was natürlich in keinster weise akzeptabel ist - auch wenn irgendein Dr. F. sowas erschaffen könnte. also ist das thema des threads eher eine ethische fragestellung als eine spekulation über machbares cloning.
    .



 

 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Back to Top

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60